Scharfmacher

Canon Japan veröffentlicht Justage-Programm für PowerShot A30/A40

2002-07-02 Seit einigen Wochen berichten Besitzer von Canon PowerShot A40 Digitalkameras in den Diskussionsforen auf powershot.de und digitalkamera.de von einem Schärfeproblem ihrer Kamera. Jetzt hat Canon einen Firmware-Patch veröffentlicht, der das Problem behebt.  (Jan-Markus Rupprecht)

   Canon PowerShot A40 [Foto: Canon]
 
Helle Aufregung gab es in den letzten Tagen in unserem Diskussionsforum, weil wir über ein offensichtliches Problem mit Canons PowerShot A40 Digitalkamera in unseren News bisher nicht berichtet haben. Es wurde gar gemutmaßt, digitalkamera.de stecke mit Canon unter einer Decke und wolle das Problem totschweigen, um den Hersteller zu schützen. Mehrere Diskussionsfäden im Forum glitten "unter die Gürtellinie" ab und mussten gelöscht werden. Dabei wartete die Redaktion lediglich auf eine offizielle Stellungnahme oder eine Lösung des Problems. Zumindest letztere gibt es jetzt in Form eines Firmware-Patches auf der japanischen Canon-Website.

Das Problem betrifft anscheinend eine ganze Menge (womöglich alle) Canon PowerShot A30 und A40 Digitalkameras und konnte von der digitalkamera.de-Redaktion bei einer uns zur Verfügung stehenden PowerShot A40 nachvollzogen werden: Fährt man das Zoomobjektiv ziemlich weit in Tele-Stellung (etwa 13 mm tatsächliche Brennweite) und fokussiert auf weit entfernte Objekte, bildet die Kamera diese nicht scharf ab. Stattdessen legt die Kamera den Schärfepunkt deutlich vor das Objekt, obwohl die Fokus-Indikatoren mit grüner Farbe eine erfolgreiche Scharfstellung auf das entfernte Objekt signalisieren. Das Ergebnis sind unscharfe Bilder bzw. der Vordergrund ist scharf und nicht das entfernte Objekt, das eigentlich scharf abgebildet sein sollte.

Gestern hat Canon nun auf seiner japanischen Website für dieses Problem eine Lösung in Form eines sogenannten "Ajustment Program" mit einer entsprechenden Anleitung in englischer Sprache veröffentlicht. Statt um ein "Justage-Programm" scheint es sich vielmehr um einen Firmware-Patch zu handeln, d. h. die interne Software der Kamera erhält zwar keine neuen Funktionen, wird aber "fehlerbereinigt". Anwender, die von diesem Problem betroffen sind, sollten deshalb das Justage-Programm von der Canon-Website laden, auf die Speicherkarte übertragen und ausführen. Für diejenigen, die die deutsche der englischen Sprache vorziehen, nachfolgend die Upgrade-Prozedur in Kurzform. Wichtig: Sorgen Sie unbedingt für eine stabile Spannungsversorgung! Bei einer Unterbrechung der Spannungsversorgung während des kurzen Moments des eigentlichen Updates besteht die Gefahr, dass Ihre Kamera für immer unbrauchbar wird!

  1. Vor dem Herunterladen wird man nach der Seriennummer der Kamera gefragt; diese ist an der Unterseite der Kamera im Typenschild eingedruckt. Geben Sie diese ein, um zur eigentlichen Download-Seite zu gelangen und wählen Sie dann Ihrem Rechner entsprechend die Version für Windows oder Macintosh.
  2. Nach dem Download der Update-Version für Windows oder Macintosh hat man eine selbstentpackende Datei auf dem Rechner, die man per Doppelklick entpackt. Das Ergebnis ist ein Verzeichnis mit dem Namen "A3040_Adjustment" am gleichen Ort, an dem sich auch die selbstentpackende Datei befindet.
  3. Legen Sie nagelneue Einwegbatterien oder vollständig geladene Akkus in Ihre PowerShot A30 oder A40 ein. Falls Sie ein Netzteil für Ihre Kamera besitzen, schließen Sie die Kamera an dieses an.
  4. Stellen Sie sicher, das auf Ihrer CompactFlash-Karte keine Bilder mehr sind, die Sie noch benötigen, und formatieren Sie die Karte in der Kamera.
  5. Übertragen Sie die Datei "PSA3040.FIR" aus dem o. g. Verzeichnis in das Hauptverzeichnis der CompactFlash-Karte. Hierzu können Sie entweder ein Kartenlesegerät oder (im Notebook-Computer) einen PC-Card-Adapter benutzen, oder Sie schließen die Kamera per USB-Karte an den Rechner an und starten das Programm "UploadFirmware", das sich ebenfalls in dem Verzeichnis mit den entpackten Dateien befindet.
  6. Sofern noch nicht geschehen, setzen Sie die CompactFlash-Karte jetzt in die Kamera ein, stellen diese auf Wiedergabe-Modus und schalten sie ein (Achtung: Die englischsprachige Anleitung beschreibt dies zwar richtig, sämtliche Abbildungen zeigen die Kamera jedoch im Aufnahme-Modus).
  7. Drücken Sie die MENU-Taste. Sie haben dann nur eine Auswahl-Möglichkeit: "Adjust Camera".
  8. Bestätigen Sie dies mit Druck auf die SET-Taste. Die Kamera führt jetzt den Firmware-Patch durch, bringt dann eine Meldung ("Adjustment completet"), die so kurz erscheint, dass man sie nicht lesen kann und schaltet dann ab.
  9. Zur Überprüfung der erfolgreichen "Justage" schalten Sie die Kamera noch einmal im Wiedergabe-Modus ein, drücken erneut die MENU- und anschließend die SET-Taste. Jetzt sollte "Already adjusted" angezeigt werden.

Nun können Sie die Kamera normal benutzen und sich an einwandfrei scharfen Bildern erfreuen. Die digitalkamera.de-Redaktion wünscht weiterhin viel Freude mit Ihrer Canon PowerShot A30/A40.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 57, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.