Meldungen

6 Ergebnisse
News als RSS Feed

Keine Beta mehr

Nikon Webcam Utility mit erweiterter Kompatibilität vorgestellt

2020-11-04 Nikon veröffentlich sein Webcam Utility in der fertigen Version 1.0.0 für Mac und 1.0.1 für Windows. Damit entfällt nicht nur der beta-Status, sondern auch es werden auch weitere Kameras unterstützt. Neben den Neuvorstellungen Z 6II und Z 7II sind auch die D5, D810, D750, D7200, D5500, D5300 und D3500 mit dabei. Wie bisher werden die Nikon Z 7, Z 6, Z 5, Z 50, D6, D850, D780, D500, D7500 und D5600. Kurioserweise entfällt dagegen in der Mac-Version die Unterstützung von Microsoft Teams. mehr … 


Nikon Z 5 mit Z 24-50 mm. [Foto: Nikon]

Systemkameras als Webcam verwenden

Nikon Webcam Utility 0.9.0 Beta für Mac veröffentlicht

2020-09-23 Die Nikon Webcam Utility Beta steht seit heute auch als Mac-Version auf der Nikon-Website zum Download bereit. Unterstützt werden die Kameramodelle Nikon Z 7, Z 6, Z 5, Z 50, D6, D850, D780, D500, D7500 und D5600. Nach der Installation der Beta, die die Versionsnummer 0.9.0 trägt, kann die per USB verbundene Kamera als Webcam verwendet werden. mehr … (Benjamin Kirchheim)


Nikon Webcam Utility Beta [Foto: MediaNord]

Systemkameras als Webcam verwenden

Nikon Webcam Utility 0.9.0 Beta veröffentlicht

2020-08-07 Das für den August angekündigte Nikon Webcam Utility Beta steht inzwischen auf der Nikon-Website zum Download bereit. Unterstützt werden die Kameramodelle Nikon Z 7, Z 6, Z 5, Z 50, D6, D850, D780, D500, D7500 und D5600. Auf der Computerseite ist ein PC mit mindestens 4 GB RAM und Windows 10 erforderlich, nach der Installation kann die per USB verbundene Kamera als Webcam verwendet werden. mehr … (Benjamin Kirchheim)


Nikon Webcam Utility Beta [Foto: MediaNord]

Snapbridge nun ohne Bluetooth

Firmwareupdates 1.10 für die Nikon D850, D7500 und D5600

2019-05-13 Nikon stellt für seine drei DSLRs D850, D7500 und D5600 jeweils eine neue Firmware in der Version 1.10 bereit. Neben kameraspezifischen Fehlerbereinigungen sorgt die neue Firmware dafür, dass die Kameras sich auch direkt per WLAN mit Smartphones verbinden können, auf denen die Snapbridge-App läuft. Bluetooth ist nicht mehr erforderlich. mehr … 


Nikon D850 mit 24-70 mm. [Foto: MediaNord]

Lang erwartetes Feature

Nikon App Snapbridge 2.0 steuert nun DSLRs fern

2017-11-30 Anfang 2016 stellte Nikon mit Snapbridge eine neue Art der Kamera-Konnektivität zu Smartphones und Tablets vor, die stromsparendes Bluetooth mit geringem Energieverbrauch und WLAN für hohe Übertragungsraten miteinander verband. Kritik gab es jedoch vor allem für die mangelnde Funktionalität der Kamerafernsteuerung, zumal andere Hersteller hier deutlich mehr Einstelloptionen boten. Nun zieht Nikon mit Snapbridge in der neuen Version 2.0 endlich nach. mehr … 


Die neue Nikon Snapbridge App bietet viele Verbesserungen, unter anderem lassen sich bei der Fernsteuerung von DSLRs nun Belichtungsparameter ändern. [Foto: Nikon]

Weniger Auflösung, mehr ISO und Serienbildleistung

Nikon präsentiert D7500 mit D500-Technik

2017-04-12 Mit der D7500 präsentiert Nikon das Nachfolgemodell der Mittelklasse-DSLR D7200. Wie bei einer Weiterentwicklung üblich, fließt Technik aus dem Spitzenmodell in die darunterliegenden Klassen ein. In diesem Fall bekommt die D7500 den 20 Megapixel auflösenden APS-C-Sensor mit bis zu ISO 1,6 Millionen, den Expeed-5-Bildprozessor, den 180.000-Pixel-Belichtungsmesser, die lichterbetonte Belichtungsmessung und die 4K-Videofunktion der D500 verpasst. In einer Hinsicht hat die D7500 der D500 sogar etwas voraus. mehr … 


Die Nikon D7500, hier im knapp 1.850 Euro teuren Set mit dem AF-S Nikkor 18-140 mm 1:3,5-5,6G ED VR, erbt viel Technik aus dem APS-C-Spitzenmodell D500. [Foto: Nikon]
Weitere anzeigen

FOTOPROFI Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach