Meldungen

6 Ergebnisse
News als RSS Feed

Marken und Menschen

2008-10-03: Wie plawa AgfaPhoto wiederbeleben will

2008-10-03 Jahrzehnte alte Marken haben eigene Werte. Auch wenn die Erfinder, die Produkte, die Hersteller, die Fertigungsstätten nicht mehr existieren, können neue Markeninhaber damit etwas Neues anfangen. In der Foto- und Kameraindustrie stehen die Traditionsmarken wie etwa Rollei, Voigtländer, Minox, Polaroid oder Exakta für dieses Phänomen. Die Markenrechte am unrentabel gewordenen Geschäftsbereich Fotografie der 1867 gegründeten Agfa AG (später Agfa-Gevaert AG) verkaufte die belgische Marken-Mutter Agfa-Gevaert NV & Co. KG 2004 an die AgfaPhoto Holding GmbH mit Sitz in Leverkusen. Diese vergab im Jahr 2006 Marken-Lizenzen für eine Reihe von Fotoprodukten (u. a. für Speichermedien, Batterien, digitale Bilderrahmen, Filme, Single-Use-Cameras und Digitalkameras) unter der Marke AgfaPhoto an verschiedene Firmen. Für Digitalkameras wurde eine exklusive Unterlizenz an die Uhinger plawa-feinwerktechnik GmbH & Co. KG vergeben. Mit plawa-Geschäftsführer Michael Roessler sprach digitalkamera.de* über seine Pläne zur Wiederbelebung der Marke mit dem roten Punkt. mehr … 


Interview Michael Roessler, Plawa, AgfaPhoto [Foto: MediaNord]

Konzentrationsgründe

2006-07-06: Ausscheidungsrunde der Kamerahersteller

2006-07-06 Drei aktuelle Kurzmeldungen kennzeichnen die aktuelle Situation in der fernöstlichen und speziell der taiwanesischen/chinesischen Kamerahersteller-Szene: Taiwanesische Kamerahersteller senken ihre Preise für 5-6-Megapixel- Kameras von 80 auf 70 US$; Foxconn kauft Premier Image Technology; Sony will Kapazität der Fabrik in Wuxi (China) verdoppeln. Tatsächlich hat sich schon in den vergangenen acht Jahren mit dem Einzug der Digitalkameras die Industrielandschaft der Kameraproduzenten stark verändert. Digitalkameras verkaufen sich wie "warme Semmeln" und haben einen willkommenen frischen Wind in die Fotobranche gebracht. Eigentlich wären das rosige Zeiten für die Kamerafirmen. Leider sieht die Realität aber weniger rosig aus. Es ist ein ähnliches Phänomen wie einst auf dem Scannermarkt, wo nach selbstmörderischen Preiskämpfen nur noch ein paar Hersteller übrig geblieben sind. mehr … 


Sony DSC-W50 [Foto: Sony Deutschland]

Marken-Buyout

2005-01-19: Polaroid wieder mal verkauft

2005-01-19 Im jahrelangen Verwirrspiel um die traditionsreiche und ehedem erfolgreiche Polaroid Corporation mit Hauptsitz in Waltham im US-Bundesstaat Massachusetts wurde ein neues Kapitel aufgeschlagen. Nach der Aufhebung eines Gläubigerschutzes im Jahr 2002 durch den U.S. Bankruptcy Court wurde die Aktienmehrheit (53 %) des angeschlagenen Unternehmens zunächst von dem privaten Investmentfond One Equity Partners LLC (OEP), New York, übernommen. Die weltweite Lizenz-Verwertung des durch seine Innovationen auf dem Foto- und Optik-Sektor gewachsenen Traditionsunternehmens hatte vor allem die in Hongkong ansässige World Wide Licenses Ltd. an sich gezogen. Anfang dieses Jahres gab nunmehr die in Minneapolis/USA ansässige Investmentfirma Petters Group ein Übernahmeangebot für alle Polaroid-Anteile bekannt. Der Deal soll im 2. Quartal 2005 abgeschlossen werden, und er wird vermutlich auch Lizenznehmer und Polaroid-Partner in Deutschland betreffen. mehr … 


Polaroid Logo

Chip-Taufe

2004-06-28: Foveon hebt F19-Bildwandler mit X3-Technologie aus der Taufe

2004-06-28 Findet im religiösen Leben die Taufe erst mehr oder weniger lange Zeit nach der Geburt statt, folgt Foveon offenbar dieser Tradition und stellt jetzt "zeremoniell" den Bildwandler vor, der bereits im Februar dieses Jahres im Rahmen der Ankündigung der Polaroid x530 das Licht der Öffentlichkeit erblickte. mehr … 


Foveon F19 [Foto: Foveon] [Foto: Foto: Foveon]

Markteinführung verschoben

Polaroid x530 mit Foveon-Sensor kommt erst im August

2004-05-27 Die auf der CeBIT für Juni angekündigte Einführung der neuen Polaroid x530 Digitalkamera wird auf August 2004 verschoben, teilte der Lizenznehmer und Exklusiv-Distributor Plawa-Feinwerktechnik GmbH & Co. KG heute mit. Die x530 wird als erstmals die Technik des Foveon X3 Direct Image Sensors in einer kompakten Digitalkamera einführen und im Preissegment unter 500 Euro angesiedelt sein. In der nun angelaufenen Serienfertigung ergab sich die Notwendigkeit einer manuellen Kalibrierung jeder Kamera, wodurch sich die Auslieferung verzögert. Die Kalibrierung stellt die optimale Abstimmung des verwendeten 3-fach Zoomobjektivs von Ricoh, des X3-Bildsensors und der kamerainternen Software (Firmware) sicher.  (Jan-Markus Rupprecht)

Weiterführende Links

Polaroid x530 [Foto: Plawa] [Foto: Foto: Plawa]

CeBIT 2004

Polaroid x530 kommt mit Foveon X3-Bildsensor

2004-02-14 Die Firma Plawa-Feinwerktechnik GmbH & Co. KG, Inhaberin der Vertriebsrechte für Polaroid-Digitalkameras und bekannt durch ihre preisgünstigen Spypen-Digitalkameras, hat mit der Polaroid x530 die erste Kompaktkamera mit Foveon X3-Bildsensor angekündigt. mehr … 


Polaroid x530 [Foto: Plawa] [Foto: Foto: Plawa]
Weitere anzeigen

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach