Profiobjektive zur Profikamera

Carl Zeiss F2,8/16-35mm und Sony F4-5,6/70-400mm vorgestellt

2008-09-09 Zwar hat Sony schon einige hochwertige Objektive im Portfolio, auch solche mit "Carl Zeiss"-Label, aber jetzt gesellen sich noch zwei Spezialisten dazu, die bestens für den Gebrauch mit der neuen Alpha 900 optimiert sind. So bedient das durchgehend F2,8 lichtstarke Carl Zeiss mit seiner Brennweite von 16-35 mm Weitwinkelfans, während sich das F4-5,6/70-400 mm den Telefans widmet. Dabei kommen modernste Glassorten und selbstverständlich auch Ultraschallmotoren für die Fokussierung zum Einsatz.  (Benjamin Kirchheim)

Das Weitwinkelzoom von Carl Zeiss setzt ED-Gläser mit besonders hoher Brechung ein und verfügt über 17 Linsen, die in 13 Gruppen aufgeteilt sind. Um chromatische Fehler gering zu halten, wird hingegen ein Super-ED-Glas eingesetzt. Besonders hervorzuheben ist auch die T*-Vergütung, die es nur bei Zeiss gibt. Das 70-400 mm indessen ist ein reines Sony-Objektiv, das ähnlich wie andere Profiobjektive in einer weiß-grauen Farbe daher kommt. Es verfügt über ein robustes Gehäuse und eine Stativschelle. Die optische Konstruktion umfasst sogar 18 Linsen, die in 12 Gruppen geordnet sind. Für ein besonders schönes Bokeh soll die fast kreisrunde Blende mit 9 Lamellen sorgen, mit einem minimalen Aufnahmeabstand von 1,5 Metern bietet das Objektiv bei maximaler Brennweite eine Vergrößerung von 0,27x. Wer die beiden Objektive erwerben möchte, hat noch bis Januar 2009 Zeit zum Sparen. Dann aber müssen 1.500 EUR für das Telezoom bzw. 1.700 EUR für das Weitwinkel-Zeiss auf den Tisch gelegt werden.

Carl Zeiss 16-35 mm F2,8 [Foto: Sony] Sony 70-400 mm 4,5-5,6 G [Foto: Sony]
Hersteller Sony Sony
Modell Vario Sonnar T* 16-35mm F2,8 ZA Carl Zeiss (SAL1635ZA) 70-400 mm 4,5-5,6 G (SAL70400G)
Anschluss Sony SA Sony SA
Aufbau (Linsen/Gruppen) 17/13 18/12
Brennweite nominell (mm) 16-35 70-400
Bildwinkel k. A. k. A.
reduzierter Bildkreis
größte Blende (WW/T) F2,8 F4/F5,6
kleinste Blende (WW/T) k. A. k. A.
Naheinstellgrenze (cm) k. A. 150
Größter Abbildungsmaßstab k. A. 0,27x
optische Bildstabilisation
Anzahl Blendenlamellen k. A. 9
Fokussierung AF/MF AF/MF
Antrieb SSM Ultraschallmotor SSM Ultraschallmotor
Filterdurchmesser (mm) k. A. k. A.
Sonstiges je 1 ED- und Super-ED-Element
3 asphärische Elemente
2 ED-3 asphärische ElementeElemente
Abmessungen (Durchmesser x Länge in mm) k. A. k. A.
Gewicht (g) k. A. k. A.
Zubehör serienmäßig Frontdeckel
Rückdeckel
Frontdeckel
Rückdeckel
Zubehör optional k. A. k. A.
Markteinführungstermin Januar 2009 Januar 2009
Preisempfehlung (ca. EUR) 1.700 1.500

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

Fotoprojekt Räucherstäbchen

Fotoprojekt Räucherstäbchen

In diesem Fototipp stellen wir ein Fotoprojekt für schlechtes Wetter vor und legen die Grundlage für Experimente. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 44, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.