Meldungen

5 Ergebnisse
News als RSS Feed

Doppeljubiläum

Ricoh feiert 70 Jahre Kameraproduktion, 30 Jahre in Deutschland

2008-04-27 Als kürzlich die neue Ricoh R8 in den Handel kam, hätte der der japanische Hersteller damit ein Doppeljubiläum verbinden können: 70 Jahre Kameraentwicklung und -produktion in Japan und 30 Jahre Präsenz in Deutschland. Tatsächlich lautet das Motto des multinationalen Konzerns mit weltweit 81.900 Mitarbeitern in 150 Ländern "Innovation aus Tradition". Die Deutschlandzentrale wurde 1978 gegründet und ist gerade von Frankfurt nach Hannover verlegt worden. Hauptprodukte sind heute Drucker, Faxgeräte, Scanner, Großformatkopierer und andere netzwerkfähige Systeme für den digitalen Workflow im Büroalltag und im High-Volume Produktionsumfeld. Damit steht das Unternehmen im Wettbewerb zu Xerox, Hewlett Packard oder Konica Minolta. Die Ricoh Company, Ltd. mit Zentrale in Tokio hat sich dabei auch immer eine kleine, aber feine Kameraabteilung geleistet. Sie hat fast nie Produkte für den Massenmarkt hergestellt, sondern immer erfolgreiche Nischenprodukte. digitalkamera.de nimmt all dies zum Anlass für eine Retrospektive auf technologische Highlights in der Ricoh-Kamera- und Digitalkamerahistorie. mehr … 


Ricoh Jubiläums-Sticker [Foto: Medianord e.K.]

Weihnachtsgeschenke von Ricoh

Firmware 1.27 für Ricoh Caplio R7 und 1.10 für die 500G Wide

2007-12-20 Fast keine Woche vergeht ohne Ricoh-Firmwareupdates. Dieses Mal sind die Ricoh Caplio R7 mit Firmware 1.27 und die Caplio 500G Wide mit Version 1.10 an der Reihe. Letztere behebt lediglich einen seltenen Fehler, bei dem die Bildreihenfolge im Wiedergabemodus durcheinander geraten konnte. Die R7 hingegen bekommt ein paar Schönheitskorrekturen. In dunklen Umgebungen bei Verwendung des Digitalzooms konnte es vorkommen, dass der rote Autofokus-Rahmen nicht ausgeblendet wurde; außerdem wurde das chinesische Menü fehlerbereinigt. Das Update erfolgt wie immer auf eigene Gefahr, insbesondere kann die Kamera bei einem Fehler ggf. zerstört werden. Möchte man dieses Risiko nicht eingehen, kann man das Update auch von einem Händler oder dem Ricoh-Kameraservice durchführen lassen. Ob das Update überhaupt notwendig ist, kann man prüfen, indem man die Anleitung auf der Firmwaredownloadseite (siehe weiterführende Links) befolgt.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Ricoh Caplio R7 [Foto: Ricoh]

Ergebnisse aus dem Testlabor

Dreimal Shoot-to-Print von Nikon, Pentax und Ricoh

2007-06-15 Für diese Ausgabe hat unser Testlabor drei typische Shoot-to-Print-Kameras unter den aktuellen Kompakten untersucht: die Nikon Coolpix S500, Ricoh Caplio 500G Wide und die Pentax Optio W30. Unter "Shoot-to-Print" sind solche Fotoapparate zu verstehen, deren Bilddateien im JPEG-Format bereits derart aufbereitet auf dem Speichermedium vorliegen, dass Ausdrucke (etwa auf PictBridge- oder ImageLink-fähigen Fotodruckern) ohne Nachbearbeitung mit einem Bildbearbeitungsprogramm möglich ist. Gerade unter diesem Gesichtspunkt ist es vor dem Kamerakauf hilfreich, die entsprechenden Bildqualitäten der handlichen Digitalen zu kennen. Die DCTau-Protokolle geben hierzu detaillierte, messtechnisch ermittelte Auskunft und vergleichbare Werte, die sich an Referenzgrößen orientieren. Besonders aufschlussreich (selbst für den Laien) sind dabei auch die grafischen Darstellungen. Zur in dieser Teststaffel mit einbezogenen gut 500 EUR teuren Kompaktkamera Ricoh Caplio 500G Wide (mit Dreifachzoom 28-85 mm entspr. KB) ist hier zu sagen, dass sie im Test mit einer Gesamtnote von 6,0 bewertet worden ist. Diese sehr seltene Benotung der Bildqualität ist auf drei Schwächen der netten Ricoh zurückzuführen, die unter Experten als "K.o.-Kriterien" gelten: auf ihr denkbar schlechtes Abschneiden beim Rauschverhalten sowie bei der Ein- und Ausgangsdynamik.

Mit den drei neuen Probanden stehen unseren Lesern nunmehr 713 Testprotokolle von frühen bis zu brandaktuellen Digitalkamera-Modellen jederzeit zum (kostenpflichtigen) Abruf im Abo oder per Einzelabrechnung zur Verfügung (siehe weiterführende Links unten). Auch grundlegende Informationen über das Testverfahren sowie drei Testbeispiele stehen unter den weiteren, unten aufgeführten Links ständig (natürlich kostenlos) bereit.  (Jan-Gert Hagemeyer)

Weiterführende Links

Nikon Coolpix S500 [Foto: Nikon]

Sommer-Updates

Neue Firmware für Ricoh Caplio 500G und 400G Wide erhältlich

2006-07-05 Eine auf dem Gebiet der Firmware-Updates aktivsten Kamerahersteller ist die Firma Ricoh, die im Monatstakt und nicht selten auch im Wochentakt neue Firmware-Versionen für seine Kompaktdigitalkameramodelle herausbringt. Heute sind neue Firmware-Ausgaben für die beiden Outdoor- bzw. Allwetter-Kameras Caplio 500G Wide und Caplio 400G Wide veröffentlicht worden; verbessert wird damit die Art, wie die zwei Caplios das Datum umkopierter Dateien angeben und wie sie reagieren wenn Probleme während des Druckvorgangs im PictBridge-Betrieb auftreten. mehr … 


Ricoh Caplio 500G Wide [Foto: Ricoh Deutschland]

Hart im Nehmen

Ricoh Caplio 500G wide mit "Rundumschutz"

2006-05-11 Man kann sie unter Wasser halten, Temperaturen von bis zu -10° aussetzen, "Staub fressen" lassen und sogar aus einer Höhe von bis zu einem Meter zu Boden fallen lassen: All das soll die neue Ricoh Caplio 500G wide überleben, die im Juli nach Deutschland/Europa kommt, wie der digitalkamera.de-Redaktion von offizieller Seite bestätigt wurde. Die Nachfolgerin der Caplio 400G wide ist wie diese für den Einsatz unter Extrembedingungen gedacht – als Paradebeispiel nimmt Ricoh Baustellen, wo oft nicht gerade sehr kamerafreundliche Konditionen herrschen. mehr … 


Ricoh Caplio 500G Wide [Foto: Ricoh Deutschland]
Weitere anzeigen

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach