Meldungen

29 Ergebnisse
News als RSS Feed

Höhere Akkuleistung

Firmwareupdate A 1.12 für die Nikon D40 und A 1.01 für die D40x

2009-04-14 Ab und zu pflegt Nikon auch mal ältere Kameramodelle, in diesem Fall die D40 und D40x. Mit dem neuen Akkutyp EN-EL9a konnten nämlich weniger Bilder aufgenommen werden, als wenn man den älteren Akkutyp EN-EL9 einsetzte. Nach dem Update der D40 vom Firmware-Satz A auf 1.12 (bzw. 1.01 bei der D40x) sind mit dem EN-EL9a 510 Bilder nach CIPA-Standard – und damit mehr als mit dem EN-EL9 – möglich. Wichtig ist, vor dem Update den Firmware-Satz B bei der D40 bereits auf dem aktuellen Stand zu haben (Version 1.11). Die aktuelle Firmwareversion kann im Kameramenü überprüft werden. Wer sich das Update nicht zutraut, sollte Hilfe bei seinem Nikon-Händler oder dem Kameraservice suchen.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Nikon D40x Body [Foto: Nikon]

Upgrade

DxO Optics Pro v5.3.3 unterstützt Nikon D3x und Sony Alpha 900

2009-03-12 DxO Labs meldet Verfügbarkeit von DxO Optics Pro v5.3.3, eines Programms zur automatischen Optimierung der Bildqualität. Das Update erweitert in der Version DxO Optics Pro Elite die RAW-Unterstützung auf die Nikon D3x und Sony A900. Damit sind 43 neue DxO optische Korrekturmodule verfügbar, darunter die Sony DSLRs A700 und A900, die Nikon D40x, D80, D90, D300, D700, D3 und D3x sowie die Canon 400D, 450D, 50D und 5D Mark II. Die Version bietet einige Neuerungen, so kann die Einstellentfernung bei Bildern der Canon 5D Mark II nun gelesen werden. DxO Optics Pro v5.3.3 und Upgrades sind ab sofort im Onlineshop von DxO Labs und Globell (siehe weiterführende Links) sowie im Fachhandel erhältlich. Die Preise haben sich gegenüber den Versionen 5.x nicht verändert: DxO Optics Pro v5.3.3 Standard 124 EUR, DxO Optics Pro v5.3.3 Elite 249 EUR. Kunden, die DxO Optics Pro ab 1. August 2007 gekauft haben, sind zu kostenlosem Upgrade auf Version 5.3.3 berechtigt. Für alle anderen gilt: Upgrade auf DxO Optics Pro v5.3.3 Standard: 69 EUR, Upgrade auf DxO Optics Pro v5.3.3 Elite 89 EUR (alle Preise zzgl. MwSt.).  (Jan-Gert Hagemeyer)

Weiterführende Links

DxO Optics Pro 5.x Packshot Elite  [Foto: DxO]

Upgrade

DxO Optics Pro v5.3.2 mit neuen optischen Korrekturmodulen

2009-01-27 DxO Labs hat soeben die sofortige Verfügbarkeit von DxO Optics Pro v5.3.2 angekündigt. Diese Version erweitert die RAW-Unterstützung auf die neuen DSLR-Modelle Canon EOS 5D Mark II (DxO Optics Pro Elite Version) und Canon PowerShot G10 (DxO Optics Pro Standard oder Elite Version). Damit sind 32 neue DxO optische Korrekturmodule für eine Vielzahl von Kameras verfügbar, unter anderem für die Canon 20D, 30D, 40D, 50D, 350D, 400D, 450D, G10, 1D Mark II N,1Ds Mark III und 5D Mark II, die Nikon D300,D200, D40, D40x, D60, D70, D70s, D80 und D90 und die Fujifilm Finepix S5 Pro. Zusätzlich enthält diese neue Version eine Reihe an Neuerungen, inklusive einer Plug-in Version für Adobe Photoshop CS4. mehr … 


DxO Image Science Logo [Foto: DxO Labs]

Tokina 12-24mm jetzt für Nikon mit elektronischem Objektivantrieb

Verbessertes Superweitwinkel-Zoom Tokina AT-X 124 PRO DX II

2008-12-15 Tokina hat sein Weitwinkelzoom AT-X 124 PRO DX II überarbeitet. Für Canon und Nikon APS-C-SLR-Kameras wurde eine neue Vergütung und für die motorlosen Nikon-DSLRs ein elektronischer AF-Objektivantrieb hinzugefügt. Der optische Aufbau des 12-24mm-Superweitwinkel-Zooms mit durchgehender Blende F4 blieb unverändert, ebenso besitzt es nach wie vor eine solide Ganzmetallfassung. Dank Innenfokussierung ändert sich beim Scharfstellen weder die Baulänge noch dreht sich das Filtergewinde, was speziell bei Verwendung von Polfiltern vorteilhaft ist. mehr … 


Tokina AT-X 124 PRO DX II [Foto: Tokina]

Buchtipp

Wolfgang Kubak, "Fotos Digital – Nikon D300"

2008-11-13 Die Nikon D300 ist zweifelsohne eine der beliebtesten Semipro-Spiegelreflexkameras, die auch gerne von Einsteigern gekauft wird. Das Buch "Fotos Digital – Nikon D300" gibt die nötigen Infos für den Einstieg mit der Kamera. Wie bei ähnlichen Büchern des vfv-Verlags findet man keine allgemein gehaltenen "Motivtipps", sondern erfährt, wie man speziell mit der D300 in verschiedenen Situationen umgeht. Kameratechnik, Zubehör, Aufnahmepraxis und die Bildbearbeitung in der "digitalen Dunkelkammer" stehen bei diesem Taschenbuch ganz klar im Fokus. Der Autor Wolfgang Kubak ist ein Kenner von Nikon DSLRs, er hat schon ähnliche Bücher zur Nikon D60, D40x und D70s veröffentlicht. Entsprechend geht er zielsicher auf die besonderen Eigenschaften der Kamera ein, die so im originalen Handbuch nicht zu finden sind. Erhältlich ist das Buch für 19,95 EUR im Buchhandel oder versandkostenfrei bei digitalkamera.de.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Vorderseite von "Fotos digital – Nikon D300" [Foto: Foto: MediaNord]

Normalo

Nikon stellt neues AF-S Nikkor 50 mm 1:1,4 G vor

2008-09-22 Eine feste Brennweite ist für viele Fotografen aus Qualitätsgründen immer noch das Non-Plus-Ultra. Nikon kommt diesem Bedürfnis jetzt mit dem neuen AF-S Nikkor 50 mm 1:1,4 G nach, nicht zu verwechseln mit dem AF Nikkor 50 mm 1:1,4 D. Das extrem lichtstarke Festbrennweitenobjektiv zeichnet sich laut Nikon durch ein helles Sucherbild und wirkungsvolle Weichzeichnung des Hintergrundes bei geringer Schärfentiefe aus. Durch den kompakten, ringförmigen Silent-Wave-Motor (SWM) kann die Kameras auch mit den Modellen D40, D40x und D60 eingesetzt werden, die keinen integrierten AF-Motor besitzen. Der Ultraschallmotor sorgt für leises, schnelles und präzises Scharfstellen. Das neue Nikkor ist sowohl an DX- als auch an FX-Kameras einsetzbar. mehr … 


Nikon AF-S Nikkor 50mm 1:1,4 G [Foto: Nikon]

Erntedankzeit

Ein neues und zwei altbewährte Tamron-Objektive zur Photokina

2008-09-05 Für diesen Herbst und damit pünktlich zur Photokina 2008 kündigt Tamron die Verfügbarkeit dreier bereits vorgestellter Objektive für den deutschen Markt an. Davon ist nur das SP AF 10-24 mm F3,5-4,5 Di II LD Aspherical [IF] als kompletter Neuling auf dem Markt zu bezeichnen. Die beiden anderen, das SP AF 70-200 mm F2.8 LD [IF] Macro und das SP AF 90 mm F2,8 Di Macro 1:1, bekommen neue Spezifikationen und sind in anderer Form schon mehr oder weniger lange auf dem Markt erhältlich. Freuen dürfen sich vor allem diejenigen, die eine Nikon ihr Eigen nennen. mehr … 


Tamron AF 90 mm 2.8 Di SP Macro [Foto: Tamron Deutschland]

Fachzeitschriften-Schau

Canon EOS 450D gegen Nikon D60 aus "ProfiFoto" 06/2008

2008-06-04 Aus "ProfiFoto" 06/2008 bietet digitalkamera.de seinen Lesern einen Vergleichstest der Canon EOS 450D und Nikon D60 zum Download (gegen geringe Gebühr). Beide Kameras sind Einsteigermodelle und gelten als Nachfolgerin der Canon EOS 400D bzw. als verbesserte Nikon D40x. In beiden Fällen wurde das Rad zwar nicht neu erfunden, dennoch gibt es eine Reihe von interessanten Neuerungen. Welche das sind und ob Handling, Ausstattung sowie Bildqualität wirklich verbessert werden konnten, kann man in diesem Vergleichstest nachlesen. Mehr Informationen sind dem weiterführenden Link zu entnehmen.  (Ralf Germer)

Weiterführende Links

ProfiFoto, aktuelle Ausgabe [Foto: GfW PhotoPublishing GmbH]

Unterwasserwelten

Neue Gehäuse für Nikon und Canon von Fantasea

2008-05-28 Besitzer von Nikon-Kameras, die ihre Kamera zum Schnorcheln oder Tauchen mitnehmen möchten, werden auf der Website des Unterwasserspezialisten Fantasea Line, der aus Vancouver, Kanada, operiert, mit 90-prozentiger Wahrscheinlichkeit fündig. Lediglich die Spitzen-SLRs und einige wenige Kompaktkameras bleiben außen vor. Für die kommende Sommersaison hat Fantasea die Gehäusesammlung nochmals erweitert und bietet erstmals Schutz für die Canon Ixus 80 IS, die in Nordamerika unter dem Namen PowerShot SD1100 IS auf dem Markt ist. Auch alle Nikon-Einsteiger-SLRs werden mittlerweile von Fantasea mit Schutzgehäusen versorgt. mehr … 


Fantasea Unterwassergehäuse FD-40X [Foto: Fantasea]

Warten auf die photokina

Die PMA 2008 im Schatten ihrer großen Schwester(n)

2008-02-05 Die 84. Messe der Photo Marketing Association PMA hat in Las Vegas am vergangenen Samstagabend, dem 2. Februar 2008, ihre Pforten geschlossen und das Fachpublikum mit vielen Infos über neue Produkte, Trends und Arbeitsmethoden zurück in den Berufsalltag entlassen. Bis zur photokina 2008 in Köln hat die Fotobranche jetzt Zeit, ein bisschen Luft zu holen und den nächsten Produktsturm vorzubereiten. Denn soviel ist nach der PMA klar: Für den Consumer wird die deutsche Fotomesse, die vom 23.9. bis zum 1.10.2008 in Köln stattfinden wird, die größeren technischen Neuerungen bringen als die amerikanische. So viele zum Teil hochinteressante Produkte in Las Vegas auch vorgestellt wurden, einen richtigen Knaller hat nur Sony mit der Ankündigung seines Flagship-Modells mit Vollformatsensor gezündet, und auch diese Kamera muss später in der Praxis erst beweisen, dass auf sie die großen Worte, die Sony auf der PMA geschwungen hat, auch zutreffen. Die Konkurrenz des Elektronikriesen hat jedenfalls noch überhaupt keine Angst. mehr … 


PMA 2008 Las Vegas Convention Center [Foto: PMA]

Gehobene Einsteiger-DSLR

Nikon D60 führt die Tradition der D40x fort

2008-01-29 Nikon möchte weiter Marktanteile im Einsteigersegment gewinnen und setzt dabei auf sehr kompakte Spiegelreflexkameras mit einfacher Bedienung zu einem günstigen Preis. Allerdings sind dafür auch Funktionseinschränkungen wie ein fehlender Autofokusmotor im Gehäuse in Kauf zu nehmen – also funktionieren nur Objektive mit eingebautem Fokusmotor. Die neueste Nikon in diesem Segment ist recht einfach gebaut: Man nehme eine D40x, erweitere die Firmware um ein paar Gimmicks, baue einen Augensensor und ein Luftstrom-Kontrollsystem ein, und fertig ist die Nikon D60. Damit setzt Nikon mehr auf minimale Evolution statt Revolution. Vielleicht ist das ein Zeichen für den Markterfolg der D40x. mehr … 


Nikon D60 [Foto: Nikon Corp.]

Für Nikon aufgerüstet

Tamrons 70-300mm F/4-5,6 Di LD Makro 1:2 mit Motor für Nikon

2008-01-22 Mittlerweile sind die digitalen SLRs D40 und D40x mit Sensor im APS-C-Format von Nikon lange genug auf dem Markt, um den Besitzern dieser Modelle eine anständige Auswahl an Alternativobjektiven zu geben. Nach dem kürzlich vorgestellten 18-250 mm (siehe weiterführende Links) legt Tamron jetzt mit dem AF 70-300mm F/4,5-5,6 Di LD Makro 1:2 nach. Das Objektiv gibt es mittlerweile seit zwei Jahren. Es wurde im Frühjahr 2006 speziell für die digitalen SLRs auf den Markt gebracht, obwohl es nach wie vor mit analogen Kameras einsetzbar ist (siehe weiterführende Links). Das Di im Namen steht für “Digitally Integrated“. mehr … 


Tamron AF 70-300mm F/4-5,6 Di LD Makro 1:2 [Foto: Tamron]

Jetzt mit Antrieb

Sigma bietet 18-200mm F3,5-6,3 DC jetzt auch für Nikon D40/x

2007-12-21 Das Problem vieler beliebter Objektive von Alternativherstellern wie Sigma, Tokina und Tamron ist der fehlende Antrieb für die Nikon-DSLRs D40 und D40x. Bei dem seit Mitte April 2005 auf dem Markt befindlichen 18-200mm F3,5-5,6 DC hat Sigma jetzt Abhilfe geschaffen und stellt die Variante mit eingebautem AF-Motor speziell für Nikon vor. Die bildstabilisierte Ausgabe des gleichen Objektivs mit dem Beinamen OS gibt es seit September 2007 (siehe weiterführende Links), in der Nikon-Version ebenfalls mit HSM-Motor für den AF-Antrieb an Nikon D40/x. Im Vergleich dazu ist das unstabilisierte Objektiv billiger, kürzer und leichter. Ab Januar 2008 werden beide Objektive nebeneinander im Handel erhältlich sein. mehr … 


Sigma 18-200mm F3,5-6,3 DC [Foto: Sigma]

Jetzt auch für D40/D40x

Tamrons 18-250mm Di II aktuell mit eingebautem Motor für Nikon

2007-12-06 Zur Photokina 2006 kam Tamron mit einer Weltneuheit in der Klasse der digitalen Kameras mit APS-C-Sensor heraus: Das “Reise-Megazoom“ AF 18-250mm F/3.5-6.3 Di II LD Aspherical [IF] Makro deckte mit einem 13,9-fachen Zoom den größten Zoombereich der Welt in seiner Kategorie ab. Jetzt, ein gutes Jahr später, können auch endlich Besitzer der Nikon D40/D40x vom Brennweitenwunder profitieren. Tamron hat das 18-250 mm mit einem eingebauten Motor ausgestattet, so dass die kleinen Nikons nun ebenfalls mit dem Telezoom arbeiten können. mehr … 


Tamron AF 18-250mm F3.5-5.6 [Foto: Tamron]

Update 2.0 durch Anwender einspielbar

Erstes Metz-Firmwareupdate für den mecablitz 58 AF-1 digital

2007-11-30 Firmwareupdates sind beliebt – besonders, wenn sie durch den Anwender selbst eingespielt werden können. Was bei Kameras längst üblich ist, geht bei den neuesten Metz-Blitzen mit USB-Schnittstelle jetzt auch. Nun müssen die Blitze nicht mehr vom Metz-Kundendienst aktualisiert werden, um zuverlässig mit den neuesten Kameramodellen zu funktionieren. Die Firmwareversion 2.0 für den Metz mecablitz 58 AF-1 digital steht zwar schon seit September 2007 auf der Metz-Homepage zum Download bereit, dies hat sich aber bisher kaum herumgesprochen, auch die Verbesserungen der neuen Firmware sind nur auf Nachfrage zu erfahren. Wir haben daher das Update einmal ausprobiert. mehr … 


Metz mecablitz 58 AF-1 [Foto: Metz]

Nachgefragt

Welche Objektiv-Strategie verfolgt Tamron im DSLR-Boom?

2007-11-22 Die Tamron Co., Ltd ist einer der führenden Hersteller von optischen Systemen für unterschiedliche Zwecke, insbesondere auch von Kamera-Objektiven. Die Entwicklungsingenieure im japanischen Saitama fühlen sich – nach eigenem Bekunden – "berufen, ein ideales Zoomobjektiv zu konstruieren". Das ist ihnen kürzlich mit einem Wechselobjektiv mit Brennweite 18-250 mm und offenbar jetzt wieder mit dem ersten bildstabilisierten Tamron-Wechselobjektiv für analoge und digitale Spiegelreflex-Fotografie gelungen. Anlässlich der Markteinführung dieser neuen Linse auf dem Weltmarkt für Canon-DSLRs wollte digitalkamera.de von Michael Dickel, Public Relations Manager der Tamron Europa GmbH, wissen, welche Objektiv-Strategie Tamron im Boom digitaler Spiegelreflexkameras verfolgt. Das Interview führten die digitalkamera.de-Redakteure Jan-Gert Hagemeyer und Benjamin Kirchheim am 14. November 2007 in Lübeck. mehr … 


Michael Dickel, Tamron Europa PR-Manager [Foto: MediaNord]

Ergebnisse aus dem Testlabor

Nikon D40x, D80, D200 und D2Xs mit Sigma- und Tokina-Objektiven

2007-08-31 Nur die neue Nikon D3 hat noch gefehlt – ansonsten waren dieses Mal alle aktuellen Nikon-DSLRs im Münchener DCTau-Labor für unsere Leser im Test. Interessanter Weise samt und sonders mit recht lichtstarken (alle mit F2,8) so genannten "Fremd"-Objektiven von Sigma und Tokina – besonders für Sparfüchse wird daher die labortechnische Prüfung der Bildqualität mit den teilweise professionellen bzw. semiprofessionellen DSLR-Bodys von Nikon recht spannend sein. Im Einzelnen haben wir die folgenden Prüfprotokolle (mit erläuternden Grafiken und Texten zu den Einzelergebnissen sowie mit Schulnoten) anzubieten: die Nikon D40x mit Sigma 50-150/2.8 APO DC HSM, ferner die Nikon D80 mit Tokina AT-X 50-135/2.8 Pro DX, die Nikon D200 mit Tokina AT-X 50-135/2.8 Pro DX sowie mit Sigma 50-150/2.8 APO DC HSM und schließlich die Nikon D2Xs mit Tokina AT-X 50-135/2.8 Pro DX sowie mit Sigma 50-150/2.8 APO DC HSM. Per Abo oder im Einzelabruf gegen geringe Gebühr stehen die Protokolle (wie übrigens auch weitere 739 Tests) für unsere Leser zum Abruf bereit (siehe weiterführende Links unten).  (Jan-Gert Hagemeyer)

Weiterführende Links

Nikon D40x [Foto: Nikon]

Buchtipp

Wolfgang Kubak, "Fotos digital, Nikon D40x"

2007-07-23 Hat man sich schon eine Nikon D40x gegönnt, ist es schade, wenn die Möglichkeiten, die das Modell bietet, nicht ausgeschöpft werden. Wer nun aber weder Zeit noch Lust hat, sich durch ellenlange Handbücher zu quälen, für den dürfte "Fotos digital, Nikon D40x" von Wolfgang Kubak aus dem vfv Verlag eine Alternative sein. Etwas mehr als 200 Seiten genügen, um einen Rundumschlag über die technischen Funktionen der Kamera zu bieten, den Einsatz in der täglichen Praxis zu beschreiben und Tipps für gelungene Bilder zu geben. Das alles wird garniert mit einer Menge an Bildbeispielen, Produktaufnahmen, Tabellen und zusätzlichen Tipps. Darüber hinaus ist das Buch handlich genug für Foto- oder Jackentasche. Das Buch ist zum Preis von 15,95 EUR im Buchhandel oder bei digitalkamera.de zu haben. Weitere Informationen über den weiterführenden Link.  (Kirsten Hudelist)

Weiterführende Links

Vorderseite von "Fotos digital – Nikon D40x" [Foto: Foto: MediaNord]

Permanente Evolution

Lightzone in der dritten Generation

2007-07-11 Mit Lightzone 3.0 bietet Lightcrafts ein umfangreiches, kostenpflichtiges Upgrade seines RAW-Konverters und Bildbearbeitungsprogramms an, und die derzeit aktuelle Version 3.0.6 – die rasant schnelle Update-Folge entspricht ganz der firmeneigenen Philosophie einer "continuous innovation" – enthält neben kleineren Verbesserungen nun auch die Möglichkeit, Raw-Dateien der Nikon D40x, Kodak P712 und Samsung GX10 zu bearbeiten.

Lightzone in der dritten Generation hat eine neue Oberfläche mit getrenntem Browser- und Editor-Modul und wartet mit einigen zusätzlichen Tools und Ausstattungsmerkmalen auf. Zu nennen sind: 1. das Relight-Werkzeug, das an die Stelle des Tone Mappers getreten ist und für eine erstaunliche, den Kantenkontrast sowie Schärfe und Tiefe betonende Ausleuchtung sorgt, 2. fast 30 so genannte Styles, d. h. Einstellungsebenen, die sofort auf die Bilder übertragen, miteinander kombiniert, auch erweitert und variiert werden können, 3. eine History-Palette, in der einzelne Verarbeitungsschritte protokolliert werden und 4. ein erweiterter Metadaten-Editor. Die Vollversion von Lightzone 3 kostet ca. 195 EUR, das Upgrade von den Vollversionen 1 oder 2 auf Version 3 knapp 39 EUR. Für das Upgrade von der Basic-Version (eingeschränkte Funktionen) auf die Vollversion 3 verlangt Lightcrafts gut 62 EUR.
  (Dr. Bernd Schäbler)

Weiterführende Links

Light Crafts LightZone [Foto: Light Crafts]

Fachzeitschriftenschau

Highlights im Sommerloch

2007-07-06 Aus der sommerlichen Doppelausgabe 08-09/2007 von "DigitalPhoto" aus dem falkemedia-Verlag, die bereits am 6. Juli erschienen ist, bietet der Download-Service in der neu benannten Rubrik "Kiosk" von digitalkamera.de seinen Lesern einige Highlights zum Einzelabruf als PDF an. Außer der für Kamera-Kaufinteressenten aufschlussreichen, monatlich aktualisierten Digitalkamera-Bestenliste sind dies Testberichte der Olympus E-410, der Sigma SD14, der Sony Cyber-shot DSC-H9, der Olympus mju 770 SW und der Pentax Optio W30. Auch bei den Kollegen der Fotofachzeitschrift "ProfiFoto" sind wir in deren Sommer-Doppelausgabe 07-08/2007 (erschienen am 27. Juni) fündig geworden und offerieren unseren Lesern (jeweils mit Genehmigungen der Redaktionen, versteht sich) daraus Einzeltests der Nikon D40x und der Mittelformat-Profikamera Hasselblad H3D-31 zum Download. Die jeweiligen Titel (nebst Headlines) finden unsere Leser in den weiterführenden Links.

Diese (und weitere) Artikel können in der Rubrik "Kiosk" bei digitalkamera.de einzeln online als PDF-Datei zum Ausdrucken abgerufen werden. Vor dem (kostenpflichtigen) Herunterladen erhält der Interessent zunächst noch weitere Informationen über Inhalt, Dateigröße, Seitenzahl und Preis der einzelnen Fachbeiträge. Erst danach kann er sich für den Kauf des Artikels entscheiden, indem er den Link "jetzt herunterladen" wählt. Die Zahlung erfolgt dann über Firstgate oder mittels Wertschecks, die in Größen von 5, 10, 20 und 50 EUR in "Mein digitalkamera.de" erworben werden können. Um dem Leser vor dem Kauf kostenfrei einen grundsätzlichen Eindruck von angebotenen Artikeln zu verschaffen, besteht auf der Download-Seite außerdem die Möglichkeit, einen älteren Artikel testweise (kostenlos) als PDF-Datei herunter zu laden.
  (Jan-Gert Hagemeyer)


DigitalPhoto 01/2009 [Foto: MediaNord]
Weitere anzeigen

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach