Präsentationssoftware

Aquasoft DiaShow 11

2019-03-14 Nicht nur das berühmte und sehr fotogene Schloss Sanssouci nennt das brandenburgische Potsdam seine Heimat, sondern auch die Softwareschmiede Aquasoft. Zu den bekanntesten Produkten von Aquasoft gehört eindeutig DiaShow und hierbei handelt es sich, wie der Name schon vermuten lässt, um eine Software für Bildpräsentationen. Im Januar 2019 wurde mit der elften die aktuellste Version vorgestellt und wie man es gewohnt ist, bringt diese neue Version einen Stapel neuer Funktionen mit sich.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Aquasoft DiaShow 11 Ultimate. [Foto: Aquasoft]

    Aquasoft DiaShow 11 Ultimate. [Foto: Aquasoft]

  • Bild Aquasoft DiaShow 11 Premium. [Foto: Aquasoft]

    Aquasoft DiaShow 11 Premium. [Foto: Aquasoft]

Da die die ersten Inkarnation der DiaShow einen recht übersichtlichen Funktionsumfang besaßen, blieb viel Spielraum für Innovationen und mit der Zeit wurde die DiaShow zu einem umfangreichen "Werkzeugkasten" für Fotografen, die ihre Bilder und Videos auf höchster Qualität präsentieren wollen.

Mit über 30 neuen Überblendungs-Stilen und zahlreichen Variationsmöglichkeiten, die auf Formen und Bildern basieren, zeigt DiaShow 11, dass beim kreativen Potential noch lange nicht das Ende erreicht ist, zumal auch die kreativen Animations-Möglichlichkeiten der Vorgänger enthalten sind. Damit kann der Fotograf die verschiedenen Bilder bewegen, animierte Kollagen erstellen sowie Kamerafahrten und Reiserouten animieren. Die Performanz-Verbesserung war ebenfalls ein großes Anliegen der Entwickler. So können JPEG-Aufnahmen schneller in DiaShow 11 geladen werden. Außerdem kann mit der elften Version nicht nur das Decodieren von Videos über eine Grafikkarte beschleunigt werden, sondern auch das encodieren erstellter Diashows in eines der vielen Videoformate. Damit der Fotograf seine Präsentation stets im Überblick hat, wurden Orientierungspunkte in die Visualisierung der Kapitel-Verschachtelung integriert. Zudem wurde das Drag-and-Drop-Verhalten verbessert und individuelle Einstellmöglichkeiten der Timeline-Spuren implementiert.

  • Bild Die Arbeitsoberfläche bietet einen Überblick über die kreativen Möglichkeiten der Software. [Foto: Aquasoft]

    Die Arbeitsoberfläche bietet einen Überblick über die kreativen Möglichkeiten der Software. [Foto: Aquasoft]

  • Bild Die Animation von Bildelementen wurde abermals verbessert und vereinfacht. [Foto: Aquasoft]

    Die Animation von Bildelementen wurde abermals verbessert und vereinfacht. [Foto: Aquasoft]

  • Bild Mit der Suchfunktion lassen sich Effekte in der Toolbox schnell und einfach auffinden. [Foto: Aquasoft]

    Mit der Suchfunktion lassen sich Effekte in der Toolbox schnell und einfach auffinden. [Foto: Aquasoft]

  • Bild Mit verbesserten Anzeigen zu Kapitel-Verschachtelungen wird die Timeline noch übersichtlicher. [Foto: Aquasoft]

    Mit verbesserten Anzeigen zu Kapitel-Verschachtelungen wird die Timeline noch übersichtlicher. [Foto: Aquasoft]

Auch auf Seiten des Sounds hat sich einiges in den Details getan. So wird beispielsweise das FLAC-Audio-Kompressionsformat unterstützt und der Videoton profitiert von weichen Ein- und Ausblendungen. Außerdem zeigt eine asymmetrische Wellenform die Lautstärke eines Ton-Objekts an und der Ton kann lauter als 100 Prozent eingestellt werden. Bei der Ausgabe kann der Fotograf auf verschiedene Auflösungen wie FullHD und auch 4K zurückgreifen. Zudem kann die Präsentation auch live abgespielt werden, ohne dass dafür ein Video gerendert werden muss. Bei letzterer Wiedergabe-Option spielen die Auflösung der Ausgabe und die Komplexität der DiaShow an sich auch eine Rolle. DiaShow 11 ist als Premium-Version für 57 Euro und für 97 Euro als Ultimate-Version erhältlich. Beide Versionen unterscheiden sich im Funktionsumfang (siehe weiterführende Links) und sind nur für das Windows Betriebssystem erhältlich.

Die digitalkamera.de-Redaktion verlost in Zusammenarbeit mit Aquasoft im Rahmen des digitalkamera.de-Gewinnspiel-Newsletters zweimal DiaShow 11 Premium und einmal DiaShow 11 Ultimate. Um an dem Gewinnspiel teilnehmen zu können, muss man lediglich Abonnent unseres Gewinnspielnewsletters sein.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

Vor- und Nachteile von elektronischem, Schlitz- und Zentralverschluss

In diesem Fototipp erläutern wir die Vor- und Nachteile der drei in Digitalkameras zum Einsatz kommenden Verschlüsse. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

In dieser Kaufberatung dreht sich alles um Stativköpfe und worauf man beim Kauf eines solchen achten sollte. mehr…

Nach rechts belichten oder „Expose To The Right“

Nach rechts belichten oder „Expose To The Right“

Mit „Expose To The Right“ verbessern Sie die Tiefenzeichnung in Fotos. digitalkamera.de zeigt, wie’s funktioniert. mehr…

digitalkamera.de Kaufberatung Outdoor-Kameras aktualisiert

digitalkamera.de "Kaufberatung Outdoor-Kameras" aktualisiert

Dank zweier Neuerscheinungen hat unser im Mai 2017 veröffentlichtes E-Book schon eine überarbeitete Neuausgabe verdient. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 48, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.