Kamera-"Tuning" für jedermann

Casio-Exilim-EX-S500-Firmware auf Version 1.01 aktualisierbar

2005-08-04 Eine bisher nur mit englischsprachiger Aufspielanleitung erhältliche neue Version der Casio-Exilim-EX-S500-Firmware mit der Versionsnummer 1.01 behebt ein Problem, das die Kamera dazu veranlasste, sich eine falsche Weißabgleich-Einstellung zu merken, wenn die Benutzereinstellungen gespeichert wurden. Darüber hinaus wird mit der neuen Firmware eine weitere Fehlfunktion behoben, bei der gelegentlich Verzerrungen im oberen Bildteil von Schnappschüssen auftraten, die während einer Videoaufnahme getätigt wurden.  (Yvan Boeres)

Casio Exilim Card EX-S500 [Foto: Casio Europe]Dieser beiden Fehler nimmt sich die aktuelle Firmware 1.01 für die Casio Exilim EX-S500 gezielt an. Die entsprechenden Dateien hat Casio bereits im Netz veröffentlicht, so dass jeder S500-Besitzer die Firmware seiner Kamera selbst durch die neue Firmware ersetzen kann. Die Update-Prozedur erfordert – wie bei so vielen Digitalkameras – keine besonderen technischen Kenntnisse. Es genügt, die unten angegebene Seite (siehe weiterführende Links) aufzurufen, bei der man nach der Eingabe der Seriennummer seiner Kamera zur eigentlichen Download-Seite weitergeleitet wird. Dort lädt man sich die für sein Betriebssystem passende Update-Datei herunter und dekomprimiert diese durch einen Doppelklick auf das Programmsymbol. Dabei entsteht die eigentliche Firmware-Datei mit dem Dateinamen EX-S500.BIN, die man (entweder über ein externes Kartenlaufwerk oder über die Kamera-Computer-Anbindung via USB) in das Hauptverzeichnis einer SD-Speicherkarte oder des eingebauten Kameraspeichers kopiert. Nach Einlegen der Speicherkarte bzw. nach Bespielen des Kameraspeichers schaltet man die Kamera mit gedrückter Menü-Taste ein. Das Update beginnt, sobald der Benutzer sein Okay dazu gibt.

Es sei wie immer darauf hingewiesen, dass das Update in Eigenregie ausschließlich auf eigene Verantwortung erfolgt – auch unter Einhaltung der üblichen Vorsichtsmaßnahmen (Update nur im Netzbetrieb oder mit voll geladenen Batterien/Akkus). Eine Unterbrechung der Stromversorgung, z. B. wegen eines erschöpften Akkus, kann im schlimmsten Fall zu einem Totalausfall der Kamera führen, bei dem dann nur noch der Kundenservice des Herstellers als letzte Hoffnung für eine schnelle Kameragenesung bleibt. Wem die ganze Sache zu heikel ist und sich nicht traut, diese – nicht ganz risikofreie – Operation selbst durchzuführen, sollte die Firmware nur bei wirklichem Bedarf wechseln oder das Update von einem Händler bzw. von einer Casio-Servicestelle vornehmen lassen.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Fotoprojekt Räucherstäbchen

Fotoprojekt Räucherstäbchen

In diesem Fototipp stellen wir ein Fotoprojekt für schlechtes Wetter vor und legen die Grundlage für Experimente. mehr…

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

FOTOPROFI Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach