Drucker im Alleingang

Canon S820D: Fotos drucken ohne PC – per Karte oder Kabel

2001-10-29 Nach dem Canon CP-10 stellt Canon den zweiten Drucker vor, der über USB-Kabelverbindung direkt aus einer Digitalkamera heraus drucken kann. Im Gegensatz zum CP-10 ist der neue Canon S820D ein echter Foto-Tintenstrahldrucker mit hoher Druckauflösung (2.400 x 1.200 dpi) und kann bis zum DIN A4-Format – auf Wunsch sogar randlos – drucken.  (Yvan Boeres)

   Canon S820D [Foto: Canon]
 
Der S820D beherrscht die DirectPrint-Funktion von Canon und kann somit per USB-Kabel mit einer entsprechend ausgestatteten Digitalkamera (PowerShot S30, PowerShot S40, PowerShot A10, PowerShot A20, Digital Ixus 300, Digital Ixus V und PowerShot G2) direkt verbunden werden. Für Besitzer anderer Kameramodelle oder für diejenigen, die ganz auf ein Kabel verzichten wollen, verfügt der Drucker über einen PC-Card-Steckplatz. Ein Adapter für CompactFlash-Karten des Typ I und II liegt dem Drucker serienmäßig bei; bei anderen Speicherkartenstandards (z. B. SmartMedia, Memory Stick, MMC/SD) muss man sich einen entsprechenden PC-Card-Adapter zulegen. Die Bildauswahl erfolgt über das in den Drucker integrierte LCD-Monochrom-Display, hiermit kann man auch die Druckparameter einstellen. Ein optional erhältlicher, aufsteckbarer LCD-Farbbildschirm ermöglicht die visuelle Auswahl der Bilder und bietet noch mehr Komfort und Übersicht. Selbstverständlich lässt sich der S820D auch wie ein gewöhnlicher Drucker per USB an einem Computer betreiben.

Ansonsten besitzt der S820D dasselbe Druckwerk wie der PC-abhängige und TIPA-prämierte Bruder Canon S800. So haben beide Drucker exakt dieselben technischen Daten was den Druck betrifft: die Druckauflösung liegt in beiden Fällen bei 2.400 x 1.200 dpi bei einer Punktgröße die auf 4 Picoliter heruntergehen kann. Durch die Microfine Advanced Droplet Technology erreicht der S820D bzw. der S800 bis zu 49 Farbabstufungen pro Druckpunkt; der Hochfrequenz-Druckkopf sorgt für eine schnelle Ausgabe (ein DIN-A4 Foto soll knapp 2 Minuten Druckzeit beanspruchen) der Bilder. Mit dem PR-101 Fotopapier verspricht Canon eine Archivfestigkeit (je nach Aufbewahrungsbedingungen) von bis zu 28 Jahren. Sowohl der S820D als auch der S800 führen das Single-Ink-Konzept von Canon fort und benutzen 6 anstelle von 4 Druckfarben. Der Canon S820D ist ab Februar 2002 zu einem Listenpreis von 450 Euro (ca. 900 DM) erhältlich; zum Lieferumfang gehören Treiber für Windows 98/ME/2000/XP sowie für MacOS 8.6 bis X.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach