Fleißige Programmierer

Adobe kündigt Photoshop Album 2.0 an

2003-10-09 Die Programmierer (und noch mehr wohl die Marketing-Leute) bei Adobe sind derzeit wirklich besonders fleißig! Nachdem erst in der vergangenen Woche praktisch die gesamte Produktlinie von Adobes Design-Programmen (Photoshop, Illustrator und InDesign sowie GoLive) in neuen Versionen mit dem Kürzel "CS" statt der üblichen Versionsnummer angekündigt wurde, folgt jetzt die Bildverwaltungs- und Präsentations-Software Photoshop Album in der Version 2.0.  (Jan-Markus Rupprecht, Public Relations)

   Adobe Photoshop Album 2.0 Boxshot [Foto: Adobe]
 

Adobe verspricht bei der neuen Version eine dank überarbeiteter Benutzeroberfläche noch leichtere Bedienung und mehr Funktionen. So bietet Photoshop Album 2.0 verbesserte Möglichkeiten zur Erstellung von Grußkarten, Fotoalben, Kalendern und Diashows. Darüber hinaus lassen sich nun Bilder vom Handy importieren und an Handys sowie Palm OS Handhelds verschicken. Die Kalenderansicht zeigt in der neuen Version neben Bildern eines bestimmten Monats oder Tages jetzt auch Fotos eines ganzen Jahres. Neu sind außerdem die "Collections", die alle Fotos präsentieren, denen ein frei wählbares Schlüsselwort zugeordnet ist. Jedes Bild kann mit mehreren Schlagwörtern besetzt werden, so dass eine präzise Auswahl möglich ist. Die so aufgerufene Collection lässt sich kinderleicht sortieren und als Diashow oder Fotoalbum mit Freunden oder in der Familie austauschen.

Auch zur Optimierung der Fotos bietet Photoshop Album 2.0 mehr Funktionen als sein Vorgänger. Farbe, Helligkeit, Kontrast und Schärfe lassen sich mit einem Mausklick korrigieren. Ebenso mühelos erfolgt das Ausschneiden von Fotos und das Entfernen von roten Augen bei Blitzaufnahmen. Mit Hilfe der automatischen Stapelverarbeitung kann eine Korrektur sogar gleich für mehrere Bilder vorgenommen werden. Für anspruchsvollere Bildbearbeitungs-Möglichkeiten bietet Adobe jetzt auch die Komplettlösung Photoshop Elements 2.0 und dem bereits länger erhältlichen Photoshop Album 2.0 in einem Paket an. Wer Abzüge seiner Digitalfotos haben möchte, klickt auf die integrierte Bestellfunktion für Online-Labors, wo der Service des Unternehmens Photocolor zur Verfügung steht.

Adobe Photoshop Album 2.0 für Windows 2000, Me und XP wird in der deutschen Version voraussichtlich ab November 2003 zum Preis von unter 60 EUR verfügbar sein. Ein Upgrade von Photoshop Album 1.0 ist nicht möglich. Die Komplettlösung mit Photoshop Elements 2.0 wird ebenfalls ab November zum Preis von rund 135 EUR erhältlich sein. Auch hier ist kein Upgrade möglich.


Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Fotorucksäcke kaufen ist nicht schwer? Bei der Vielzahl an Optionen manchmal doch. Der Fototipp hilft bei der Auswahl. mehr…

Kameras per USB laden zu können, eröffnet viele Möglichkeiten

Kameras per USB laden zu können, eröffnet viele Möglichkeiten

Wir zeigen, welche Vorteile und Lade-Möglichkeiten sich eröffnen, wenn der Akku in einer Kamera per USB aufgeladen wird. mehr…

Foto-Datensicherung in der Cloud mit Amazon Prime

Foto-Datensicherung in der Cloud mit Amazon Prime

Amazon-Prime-Kunden haben einen unbegrenzten Speicher für Fotos; wie das funktioniert haben wir ausprobiert. mehr…

Kaufberatung spiegellose Systemkameras um neue Kameras ergänzt

"Kaufberatung spiegellose Systemkameras" um neue Kameras ergänzt

Unser Kaufberatungs-E-Book haben wir um die kürzlich vorgestellten Neuheiten von Canon, Fujifilm und Olympus ergänzt. mehr…

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 52, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.