Steuerung und Bildertausch mit dem Smartphone

Die Olympus Stylus Tough TG-860 ist WLAN-fähig

2015-02-05 Neben dem vor einem Jahr mit der Tough TG-850 eingeführten neigbaren Display bietet die Stylus Tough TG-860 für alle Selfie-Fans einen zweiten Auslöser auf der Kameravorderseite und WLAN. Über die Olympus OI.Share-App kann die Kamera per Smartphone ferngesteuert werden und Bilder lassen sich in soziale Netzwerke hochladen. Tough-typisch ist die TG-860 wasserdicht bis zu einer Tiefe von 15 Metern, stoßfest bis 2,1 Meter Höhe, bruchsicher bis 100 Kilogramm sowie staubdicht und frostsicher bis minus zehn Grad Celsius.  (Daniela Schmid)

  • Bild Die WLAN-fähige Olympus Stylus Tough TG-860 ist wasserdicht bis 15 Meter Tauchtiefe, stoßfest bis 2,1 Meter Fallhöhe, bruchsicher bis 100 Kilogramm Belastung sowie staubdicht und frostsicher bis minus zehn Grad Celsius. [Foto: Olympus]

    Die WLAN-fähige Olympus Stylus Tough TG-860 ist wasserdicht bis 15 Meter Tauchtiefe, stoßfest bis 2,1 Meter Fallhöhe, bruchsicher bis 100 Kilogramm Belastung sowie staubdicht und frostsicher bis minus zehn Grad Celsius. [Foto: Olympus]

  • Bild Eingebettet in den optionalen Sport Holder lässt sich die Olympus TG-860 leicht einhändig bedienen. Der zweite Auslöser auf der Kameravorderseite bleibt erreichbar. [Foto: Olympus]

    Eingebettet in den optionalen Sport Holder lässt sich die Olympus TG-860 leicht einhändig bedienen. Der zweite Auslöser auf der Kameravorderseite bleibt erreichbar. [Foto: Olympus]

Neben ihrer Outdoor-Tauglichkeit möchte die TG-860 auch mit hochwertigen inneren Werten überzeugen. Ihr 16-Megapixel-CMOS-Sensor ist rückwärtig belichtet, und für die Bildverarbeitung ist der Prozessor TruePic VII der neuesten Generation zuständig. Das Objektiv, das optisch fünffach zoomt, deckt auf das Kleinbildformat umgerechnet einen Brennweitenbereich von 21 bis 105 Millimeter ab. Das Superweitwinkel eignet sich damit besonders für den actionreichen Outdoor-Einsatz. Damit man die toughe Kleine gut ins Gelände mitnehmen kann, bietet sie noch weitere durchdachte Details für Adrenalinjunkies. Die Selfie-Funktion des aufklappbaren drei Zoll großen Displays wird durch einen zweiten Auslöser auf der Vorderseite unterstützt, den sogenannten Face Button. Über diesen Knopf kann die Kamera sowohl mit der rechten als auch mit der linken Hand bedient werden. Wer sich andere Funktionen wünscht, kann dem Face Button zum Beispiel auch den Selbstporträt-Modus mit Selbstauslöser-Countdown zuweisen. Es lassen sich darüber auch Videoaufnahmen starten, die LCD-Helligkeit verändern, eine Lampe oder das Super-Makro-Menü aktivieren. Der optionale Sport Holder CSCH-123 ist so auf die TG-860 abgestimmt, dass die Kamera bequem am Körper oder an Sportgeräten befestigt und mit einer Hand über den Face Button ausgelöst werden kann. Die Kamera wird an einem Spiralkabel befestigt und kann bei Bedarf jederzeit aus der Halterung genommen werden.

Rasante, actionreiche Bilder benötigen eine entsprechende Stabilisierung bei der Aufnahme. Die TG-860 verfügt deshalb über einen hybriden 5-Achsen-Bildstabilisator, der auch im Videomodus arbeitet. Im Sportcam-Modus, der das Seitenverhältnis der Aufnahmen automatisch auf 16:9 stellt, stehen drei Videoformate zur Wahl: 1080p-Full-HD, 60p-High-Speed für Slow-Motion-Aufnahmen und Zeitraffer. Für eine schnelle Serie von Standbildern bietet sich der Sport-Burst-Modus mit einem Intervall von 0,05 Sekunden an. Geknipst werden kann damit eine Minute lang. Intervallaufnahmen und Selbstauslöser stehen auch über das Smartphone zur Verfügung. Mittels WLAN-Funktion kann die TG-860 mit einem mobilen Endgerät verbunden und über die Olympus OI.Share-App gesteuert werden. Das sofortige Hochladen der Bilder in soziale Netzwerke ist damit ebenfalls gesichert.

Neben dem bereits erwähnten Sport Holder mit Spiralkabel, Karabiner und Schnellverschluss, bietet Olympus weiteres outdoor-taugliches Zubehör für die Stylus Tough TG-860 an. Dazu gehört das Unterwassergehäuse PT-057, mit dem man die Kamera in Tiefen von bis zu 45 Metern entführen kann. Es gibt diverse Taschen und eine schwimmende Handschlaufe in der Signalfarbe Rot, damit die Kamera, sollte sie einem entgleiten, auch gleich wieder entdeckt werden kann. Die TG-860 selbst gibt es in den drei Farben Weiß, Orange und Schwarz ab Mitte März 2015 für 300 Euro zu kaufen.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Mit Sun Locator Pro Outdoorshootings in 3D planen

Mit Sun Locator Pro Outdoorshootings in 3D planen

In diesem Fototipp stellen wir die Sun Locator App vor, die sich zum Planen von Outdoorshootings einsetzen lässt. mehr…

Langzeitaufnahmen mit Graufiltern

Langzeitaufnahmen mit Graufiltern

Graufilter sind das ideale Werkzeug für Langzeitbelichtungen. In diesem Tipp zeigen wir worauf zu achten ist. mehr…

Online-Seminar Bildentwicklung in Lightroom mit Maike Jarsetz

Online-Seminar Bildentwicklung in Lightroom mit Maike Jarsetz

Die Fotografin, Autorin und Trainerin zeigt, wie wichtig die Reihenfolge der Korrekturen auf das Bildergebnis ist. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.