Jetzt mit Funk-TTL-Steuerung

Canon stellt neuen Mittelklasseblitz Speedlite 430EX III-RT vor

2015-07-08 Mit dem Speedlite 430EX III-RT stellt Canon das Nachfolgemodell des Mittelklasseblitzes Speedlite 430EX II vor. Er bietet weiterhin eine Leitzahl von 43, ist im Gegensatz zum Vorgängermodell aber zusätzlich zur Infrarot-Drahtlos-TTL-Steuerung mit der neuen Funk-Drahtlos-TTL-Blitzsteuerung von Canon ausgestattet und lässt sich von vielen neuen EOS-DSLRs direkt drahtlos steuern, etwa der EOS760D oder EOS 70D.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Der neue Mittelklasseblitz Canon Speedlite 430EX III-RT beherrscht nun wie der größere Bruter Speedlite EX600-RT die Drahtlosblitzsteuerung per Funk. [Foto: Canon]

    Der neue Mittelklasseblitz Canon Speedlite 430EX III-RT beherrscht nun wie der größere Bruter Speedlite EX600-RT die Drahtlosblitzsteuerung per Funk. [Foto: Canon]

  • Bild Das Canon Speedlite 430EX III-RT besitzt ein größeres, weiterhin beleuchtbares LC-Display zur Anzeige der Einstellungen. [Foto: Canon]

    Das Canon Speedlite 430EX III-RT besitzt ein größeres, weiterhin beleuchtbares LC-Display zur Anzeige der Einstellungen. [Foto: Canon]

Der Speedlite 430EX III-RT besitzt weiterhin einen Schwenk- und Klappreflektor mit einem Zoomblitzlicht von 24 bis 105 Millimeter Brennweite. Eine zusätzlich integrierte Streuscheibe erlaubt die Erweiterung des Leuchtwinkels auf 14 Millimeter. Auch eine Catchlight-Scheibe ist integriert, die beim indirekten Blitzen einen Teil des Blitzlichts nach vorne reflektiert, um in der Porträtfotografie Lichtakzente an den Augen setzen zu können. Zum mitgelieferten Zubehör gehören ein Bouncer für weicheres Licht mit weniger Schlagschatten sowie ein Orangefilter, um das Blitzlicht dem Umgebungslicht angleichen zu können.

Wie das Vorgängermodell arbeitet auch der Speedlite 430EX III-RT zusätzlich zum Betrieb über den Blitzschuh mit Drahtlos-TTL. Mit optischer Steuerung via Infrarot stehen 4 Kanäle zur Verfügung, über die sich drei Blitzgruppen steuern lassen. Die Reichweite beträgt Outdoor minimal acht Meter, Indoor maximal 12 Meter. Neu ist die Drahtlossteuerung per Funk, wie sie auch schon das größere Modell Speedlite 600EX-RT bietet. Hierbei können sogar Gruppen auf 15 Kanälen angesteuert werden, die Reichweite liegt In- wie Outdoor bei 30 Metern.

Neu ist darüber hinaus das nun größere, weiterhin beleuchtete LC-Display auf der Rückseite des Speedlites, das sämtliche Einstellungen anzeigt. Des Weiteren haben sich die Abmessungen laut Canon gegenüber dem Vorgängermodell leicht verringert. Betrieben wird der Speedlite 430EX III-RT über vier handelsübliche Mignonzellen (Alkaline-Einwegbatterien oder NiMH-Akkus). Ohne Batterien wiegt das Blitzgerät knapp 300 Gramm. Ab Ende September 2015 soll der Canon Speedlite 430EX III-RT zu einem Preis von knapp 300 Euro erhältlich sein.

Hersteller Canon
Typenbezeichnung Speedlite 430EX III-RT
Preis (UVP) 299,00 EUR
Blitzschuh Canon
Blitzsteuerung E-TTL, E-TTL II
Brennweitenpositionen 24-105 mm (automatisch elektrisch)
Dreh-und schwenkbar schwenkbar: links 150°, rechts 180°
neigbar: oben 90°, unten 0°
Brennweite/Leitzahl
Leitzahl 43 bei 105 mm Brennweite(ISO 100)
Ausstattung Stroboskopfunktion, Entfesselt blitzen, Blitzen auf 2. Verschlussvorhang, AF-Hilfslicht, High-Speed-Synch., Weitwinkel-Streuscheibe, Master-Funktion, Slave-Funktion
Stromversorgung
4 x Mignon (AA)
Statusanzeigen LCD

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

In diesem Fototipp erläutern wir die Vor- und Nachteile der drei in Digitalkameras zum Einsatz kommenden Verschlüsse. mehr…

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

So richtig erklärt hat Sony nicht, was der Front-End LSI besonderes ist. Wir haben bei Sony Europa nachgefragt. mehr…

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

Eine komplette ISO-Reihe je Kamera, auch im Raw-Format, ermöglicht den direkten Vergleich von Kameras untereinander. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 41, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.