Meldungen

6 Ergebnisse
News als RSS Feed

Neue Objektivkorrekturdaten

Firmwareupdates für viele SLT- und NEX-Modelle von Sony

2013-02-05 Sony stellt für alle aktuellen SLT- und NEX-Modelle jeweils eine neue Firmware bereit. Die Updates beinhalten neue Korrekturdaten für Objektive und sorgen bei Modellen mit Hybrid-Autofokus für dessen Kompatibilität mit weiteren Objektiven. Betroffen sind die Alpha-Modelle SLT-A99V, SLT-A77V, SLT-A65V, SLT-A57 und SLT-A37 sowie die NEX-Modelle NEX-F3, NEX-5N, NEX-5R, NEX-6 und NEX-7. Die Updates können vom Anwender selbst eingespielt werden. mehr … 


Sony Alpha 99 [Foto: MediaNord]

Vierte im Bunde

Bildqualität der Sony Alpha 580 mit 50mm-Makro im Labor getestet

2010-11-05 Nach Alpha 33, 55V und 560 ist mit der Alpha 580 nun die vierte Hobby-DSLR von Sonynun die zweite im Labortest, wie gewohnt mit 50mm-Makro, um den Bildsensor an seine Auflösungsgrenzen zu bringen. Auflösung und Randabfall bei offener/geschlossener Blende, Detailwiedergabe, Ein- und Ausgangsdynamik sowie Rauschen, aber auch Verzeichnung und Vignettierung dieser Kamera-Objektivkombination wurden getestet.

In der Tat bringt das Vollformatobjektiv an der Alpha 580 eine respektable Leistung, bis 40 % Bildhöhe bringt es eine ausgezeichnete Auflösung, die abgeblendet leicht steigt, aber auch schon offen sehr gut ist. Auch Rauschen und Dynamik hat die Sony Alpha 580 in Anbetracht der hohen Pixelintegration gut im Griff. Was die Kamera noch so leistet, zeigt der Testabruf. Er kostet 1,40 EUR, ist aber auch im Rahmen einer Flatrate ohne weitere Zusatzkosten zusammen mit allen anderen Protokollen erwerbbar. Diese kostet je nach Buchungszeitraum 4,16 bis 9,90 EUR pro Monat.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Sony Alpha 580 [Foto: Sony]

Fast spiegellos die zweite

Labor-Bildqualitätstest der Sony SLT Alpha 55V mit 50mm-Makro

2010-10-14 Nach der Alpha 33 ist mit der 55V nun die zweite SLT-Kamera von Sony im Labortest, wieder mit 50mm-Makro, um den Bildsensor an seine Auflösungsgrenzen zu bringen. Auflösung und Randabfall bei offener/geschlossener Blende, Detailwiedergabe, Ein- und Ausgangsdynamik sowie Rauschen, aber auch Verzeichnung und Vignettierung dieser Kamera-Objektivkombination wurden getestet.

Bei offener Blende bringt der Sensor das Makro tatsächlich an seine Auflösungsgrenze, d. h. sie ist abgeblendet noch etwas besser. Dabei legt Sony eine durchaus aggressive Bildaufbereitung an den Tag, was sich bspw. an den Artefakten zeigt, die die Kombination für Texturen und Strukturen ungeeignet erscheinen lassen. Was die Kamera noch so leistet, bspw. beim Rauschen, zeigt der Testabruf. Er kostet 1,40 EUR, ist aber auch im Rahmen einer Flatrate ohne weitere Zusatzkosten zusammen mit allen anderen Protokollen erwerbbar. Diese kostet je nach Buchungszeitraum 4,16 bis 9,90 EUR pro Monat.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Sony Alpha 55 [Foto: Sony]

Zukunftsaussichten

Bildqualität der Sony Alpha 560 mit 50mm-Makro im Labor getestet

2010-10-02 Erst im 1. Quartal 2011 soll die Alpha 560 erhältlich sein, wir haben schon einen Labor-Bildqualitätstest! Zusammen mit dem 50mm-Makro darf die Sony Alpha 560 zeigen, was in ihr steckt. Auflösung und Randabfall bei offener/geschlossener Blende, Detailwiedergabe, Ein- und Ausgangsdynamik sowie Rauschen, aber auch Verzeichnung und Vignettierung dieser Kamera-Objektivkombination wurden gemessen. Der Testabruf kostet 1,40 EUR, ist aber auch im Rahmen einer Flatrate ohne weitere Zusatzkosten zusammen mit allen anderen Protokollen abrufbar. Diese kostet je nach Buchungszeitraum 4,16 bis 9,90 EUR pro Monat. Das Warten lohnt sich! Die Ergebnisse können sich sehen lassen und übertrumpfen erwartungsgemäß die Alpha 33, die denselben Bildsensor einsetzt.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Sony Alpha 560 [Foto: Sony]

Fast spiegellos

Labor-Bildqualitätstest der Sony SLT Alpha 33 mit Sony 50mm-Makro

2010-09-28 Mit der seit Kurzem im Handel erhältlichen Alpha 33 hat Sony ein neues Systemkamerakonzept gestartet, bei dem ein teildurchlässiger Spiegel etwas Licht schluckt. Ob das ein Manko ist, haben wir anhand der Alpha 33 mit 50mm-Makro von Sony getestet. Auflösung und Randabfall bei offener/geschlossener Blende, Detailwiedergabe, Ein- und Ausgangsdynamik sowie Rauschen, aber auch Verzeichnung und Vignettierung dieser Kamera-Objektivkombination wurden gemessen. Der Testabruf kostet 1,40 EUR, ist aber auch im Rahmen einer Flatrate ohne weitere Zusatzkosten zusammen mit allen anderen Protokollen abrufbar. Diese kostet je nach Buchungszeitraum 4,16 bis 9,90 EUR pro Monat. Trotz Lichtverlust hält sich das Rauschen in Grenzen, vor allem aber die Bildaufbereitung bzgl. Auflösung kann sich gegenüber der Vorgängergeneration sehen lassen. Bei JPEG ist die Kamera auf ohne Bearbeitung verwendbare Bilder abgestimmt.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Sony Alpha 33 [Foto: Sony]

Kleine Schwester – große Bildqualität?

Labor-Bildqualitätstest der Sony NEX-3 mit Sony 50mm-Makro

2010-05-27 So manches "kleine Schwestermodell" zeigte ihrer größeren Schwester im DCTau-Testlabor schon, wie gute Bildqualität aussieht. Ob das auch auf die Sony NEX-3 zutrifft, haben wir zunächst anhand des adaptierten 50mm-Makro von Sony getestet. Auflösung und Randabfall bei offener/geschlossener Blende, Detailwiedergabe, Ein- und Ausgangsdynamik sowie Rauschen, aber auch Verzeichnung, Vignettierung und Autofokusgeschwindigkeit dieser Kamera-Objektivkombination wurden gemessen. Der Testabruf kostet 1,40 EUR, ist aber auch im Rahmen einer Flatrate ohne weitere Zusatzkosten zusammen mit allen anderen Protokollen (vor allem denen der NEX-5) abrufbar. Diese kostet je nach Buchungszeitraum 4,16 bis 9,90 EUR pro Monat. Der Test der NEX-3 zeigt u. a. die Grenzen des Systems bzw. auch des Makroobjektivs, das nicht frei von einem Randabfall der Auflösung ist – trotz Vollformatobjektiv am APS-C-Sensor mit 1,5er Crop. mehr … (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Sony NEX-3 mit 16 mm 2.8 Objektiv [Foto: Sony]
Weitere anzeigen

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach