Makro-Blitzgerät mit Funksteuerung

Canon stellt "Zangenblitz" Macro Twin Lite MT-26EX-RT vor

2017-08-29 Das vorgestellte Macro Twin Lite MT-26EX-RT tritt die Nachfolge des in die Jahre gekommenen MT-24EX an. Bei dieser Modellablösung handelt es sich allerdings nicht um eine reine Modellpflege. Vielmehr wird mit dem MT-26EX-RT der "Zangenblitz" auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Neben der drahtlosen Masterfunktion per Funk- und Lichtimpuls wurden weitere Ausstattungsmerkmale verbessert beziehungsweise hinzugefügt.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Canon Macro Twin-Lite MT-26EX-RT. [Foto: Canon]

    Canon Macro Twin-Lite MT-26EX-RT. [Foto: Canon]

  • Bild Das Display des MT-26EX-RT basiert auf dem Display des 600EX II-RT. [Foto: Canon]

    Das Display des MT-26EX-RT basiert auf dem Display des 600EX II-RT. [Foto: Canon]

  • Bild Canon Macro Twin Lite MT-26EX-RT montiert auf einer Kamera. [Foto: Canon]

    Canon Macro Twin Lite MT-26EX-RT montiert auf einer Kamera. [Foto: Canon]

Mit dem vorgestellten Macro Twin Lite MT-26EX-RT oder kurz MT-26EX-RT handelt es sich um einen oft als Zangenblitz bezeichneten Spezialblitz für geringe Aufnahmeabstände. Der MT-26EX-RT löst den MT-24EX ab und bietet auf das aktuelle Canon Blitzsystem angepasste Ausstattungsmerkmale. So wurde die Blitzleistung auf Leitzahl 26 erhöht, die Bedienoberfläche im Display erneuert und die Aufladezeit auf circa 5,5 Sekunden verringert. Der MT-26EX-RT besteht aus dem Steuergerät und der Blitzeinheit. Das Steuergerät beherbergt die Elektronik, die Kondensatoren und die vier AA Batterien. Der Blitzkopf wird per Kabel mit dem Steuergerät verbunden und besitzt zwei Blitzeinheiten. Die Blitzeinheiten können in Schritten von fünf Grad um das Objektiv gedreht werden. Zudem kann jede Blitzeinheit unabhängig voneinander horizontal und vertikal geschwenkt werden. Anstelle eines herkömmlichen AF-Hilfslicht besitzt das MT-26EX-RT weiße LED-Leuchten, die als AF-Hilfslicht dienen. Zum Lieferumfang gehören zudem kleine Bouncer für die Blitzeinheiten. Diese sorgen dafür, dass das Licht weicher auf das Objekt fallen kann.

Canon-Kenner werden am „RT“ Ansatz des MT-26EX-RT erkennen, dass das Blitzgerät über eine Masterfunktion per Funksteuerung verfügt. Diese Funksteuerung erlaubt es dem Fotografen kompatible Blitzgeräte in 5 Gruppen auf 15 Kanälen zu steuern. Die Reichweite beträgt dabei 86 Meter außerhalb und 10 Meter innerhalb von Gebäuden. Des Weiteren kann der Blitz drei Gruppen mit vier Kanälen per Lichtimpuls-Steuerung kontrollieren. Eine Slave-Funktion besitzt der MT-26EX-RT hingegen nicht. Die Stromversorgung wird über vier Mignonzellen (AA) gewährleistet oder über den optional erhältlichen Akkupack CP-E4N. Neben einer höheren Blitzanzahl sinkt beim Einsatz des CP-E4N die Aufladezeit des MT-26EX-RT auf circa 2,5 Sekunden.

Das Gewicht des MT-26EX-RT beträgt circa 570 Gramm, die Abmessungen des Steuergeräts betragen circa 69 x 112 x 90 mm beziehungsweise 62 x 56 x 49 mm für die Blitzeinheit. Ab November 2017 soll das Macro Twin Lite MT-26EX-RT für knappe 1250 Euro im Fachhandel erhältlich sein.


Artikel-Vorschläge der Redaktion

Fotos nachträglich fokussieren

Fotos nachträglich fokussieren

Normalerweise wird erst fokussiert und dann fotografiert. Bei Panasonic und Olympus geht das jedoch auch umgekehrt. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

In dieser Kaufberatung dreht sich alles um Stativköpfe und worauf man beim Kauf eines solchen achten sollte. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

In diesem Fototipp zeigen wir, worauf Sie beim Stativkauf achten sollten, um keine bösen Überraschungen zu erleben. mehr…

Die 2 neuesten OutdoorFotografie-Ausgaben als PDF zum Preis von einer

Die 2 neuesten OutdoorFotografie-Ausgaben als PDF zum Preis von einer

Ein Sonderheft-Bundle der zwei aktuellsten Ausgaben vermittelt Naturliebhabern das nötige Wissen für anregende Fotos. mehr…

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 46, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.