Meldungen

4 Ergebnisse
News als RSS Feed

Aus dem digitalkamera.de-Testlabor

Panasonic Lumix DMC-GF3 mit 14-42 mm 3.5-5.6 im Bildqualitätstest

2011-09-26 Die Panasonic Lumix DMC-G3 besticht als Systemkamera durch ihre Kompaktheit, soll aber eine hohe Bildqualität liefern. Das 14-42mm-Setobjektiv zeigt im Labortest mit der GF3, dass man es für gute Schärfeleistung am Bildrand und geringe Randabdunklung leicht abblenden sollte. Das Rauschverhalten ist insgesamt gut, ab ISO 800 offenbart sich allerdings eine stärkere Bildaufbereitung, so dass die Kamera nur bis ISO 400 ehrlich arbeitet. Im Mittel zeigt die GF3 außerdem eine geringe Farbabweichung, produziert bei einigen Farbtönen aber deutliche Ausreißer.

digitalkamera.de betreibt als DIWA-Mitglied das DIWA Labor Deutschland. Hier werden mit Hilfe der Software DxO Analyzer verschiedene Bildqualitätsparameter gemessen. Der Labortest mit neu gestalteten und leicht verständlichen Diagrammen sowie einer ausführlichen PDF-Datei zum Archivieren und Ausdrucken kostet 1,40 EUR im Einzelabruf. Flatrates, die den Zugriff auf das gesamte Labortest-Archiv erlauben, sind ab 4,16 EUR pro Monat buchbar.
  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Panasonic Lumix DMC-GF3 [Foto: Panasonic]

Verbesserte Videotauglichkeit

Firmwareupdate 1.1 für vier Panasonic-Lumix-G-Objektive

2011-09-19 Panasonic stellt für die vier Lumix-G-Objektive 8 mm 3.5 Fisheye, 14-42 mm 3.5-5.6 Asph. OIS, 100-300 mm 4-5.6 Mega O.I.S. und 14 mm F2.5 Asph. eine neue Firmware bereit. Die Version 1.1 sorgt bei allen Kandidaten für eine leisere Fokussierung im Videomodus. Die beiden Zooms erhalten zudem eine verbesserte Ansteuerung des optischen Bildstabilisators im Videomodus. Das Update kann vom Anwender selbst durchgeführt werden – unabhängig davon, ob er einen Body von Olympus oder Panasonic besitzt. Die englischsprachige Update-Anleitung ist penibel zu beachten, so weist Panasonic etwa ausdrücklich darauf hin, dass die Kamerafirmware aktuell sein sollte. Wer sich das Update nicht selbst zutraut, sollte seinen Händler oder den Panasonic-Service um Unterstützung bitten.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Panasonic Lumix G Vario 1:4.0-5.6 100-300 mm OIS [Foto: Panasonic]

Aus dem digitalkamera.de-Testlabor

Panasonic Lumix DMC-G3 mit 14-42 im Labor-Bildqualitätstest

2011-07-28 Endlich fand eine Panasonic Lumix DMC-G3 den Weg ins Testlabor von digitalkamera.de. Als Testobjektiv diente das Lumix G Vario 14-42, dessen Test auch einzeln für 50 Cent vorliegt. Die G3 fiel im Labor vor allem mit einer überdurchschnittlich hohen Farbabweichung auf, wobei der Weißabgleich aber sehr genau arbeitet. Das Objektiv zeigt bei Blende 8 und 11 seine beste Auflösung, auch Farbsäume sind hier gering. Bis ISO 1.600 hat Panasonic die Bildqualität gut im Griff, darüber bricht sie deutlich ein. Die besten Ergebnisse sind aber bis ISO 400 zu erzielen.

digitalkamera.de betreibt als DIWA-Mitglied das DIWA Labor Deutschland. Hier werden mit Hilfe der Software DxO Analyzer verschiedene Bildqualitätsparameter gemessen. Der Labortest mit neu gestalteten und leicht verständlichen Diagrammen sowie einer ausführlichen PDF-Datei zum Archivieren und Ausdrucken kostet 1,40 EUR im Einzelabruf. Flatrates, die den Zugriff auf das gesamte Labortest-Archiv erlauben, sind ab 4,16 EUR pro Monat buchbar.
  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Panasonic DMC-G3 [Foto: Panasonic]

Standardzoom

Bildqualitätstest der Panasonic Lumix DMC-G2 mit 14-42mm-Objektiv

2010-06-13 Das Panasonic Lumix G-Vario 14-42 mm 3.5-5.6 Asph. OIS ist das neue Standardzoom der Lumix DMC-G2 und löst damit das bewährte 14-45 mm ab. Der Labor-Bildqualitätstest zeigt, welche Leistung diese Kombination bietet. Auflösung und Randabfall bei offener/geschlossener Blende, Detailwiedergabe, Ein- und Ausgangsdynamik sowie Rauschen, aber auch Verzeichnung, Vignettierung und Autofokusgeschwindigkeit wurden gemessen.

Die Kombination schlägt sich wacker, es zeigt sich aber auch, dass die Verzeichnung besser korrigiert wird als bspw. die Randabdunklung. Auch der bei Panasonic diagonal ausgerichtete Tiefpassfilter hat neben Vorteilen so seine Tücken. Der Testabruf, aufbereitet in Diagrammen, Tabellen, Testnoten und Textkommentar des Testingenieurs, kostet 1,40 EUR, ist aber auch im Rahmen einer Flatrate ohne weitere Zusatzkosten zusammen mit allen anderen Protokollen einsehbar. Diese kostet je nach Buchungszeitraum 4,16 bis 9,90 EUR pro Monat.
  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Panasonic Lumix DMC-G2 Blau [Foto: Panasonic]
Weitere anzeigen

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach