Zweieiige Zwillinge

Adobe bringt Photoshop-Versionen CS3 und CS3 Extended

2007-03-08 Der Softwarehersteller Adobe Systems gab heute anlässlich der PMA-Eröffnung in Las Vegas seine Pläne zur Erweiterung seiner Digital Imaging Produktlinie bekannt. Demnach wird es ab diesem Frühjahr (2007) die neue Version von Adobe Photoshop CS3 in zwei Editionen geben: Zusätzlich zu Photoshop CS3 für Designer und professionelle Fotografen wird außerdem eine Photoshop CS3 Extended-Edition erhältlich sein. Dieser "komplett neue Photoshop" (Adobe) soll für Cross-Media-Profis neue Möglichkeiten der Bearbeitung digitaler Fotos eröffnen.  (Jan-Gert Hagemeyer)

John Loiacono Senior Vice President of Creative Solutions Business Unit bei Adobe [Foto: Adobe]Außer den Funktionen von Photoshop CS3 bietet CS3 Extended die Integration von 3D, Video und Bildanalyse. Damit soll etwa die Arbeitsweise von Architekten, Ingenieuren sowie Medizinern und Wissenschaftlern vereinfacht werden. Sowohl Photoshop CS3 als auch CS3 Extended werden am 27. März 2007 als Teil des so genannten Launches der Creative Suite 3 (kurz CS3) vorgestellt. Die Software wird voraussichtlich ab dem Frühjahr 2007 verfügbar sein.

Das Zwillingsdebut der ungleichen CS3-Versionen erklärte John Loiacono, Senior Vice President of Creative Solutions Business Unit bei Adobe, auf der PMA so: "Wir konnten uns nicht vorstellen, dass mit Hilfe von Photoshop eines Tages große Kinofilme realisiert oder gar Menschenleben gerettet werden würden …, doch bereits heute setzen viele Professionelle in allen Bereichen auf Photoshop als Standard zur Bildbearbeitung: Egal ob beim Nachbearbeiten von Filmmaterial, in der Medizin zur Analyse von Krebszellen im Blut oder in anderen industriellen Bereichen."

Nun sollen also Film-, Video- und Multimedia-Profis sowie Grafik- und Webdesigner mit Photoshop CS3 Extended die Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung – insbesondere beim Bearbeiten von 3D- und Bewegtbild – voll ausschöpfen können. Mit der neuen Software lassen sich 3D-Modelle erstellen und Oberflächen gestalten, zudem haben Nutzer die Möglichkeit, über mehrere Video-Frames hinweg zu malen und zu klonen. Damit nicht genug: Auch Trickfilmzeichner und Animatoren sind mit dem Programm erstmals in der Lage, 3D-Inhalte zu rendern und in ihre 2D-Kompositionen zu integrieren. Grafik- und Webdesigner kreieren mit Photoshop CS3 Extended Animationen aus einer Bildserie heraus und können diese (beispielsweise als Zeitreihe), in viele verschiedene Formate wie Adobe Flash Video, Quicktime oder MPEG-4 exportieren.

Mit Photoshop CS3 Extended soll es den Anwendern außerdem möglich werden, nützliche quantitative und qualitative Informationen aus ihren Bildern zu ziehen, denn Photoshop CS3 Extended unterstützt spezielle Bildformate in Medizin und Wissenschaft. Diese können in ihrem Ursprungsformat einfach betrachtet, mit Anmerkungen versehen und aufbereitet werden. Radiologen werden so in die Lage versetzt, beispielsweise die Entwicklung eines Krankheitsbildes zu verfolgen, Wissenschaftler können animierte Präsentationen einfach erstellen und Architekten genaue Bemaßungen von 3D-Objekten vornehmen.

Und auch der bekannte Photoshop-Altmeister Scott Kelby, nebenberuflich auch Präsident der National Association of Photoshop Professionals (NAPP) mit mehr als 60.000 Mitgliedern, haut bereits kräftig auf die Pauke: "Photoshop CS3 Extended wird neu definieren, wer die wahren 'Kreativ-Profis' sind," so der PS-Profi, "das Programm erlaubt den Cross-Media-Profis, die bisherigen Grenzen ihres Handwerks zu überwinden und lädt Ingenieure, Wissenschaftler und Architekten ein, das Potenzial von Photoshop für sich zu nutzen."

Derzeit ist noch eine Beta Version von Photoshop CS3 für Macintosh und Windows auf den Adobe Labs Websites (siehe weiterführende Links) verfügbar. Sowohl Photoshop CS3 als auch Photoshop CS3 Extended für Macintosh und Windows werden am 27. März 2007 vorgestellt. Beide Editionen werden als Universal Binary für Macintosh sowie Microsoft Windows XP und Windows Vista voraussichtlich ab dem Frühjahr 2007 verfügbar sein. Die Preise der CS3-Versionen sind noch nicht bekannt. Zur gesamten "Produktfamilie" der neuen CS3-Versionen gehören dann außerdem Photoshop Lightroom (das digitale Workflow-Tool für professionelle und semi-professionelle Fotografen), Photoshop Elements (mit umfangreichen Bildbearbeitungsfunktionen für Hobby-Fotografen) sowie die kostenfreie Adobe Photoshop Album Starter Edition (für Einsteiger).


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

FOTOPROFI Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach