Meldungen

18 Ergebnisse
News als RSS Feed

Zahlreiche Verbesserungen

Firmwareupdate 2.0 für die Leica D-Lux 5

2011-12-16 Leica stellt für die D-Lux 5 eine neue Firmware in der Version 2.0 bereit, die zahlreiche Verbesserungen und neue Funktionen mitbringt. So erhöht die neue Firmware beispielsweise die Autofokusgeschwindigkeit im Weitwinkel, verbessert den Weißabgleich bei schlechten Lichtverhältnissen und ermöglicht Langzeitbelichtungen mit bis zu 250 Sekunden statt bisher 60 Sekunden. Für die hohen Empfindlichkeiten von ISO 1.600 und 3.200 ist eine zusätzliche Rauschunterdrückung aktivierbar. mehr … 


Leica D-LUX 5 [Foto: Leica]

D-Lux(us)

Titan-Sonderedition der Leica D-Lux 5 mit Ledertasche

2011-10-19 Leica kündigt die Sonderedition "Titan" der kompakten Digitalkamera D-Lux 5 an. Technisch ist das Sondermodell mit dem Serienprodukt identisch. Es handelt sich also im Kern um eine Panasonic Lumix DMC-LX5 mit geändertem Design und angepasster Firmware. Das 24-90-Millimeter-Objektiv mit einer Lichtstärke von F2,0-3,3, zehn Megapixel Auflösung und HD-Videofunktion (720p) zeichnen die D-Lux 5 aus. Schon vom Vorgängermodell D-Lux 4 gab es eine Titan-Edition, genauso von der Leica M9, die allerdings wesentlich teurer war. Die Leica D-Lux 5 Titan kommt mit einer farblich passenden Ledertasche ab Oktober 2011 für 950 EUR in den Handel. mehr … (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Leica D-Lux 5 Titan [Foto: Leica]

Von Sammlerstücken und Alltagskameras

Leica stellt M9 Titan, X1 Black, V-LUX 2 und D-LUX 5 vor

2010-09-22 Zur Photokina 2010 stellt Leica mit der V-LUX 2 und D-LUX 5 nicht nur zwei kompakte Digitalkameras vor, sondern hat mit der X1 Black eine Farbvariante und der M9 Titan eine ganz besondere, auf 500 Stück limitierte Sonderedition im Gepäck. Die V-LUX 2 ist technisch mit der Panasonic Lumix DMC-FZ100 identisch, bietet also ein optisches 24fach-Zoom, 14 Megapixel Auflösung, einen 3" Klapp/Schwenkbildschirm und FullHD-Videoaufnahme mit Stereoton. Die D-LUX 5 hingegen entspricht der Lumix DMC-LX5, bietet also einen etwas größeren Sensor mit 10 Megapixeln für geringes Rauschen und ein lichtstarkes 24-90mm-Zoom (KB). mehr … 


Leica M9 Titanium [Foto: Leica]

Mehr Video, mehr Zoom

Panasonic präsentiert Lumix DMC-FT10, FX700, FZ45, FZ100 und LX5

2010-07-21 Turnusgemäß im Sommer präsentiert Panasonic auch 2010 wieder einige neue Lumix-Digitalkameras, die sich technisch immer weiter entwickeln. So gibt es in der DMC-FX700 und DMC-FZ100 einen neuen MOS-Sensor mit 14 Megapixeln Auflösung, der FullHD-Videos liefern kann. Die FZ-Superzoomserie sowie die LX5 erhalten zoomstärkere Objektive – bei den einen wächst der Faktor von 18- auf 24fach, bei der anderen von 2,5- auf 3,8fach. Mit der LX5 pflegt Panasonic also seine kompakte Systemkameraserie wieder regelmäßiger und überspringt die "4", die im asiatischen Raum nichts Gutes bedeutet. mehr … 


Panasonic Lumix DMC-LX5 mit LVF [Foto: Panasonic]

Nachzügler

Firmwareupdate 2.2 bringt Leica D-Lux 4 neue Funktionen bei

2009-12-21 Bereits vor zwei Monaten veröffentlichte Panasonic die Firmware 2.1 für seine Lumix DMC-LX3, nun zieht Leica mit der technisch baugleichen D-Lux 4 nach. Die Firmware 2.2 beinhaltet insgesamt sieben Verbesserungen, zwei geänderte und acht neue Funktionen. So wurde etwa der Autofokus beschleunigt, der Weißabgleich verbessert und mit neuen Einstellfunktionen (etwa einer Weißabgleichsreihe) versehen, die Belichtungskorrektur arbeitet nun von -3 bis +3 EV, es gibt ein zusätzliches Bildseitenverhältnis von 1:1, ein neues HDR-Motivprogramm, eine Überbelichtungswarnung im Wiedergabemodus, nun einstellbare Gitterlinien für die Aufnahme und noch viel mehr. Alle Neuerungen inkl. Bedienungsanleitung sind auf der Leica-Homepage nachzulesen, wo auch die neue Firmware zum Download bereit steht. Sie kann unter Beachtung der Updateanleitung, insbesondere der Warnhinweise, durch den Benutzer eingespielt werden, alternativ helfen aber auch ein Händler oder der Kameraservice.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Leica D-Lux 4 [Foto: Leica]

In die Wildnis

Leica stellt die D-LUX 4 Safari Edition vor

2009-06-10 Wie schon zuvor die Leica M8 (siehe weiterführende Links) ist nun offenbar auch Leicas Kompaktkamera D-LUX4 an der Reihe, in einer "Safari Edition" auf den Markt zu kommen. Die olivgrün eloxierte, auf weltweit 6.000 Stück limitierte Leica D-LUX4 Safari wird ausschließlich im Set mit einer vom Design passenden Systemtasche geliefert. Diese wird aus strapazierfähigem Material gefertigt, welches laut Leica-Aussage auch im Automobilbau in Cabrioletdächern zum Einsatz kommt. Der in der Tasche integrierte und bei Bedarf einfach überzustülpende Regenschutz rundet das Set ab. Die D-LUX 4 Safari Edition kann bei jedem autorisierten Leica-Händler für 900 EUR vorbestellt werden, ausgeliefert wird die Kamera im September 2009.  (Harm-Diercks Gronewold)

Weiterführende Links

Leica D-LUX 4 Safari Edition [Foto: Leica AG]

Optimiert

Leica bietet Firmwareupdate für die D-LUX 4 an

2009-03-23 Mit der neuen Firmware v1.20 optimiert Leica den Weißabgleich und den Autofokus der D-Lux 4. D-Lux-4-Besitzer sollten zunächst (über das Kamera-Menü) die installierte Firmware-Version überprüfen; ist bereits Version 1.20 installiert, erübrigt sich ein Firmware-Update. Das Update wird wie gewohnt auf eigene Gefahr durchgeführt, und darum sollte man sich auch genauestens an die Updateanleitung halten. Wem das Aufspielen der Firmware in Eigenregie zu heikel ist, der kann sich an einen Leica-Händler oder den Leica-Service wenden.  (Harm-Diercks Gronewold)

Weiterführende Links

Leica D-Lux 4 [Foto: Leica]

Neue Kameraunterstützungen und Verbesserungen

Adobe Photoshop Lightroom – Update auf Version 2.2 verfügbar

2008-12-17 Nachdem Adobe eine Aktualisierung für das Camera Raw-Plug-in (Version 5.2) schon seit dem 25. November 2008 anbietet, hat der Hersteller nun auch mit einem Update auf Photoshop Lightroom 2.2 nachgezogen. Mit dem neuen Update werden folgende zusätzliche Kameramodelle unterstützt: Canon EOS 5D Mark II, Canon PowerShot G10, Panasonic DMC-G1, Panasonic DMC-FX150, Panasonic DMC-FZ28, Panasonic DMC-LX3 und Leica D-LUX 4. Darüber hinaus beinhaltet die Aktualisierung eine Reihe von Korrekturen, so auch wohl eine Verbesserung in der Arbeitsgeschwindigkeit bei Anwendung der lokalen Korrekturwerkzeuge. Außerdem sollen die Adobe Kameraprofile in Lightroom 2.2 nativ zur Verfügung stehen – sie werden automatisch als Bestandteil dieses Updates bereit gestellt. Adobe bietet kostenloses Update auf Photoshop Ligthroom 2.2 für Lightroom-Kunden ab Version 2.0 an (siehe weiterführenden Link). Ein Upgrade von Version 1.x auf 2.x kostet zurzeit ca. 120 EUR, die Vollversion ist für etwa 300 EUR zu  (Ralf Germer)

Weiterführende Links

Adobe Photoshop Lightroom 2 [Foto: Adobe]

Edle Minisystemkamera

Leica D-LUX 4 als Sonderedition in Titan und mit Ledertasche

2008-11-28 Leica legt eine Sonderedition der D-LUX 4 auf, die ab Ende Januar 2009 im Fachhandel erhältlich sein soll. Sie kommt in einer edlen Titanfarbe zusammen mit einer Ledertasche für schlappe 900 EUR auf den Markt. Da die Stückzahl limitiert ist, sollte man trotz des Preises nicht zu lange zögern – auch wenn Leica die genaue Zahl nicht verrät. Die D-LUX 4 ist baugleich mit der Panasonic Lumix DMC-LX3, hat aber eine andere Abstimmung in der Bildaufbereitung. Die LX3 hat bereits in unserem Kameratest (siehe weiterführenden Link) bewiesen, was für eine Ausnahmekamera mit welchen Vorzügen sie ist. Durch den Blitzschuh und optische Erweiterungsmöglichkeiten hat sie nicht nur Systemkameracharakter, sondern ihr Objektiv ist mit F2,0 bis F2,8 bei 24-60 mm Brennweite entspr. Kleinbild auch etwas ganz Besonderes. Wie es sich für eine Digitalkamera mit gehobenen Ansprüchen gehört, verfügt sie nicht nur über eine Vollautomatik, sondern auch über weitreichende manuelle Steuerungsmöglichkeiten für kreative Fotografen.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Leica D-LUX 4 Titan Sonderedition mit Ledertasche [Foto: Leica]

Solmser Varietäten

Leica stellt C-LUX 3 und D-LUX 4 vor

2008-09-15 Parallel zur digitalen Messsucherkamera M8.2 hat Leica heute auch zwei neue Kompaktdigitalkameramodelle vorgestellt: die C-LUX 3 und die D-LUX 4. Die C-LUX 3 unterscheidet sich von ihrem Panasonic-Alter-Ego Lumix DMC-FX37 lediglich durch die unterschiedliche Bildabstimmung, das leicht modifizierte Einstellrad (die Motivprogramme werden bei der C-LUX 3 auf zwei Einstellrad-Positionen SCN1 und SCN2 verteilt) und das komplett andere Menüdesign. Was die D-LUX 4 von der Panasonic Lumix DMC-LX3 unterscheidet, ist die beiliegende Software (Phase Ones RAW-Konverter Capture One 4 ist hier im Lieferumfang enthalten), das Fehlen eines Weitwinkel-Konverters im Zubehörprogramm (allerdings dürfte der Konverter der LX3 auf die C-LUX 4 passen) und der Griffsteg (der bei der LX3 fester Bestandteil der Kamera ist, während er bei der C-LUX 4 in Form eines anschraubbaren Zubehörteils als aufpreispflichtige Option angeboten wird); auch hier sind das Menüdesign und die Bildabstimmung unterschiedlich.  (Yvan Boeres)

Weiterführender Link

Leica D-Lux 4 mit Aufstecksucher [Foto: Leica]
Weitere anzeigen

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach