Meldungen

61 Ergebnisse
News als RSS Feed

Die Sony SLT Alpha 55V geht an ...

Gewinner des Fotowettbewerbs "Action" stehen fest

2011-06-16 Den gesamten Mai 2011 über hatten unsere Leser Gelegenheit, mit bis zu drei Fotos an unserem Fotowettbewerb "Action" teilzunehmen. Vom 1. bis 14. Juni konnten zudem alle registrierten Benutzer über die insgesamt 412 eingereichten Fotos abstimmen. Nun steht der Gewinner fest. Der Erstplatzierte centurio darf sich über eine Sony SLT Alpha 55V mit Setobjektiv 18-55 Millimeter SAM im Wert von zirka 850 EUR freuen, die uns freundlicherweise von Sony Deutschland zur Verfügung gestellt wurde. Die Plätze 1-5 erhalten außerdem ein digitalkamera.de-T-Shirt. mehr … 


Sony Alpha 55 mit Sony Objektiv SAL-1855 18 -55mm 3.5 -5.6 SAM  [Foto: MediaNord]

Geotagging mit Nikon-DSLRs

foolography Unleashed GPS-Bluetooth-Adapter im Praxistest

2010-04-14 Geotagging, die Verortung von Fotos mithilfe eines GPS, ist in Zeiten einer globalisierten und vernetzten Welt ein immer größeres Thema. Besonders Nikon sticht mit einer GPS-Schnittstelle an zahlreichen DSLRs aus der Masse hervor, wobei das Originalzubehör allerdings an einer lästigen "Strippe" hängt. Der Diplom-Informatiker (TU) Oliver Perialis hat sein Wissen in die Praxis umgesetzt und mit dem Unleashed eine clevere Lösung entwickelt: Das winzig kleine (18,5 x 13 x 11 mm), 5 g leichte Zubehör wird in den Port gesteckt und nimmt per Bluetooth zu einem GPS Kontakt auf. Wir haben das an einer Nikon D2X in der Praxis getestet. mehr … 


Foolography Unleashed GPS Geotagging Bluetooth-Adapter [Foto: MediaNord]

Nicht nur für Nikon

GPS Solmeta Geotagger Pro mit Kompass und Neigungssensor

2009-12-17 Der Solmeta Geotagger Pro erweitert das bisherige Geotagging um weitere Funktionen. So ist etwa ein Kompass an Bord, um die Blickrichtung mit speichern zu können. Auf dem rückwärtigen Display werden dem Fotografen nicht nur die Position, sondern auch Temperatur sowie die horizontale und vertikale Neigung angezeigt. Der Geotagger Pro wird in den Standard-Blitzschuh geschoben. Besitzer einer Nikon-DSLR mit GPS-Anschluss kommen sogar in den Genuss des direkten Geotaggings, denn das GPS kann per Kabel direkt mit der Kamera kommunizieren. mehr … 


Solmeta Geotagger Pro [Foto: MBK GmbH / Solmeta]

Jetzt mit elektrischen Kontakten

Acht Zeiss-ZF.2-Objektive erweitern Nikon-Kompatibilität

2009-11-16 Zeiss-Objektive der Baureihen Distagon, Planar und Makro-Planar sind mit Nikon-Anschluss ZF bisher rein mechanisch und manuell und daher nur an der Nikon D200, D300 und höher sowie den einstelligen Nikons einsetzbar. Mit dem ZF.2-Anschluss rüstet Zeiss nun elektrische Kontakte nach, so dass diese Objektive auch Blenden- sowie Programmautomatik unterstützen, den Objektivtyp in die EXIF-Daten eintragen und an allen Nikon-DSLRs verwendet werden können – nur fokussieren muss man weiterhin manuell. mehr … 


Zeiss ZF.2 Distagon F2.8 21 mm [Foto: Zeiss]

Geotagging mit Nikon leicht gemacht

Foolography Unleashed 2 Geotagging Bluetooth-Adapter für Nikon

2009-03-10 Eine kleine Soft- und Hardwareschmiede mit dem Namen Foolography mit Sitz in Darmstadt schickt sich an, das Geotagging mit Nikon-Kameras zu revolutionieren. Der Diplom-Informatiker Oliver Perialis hat sich dazu etwas ganz Geschicktes einfallen lassen: Ein kleiner Adapter für die Nikon Kameras D200, D300, D700, D2Hs, D2X, D2Xs, D3 und D3X rüstet eine Bluetooth-Schnittstelle zur Verbindung mit einem GPS nach. Eine (Klein-)Serienproduktion ist geplant. mehr … 


Foolography Geotagger Unleashed 2 [Foto: MediaNord]

Kleine Nützlichkeiten

Kaiser Fototechnik stellt viele neue Produkte vor

2008-10-24 Kaiser Fototechnik ist stets daran interessiert, dem Fotografen mit allerhand nützlichem Zubehör das Leben ein klein wenig leichter zu machen. Auch diesen Herbst gibt es wieder einige Neuheiten, die im Fotografenalltag helfen. Dazu gehören ein Blitzadapter, der Empfänger wie den Pocket Wizard oder den Elinchrom Skyport für Blitze ohne Synchro-Anschluss verwendbar macht, die Nikon-Variante des TWIN-Fernauslösers und digiShield DSLR. Außerdem bietet Kaiser jetzt den quik pod für DSLRs an, ein Einbein-, bzw. Handstativ, um sich selbst zu fotografieren. Cube-Studio, ein Lichtzelt für die Produktfotografie, ergänzt die Neuvorstellungen. mehr … 


Kaiser Fototechnik Cube-Studio [Foto: Kaiser Fototechnik]

Kur für drei Patienten

Firmwareupdate für Nikon D80, D200 und Fujifilm FinePix S5 Pro

2008-10-01 Die Nikon D80 und D200 litten unter dem so genannten "Dead battery Syndrome", das auch die mit der D200 weitgehend baugleiche Fujifilm FinePix S5 Pro betrifft. Es äußert sich so, dass die Kamera einen leeren Akku signalisiert, obwohl dieser noch über genügend "Saft" verfügt. Die Kur in Form eines Firmwareupdates kann seit dem 24. September auf den Webseiten von Nikon bzw. Fujifilm herunter geladen werden. Zwar kann die jeweilige Kur bzw. das Firmwareupdate auch vom Anwender vorgenommen werden, aber zur Vermeidung von Risiken und Nebenwirkungen kann auch ein Arzt (der Nikon Service) oder ein Apotheker (in Form eines Fachhändlers) zur Hilfe genommen werden; denn schließlich kann eine fehlerhafte Anwendung der "Kur" zum Tod des Patienten bzw. der Kamera führen.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Nikon D200 [Foto: Nikon Deutschland]

Hier funkt es

Hama bietet neue Funk-Fernauslöser

2008-09-30 Bei Makro-, Tele- oder Nachtaufnahmen kommt es darauf an, das Bild nicht zu verwackeln. Doch selbst wenn man ein Stativ nimmt, reicht oft schon das Drücken des Auslösers, um für Unruhe und damit Unschärfen zu sorgen. Ein Funkauslöser schafft hier Abhilfe, und Hama bietet ab sofort zwei für Canon, zwei für Nikon und einen für Sony an. Alle fünf Varianten arbeiten mit einer 4-Kanal-Technik bei 433 MHz und reichen bis zu 30 m weit. Der Anschluss erfolgt über den Remote-Eingang der Kamera. Die Funkauslöser sind mit Serienauslöser- und Langzeitbelichtungs-Funktionen versehen. mehr … 


Hama Funkfernauslöser für Canon, Nikon und Sony [Foto: Hama]

Wege zum verwacklungsfreien Foto

Techniken der Bildstabilisierung – Teil 1

2008-01-02 Eine der bedeutsamsten Errungenschaften in der Kameratechnik der vergangenen Jahre ist der Bildstabilisator. Automatische Belichtung, Autofokus, Szenenmodi und Gesichtserkennung dienen hauptsächlich der Bequemlichkeit und vermindern Bedienfehler, aber jede dieser Funktionen kann man zur Not auch manuell ausführen. Der Bildstabilisator hingegen erweitert den Einsatzbereich von Kameras: Ohne dass man extra ein Stativ mitschleppen muss, kann man in schlechten Lichtverhältnissen noch brauchbare Aufnahmen machen. Oder statt mit Blitzlicht die stimmungsvolle Beleuchtung zu ruinieren, kann man mit dem Bildstabilisator eine längere Verschlusszeit riskieren, die normalerweise nur ein verwackeltes Bild ergeben hätte. In unserem zweiteiligen Bericht stellen wir alle derzeitigen Bildstabilisierungssysteme mit ihren Besonderheiten, Vor- und Nachteilen vor. Im heutigen ersten Teil geht es um Lens-Shift-Systeme. mehr … 


Bildstabilisatoren, Vari Angle Prism von Canon [Foto: Medianord e.K.]

Schnelle Hilfe für unterwegs

XXL-"Spickzettel" für DSLRs von Fotocampus

2007-12-13 Da steht man mit seiner nagelneuen DSLR vor der schönsten Frau der Welt, doch wie war das noch mal mit der Blendeneinstellung? Das Handbuch ist viel zu unhandlich und liegt zu Hause. Für diese und ähnlich gelagerte Fälle hat Fotocampus eine Lösung parat: Den nur DIN-A4 großen einseitigen DSLR-"Spickzettel", der ab sofort für 8,50 EUR incl. Versand bestellbar ist. Das Blatt ist laminiert und somit langlebig, es fasst die wichtigsten Kameraeinstellungen, farbig nach Themenbereichen sortiert, zusammen. Erhältlich sind Spickzettel momentan nur für die Nikon D80, D200 sowie für die Canon 400D und 30D – andere Kameramodelle befinden sich jedoch in Vorbereitung.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Fotocampus Spickzettel Canon EOS 400D [Foto: Fotocampus]
Weitere anzeigen

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach