Meldungen

7 Ergebnisse
News als RSS Feed

Bildbearbeitungssoftware

Bibble Labs in Version 5.1 und als Lite-Variante vorgestellt

2010-06-18 Bibble Labs hat seine Rohdatenentwicklungssoftware in Version 5.1 vorgestellt. Das Programmupdate unterstützt neue Digitalkameras und erhielt neue Bildbearbeitungsfunktionen. Es unterstützt nun die Rohdatenformate von zehn neuen Kameras, darunter die Hybridkameras Sony NEX-5, NEX-3, Panasonic DMC-G2 und G10 sowie die DSLRs Sony A450, Olympus E-450 und E-600. Außerdem wurde die günstigere Lite-Version vorgestellt. Sowohl die Pro- als auch die günstigere Lite-Version haben neue Bildbearbeitungsfunktionen erhalten. Perfectly Clear soll mit einem Klick für bessere Bilder sorgen; die Funktion soll u. a. flaue Farben beseitigen und Schatten aufhellen.

Bibble ist für Windows, Mac OS X und Linux erhältlich. Die Pro-Version kostet rund 150 EUR, die funktionsreduzierte Lite-Version knapp 70 EUR. Hier wurde u. a. die Zahl der Ebenen beschränkt, die das Programm pro Bild verarbeiten kann. Wer eine 5er Vorversion von Bibble Labs besitzt, erhält das Update kostenlos.
  (Jan-Gert Hagemeyer)

Weiterführende Links

Bibble 5, Logo [Foto: Bibble Labs, Inc.]

Upgrade

DxO Labs bringen DxO Optics Pro 6 für Windows

2009-11-15 Die französischen DxO Labs haben die sofortige Verfügbarkeit ihrer neuesten Version 6 der Software-Bildoptimierung DxO Optics Pro gemeldet. Das aktualisierte Programm in den Versionen Standard und Elite soll bei extremen hohen ISO-Empfindlichkeiten bessere Ergebnisse liefern, ferner eine erweiterte Korrektur optischer Fehler, neuartige Rauschminderung bei hohen ISO-Empfindlichkeiten für lebendige Farben und Details und 200 neue optische DxO-Module. DxO Optics Pro 6 unterstützt nun auch folgende Kameramodelle: Olympus E-3, E-30, E-410, E-420, E-450, E-510, E-520, E-620, Sony A230, A330, A380 und Nikon D300s.

Bis zum 31. Dezember 2009 bietet DxO Optics Pro 6 mit einem Einführungsrabatt von 33 % an. DxO Optics Pro 6 für Macintosh wird voraussichtlich Anfang 2010 veröffentlicht. DxO Optics Pro 5.3.6, eine mit Snow Leopard vollständig kompatible Zwischenversion, ist für Ende November 2009 geplant. Sie wird ebenfalls mehrere neue Kameragehäuse unterstützen.
  (Jan-Gert Hagemeyer)

Weiterführende Links

DxO Optics Pro Standard, Elite Boxen [Foto: DxO Labs]

Fotofachzeitschriften-Umschau

"Spiegelreflex digital" 4/09 testet aktuelle DSLRs und Objektive

2009-09-03 Insgesamt 28 Gerätetests bringt das soeben erschienene "Testmagazin für SLR-Fotografie" in seiner Ausgabe 4/09, darunter den ersten Labortest der Nikon D3000 überhaupt. Auch die brandneuen Alpha-Modelle 500, 550 und 850 von Sony und die aktuelle Nikon-DSLR D300s werden vorgestellt. Etwas Glück beim Timing dieser Berichte gehörte dazu, denn Sony Japan hatte großen Wert darauf gelegt, seine Newcomer durch die Presse weltweit erst am 27. August 2009 präzise ab 13:00 Uhr GMT vorgestellt zu wissen (siehe weiterführenden Link). Trotzdem ist es dem viermal jährlich erscheinenden Blatt mit seiner Ausgabe vom 28. August 2009 gelungen, seinen Lesern kritische Hintergründe und Bewertungen zu den neuen "Königskindern" (so der Titel des Berichts) von Sony bereits tagesaktuell zu bieten. mehr … 


Spiegelreflex digital Ausgabe 4/2009 September-November [Foto: Spiegelreflex digital]

Standardzoom = Standardleistung?

2009-08-16: Labortest des Zuiko 14-42 mm an der Olympus E-450

2009-08-16 Dass die Olympus E-450 mit einem guten Objektiv eine hohe Auflösung aufweist, hat der Test vor ein paar Tagen gezeigt. Wie aber schaut es mit dem günstigen 14-42mm-Standardzoom aus? Und wie schnell ist der Autofokus? Diesen Fragen sind wir mittels Labortest nachgegangen. Parameter wie Auflösung und deren Randabfall, Darstellung von Details, Randabdunklung, Verzeichnung und viele andere Eigenschaften wurden getestet. Das Objektiv erfüllt die Erwartungen, d. h. Verzeichnung, Randabfall der Auflösung und Vignettierung sind durchaus konkurrenzfähig. Das Objektiv ist im wahrsten Sinne des Wortes "preis-wert". Die detaillierten Messergebnisse zeigen zahlreiche Diagramme, Ausschnitte aus Testbildern, ein Kommentar des Testingenieurs und eine Schulnotentabelle. Der Labortest kostet 1,40 EUR im Einzelabruf, ist aber auch gegen eine Monatspauschale von 4,16 bis 9,90 EUR (je nach gebuchtem Nutzungszeitraum), zusammen mit allen anderen Protokollen, unbegrenzt im gebuchten Zeitraum einsehbar.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Olympus E-450 [Foto: Olympus]

Kompakter Einsteiger

2009-08-12: Olympus E-450 im Labor eingehend auf Bildqualität getestet

2009-08-12 Die Olympus E-450 hat die erfolgreiche E-420 abgelöst. Doch bringt der höher auflösende Nachfolger auch eine bessere Bildqualität mit? Der Frage sind wir mittels Labortest mit dem Zuiko 50 mm Makro nachgegangen. Parameter wie Auflösung und deren Randabfall, Darstellung von Details, Randabdunklung, Verzeichnung und viele andere Eigenschaften wurden getestet. Mit dem Objektiv läuft die Kamera bei der Auflösung zu Höchstformen auf. Für die eher mäßige Eingangsdynamik und den eher grauen Schwarzton kann das Objektiv hingegen nichts, diese Schwächen sind eindeutig der Kamera zuzuschreiben – ein Olympus-Phänomen. Was die Kamera insgesamt taugt, zeigen zahlreiche Diagramme, Ausschnitte aus Testbildern, ein Kommentar des Testingenieurs und eine Schulnotentabelle. Der Labortest kostet 1,40 EUR im Einzelabruf, ist aber auch gegen eine Monatspauschale von 4,16 bis 9,90 EUR (je nach gebuchtem Nutzungszeitraum), zusammen mit allen anderen Protokollen, unbegrenzt im gebuchten Zeitraum einsehbar.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Olympus E-450 [Foto: Olympus]

Fachzeitschriften-Schau

2009-08-07: "DigitalPhoto" 9/09 riskiert Vergleich aktueller Kamerasysteme

2009-08-07 Das wurde auch mal Zeit. Endlich riskiert ein renommiertes Fotofachblatt angesichts der Systemvielfalt bei Digitalkameras einen kritischen Systemvergleich. Auf neun Seiten im aktuellen Heft 9/2009, das am 7. August erscheint, hat Testredakteur Tobias F. Habura alles Grundsätzliche zusammengetragen, was Kamerakäufer heute vor Neuanschaffungen über die vier Kategorien Kompaktkamera mit oder ohne Zoom und Systemkamera mit oder ohne Spiegel wissen möchten. Als Vertreter dieser Typen hat er die Lumix FZ28 (mit 27-486mm-Objektiv entspr. KB), die Sigma DP2 (mit 41mm-Festbrennweite entspr. KB), die Olympus E-450 (klassische DSLR) und die Lumix GH1 (spiegellose Systemkamera) gewählt, begleitet von Tests. Aufschlussreich sind auch die Stellungnahmen der Hersteller bzw. Mitbewerber zur Kamera-Typologie. Der Bericht ist einzeln oder im Gesamtheft erhältlich. Ferner im Heft: die beliebte "DigitalPhoto-Bestenliste", div. Testberichte (Fotospeicher, Kugelköpfe, siehe weiterführende Links) u. a.  (Jan-Gert Hagemeyer)

Weiterführende Links

DigitalPhoto 09/2009 [Foto: DigitalPhoto]

Verbilligte Nachfolge

Der Name ist bei der neuen Olympus E-450 auch der Preis

2009-03-31 Im Jahresrhythmus bringt Olympus neue Modelle der Einsteiger-DSLR-Reihe E-4xx heraus, mit dem heutigen Tag die E-450. Dabei werden die Modelle von Generation zu Generation nicht nur leicht verbessert (in diesem Fall suggeriert der hohe Sprung von 420 auf 450 mehr, als es tatsächlich Neues gibt), sondern auch der Preis sinkt stetig. Dieses Mal ist er leicht zu merken: Er entspricht der Modellnummer, also 450 EUR nur für das Gehäuse. Die Ausstattung u. a. mit LiveView, Kontrast-Autofokus, Gesichtserkennung, Motivprogrammen und 10 Megapixeln Auflösung kann sich sehen lassen, und Ende Mai 2009 wird sie kaufbar sein. mehr … 


Olympus E-450 [Foto: Olympus]
Weitere anzeigen

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach