Neuerscheinung

Christian Haasz, "Nikon D200"

2007-05-15 Ihre Fototasche wünscht sich einen neuen Begleiter, zumindest wenn Sie eine der folgenden Kameras Ihr Eigen nennen: Nikon D80, D200, Canon EOS 30 D, EOS 350 D, EOS 400 D oder Sony DSLR - A 100. Passend zu diesen Modellen hat Christian Haasz Anleitungen geschrieben, die über das hinausgehen, was die Bedienungsanleitung liefert. Trotz des handlichen Formats und der übersichtlichen 128 Seiten ist es dem Autor gelungen, jedem Nutzer eines der genannten Kameratypen das nötige Rüstzeug zum unbefangenen und sicheren Umgang mit der eigenen Kamera angedeihen zu lassen. Dabei nehmen die Kapitel "Einstellung und Funktionen" & "Setup für Fortgeschrittene" den verhältnismäßig größten Teil für sich in Anspruch. Hier werden - nachdem zuvor die nötigen Grundregeln zum Start der Kamera gegeben wurden - die verschiedenen Menüs vorgestellt und erläutert. Viele Kamerafotos und Aufnahmen der LCD-Anzeige sorgen dafür, dass man an der eigenen Kamera die richtigen Stellen findet und die einzelnen Schritte prima nachvollziehen kann. Haasz gibt mit vielen zusätzlichen Tipps grundlegende und weiterführende Ratschläge zu den jeweils besprochenen Themen.

Andere Sachgebiete des Pocketbuches beschäftigen sich mit der richtigen Belichtung, dem Fotografieren mit Blitz, Weitwinkel & Telebrennweiten sowie mit verschiedenen Genres wie Landschaften, Architektur, Makro und Schnappschüssen. Dort lassen sich viele kurze Checklisten finden, anhand derer man schnell überprüfen kann, ob alles richtig eingestellt ist, z. B. für Schnappschüsse mit Normalbrennweite oder das Fotografieren mit Blitz. Dem digitalen RAW-Workflow ist ein eigenes Kapitel gewidmet, in dem die Arbeit mit Adobe Camera Raw erklärt wird. Tipps zum sinnvollen Zubehör runden das praktische Handbuch ab. Das im Franzis-Verlag erschienene Buch ist zum Preis von 14,95 EUR im Buchhandel oder bei digitalkamera.de zu haben. Weitere Informationen über den weiterführenden Link.  (Kirsten Hudelist)

Weiterführende Links

Vorderseite von "Nikon D200" [Foto: Foto: MediaNord]

Neuerscheinung

Christian Haasz, "Nikon D80"

2007-05-11 Ihre Fototasche wünscht sich einen neuen Begleiter, zumindest wenn Sie eine der folgenden Kameras Ihr Eigen nennen: Nikon D80, D200, Canon EOS 30 D, EOS 350 D, EOS 400 D oder Sony DSLR - A 100. Passend zu diesen Modellen hat Christian Haasz Anleitungen geschrieben, die über das hinausgehen, was die Bedienungsanleitung liefert. Trotz des handlichen Formats und der übersichtlichen 128 Seiten ist es dem Autor gelungen, jedem Nutzer eines der genannten Kameratypen das nötige Rüstzeug zum unbefangenen und sicheren Umgang mit der eigenen Kamera angedeihen zu lassen. Dabei nehmen die Kapitel "Einstellung und Funktionen" & "Setup für Fortgeschrittene" den verhältnismäßig größten Teil für sich in Anspruch. Hier werden - nachdem zuvor die nötigen Grundregeln zum Start der Kamera gegeben wurden - die verschiedenen Menüs vorgestellt und erläutert. Viele Kamerafotos und Aufnahmen der LCD-Anzeige sorgen dafür, dass man an der eigenen Kamera die richtigen Stellen findet und die einzelnen Schritte prima nachvollziehen kann. Haasz gibt mit vielen zusätzlichen Tipps grundlegende und weiterführende Ratschläge zu den jeweils besprochenen Themen.

Andere Sachgebiete des Pocketbuches beschäftigen sich mit der richtigen Belichtung, dem Fotografieren mit Blitz, Weitwinkel & Telebrennweiten sowie mit verschiedenen Genres wie Landschaften, Architektur, Makro und Schnappschüssen. Dort lassen sich viele kurze Checklisten finden, anhand derer man schnell überprüfen kann, ob alles richtig eingestellt ist, z. B. für Schnappschüsse mit Normalbrennweite oder das Fotografieren mit Blitz. Dem digitalen RAW-Workflow ist ein eigenes Kapitel gewidmet, in dem die Arbeit mit Adobe Camera Raw erklärt wird. Tipps zum sinnvollen Zubehör runden das praktische Handbuch ab. Das im Franzis-Verlag erschienene Buch ist zum Preis von 14,95 EUR im Buchhandel oder bei digitalkamera.de zu haben. Weitere Informationen über den weiterführenden Link.  (Kirsten Hudelist)

Weiterführende Links

Vorderseite von "Nikon D80" [Foto: Foto: MediaNord]

Neuerscheinung

Christian Haasz, "Canon EOS 350D"

2007-05-11 Ihre Fototasche wünscht sich einen neuen Begleiter, zumindest wenn Sie eine der folgenden Kameras Ihr Eigen nennen: Nikon D80, D200, Canon EOS 30 D, EOS 350 D, EOS 400 D oder Sony DSLR - A 100. Passend zu diesen Modellen hat Christian Haasz Anleitungen geschrieben, die über das hinausgehen, was die Bedienungsanleitung liefert. Trotz des handlichen Formats und der übersichtlichen 128 Seiten ist es dem Autor gelungen, jedem Nutzer eines der genannten Kameratypen das nötige Rüstzeug zum unbefangenen und sicheren Umgang mit der eigenen Kamera angedeihen zu lassen. Dabei nehmen die Kapitel "Einstellung und Funktionen" & "Setup für Fortgeschrittene" den verhältnismäßig größten Teil für sich in Anspruch. Hier werden - nachdem zuvor die nötigen Grundregeln zum Start der Kamera gegeben wurden - die verschiedenen Menüs vorgestellt und erläutert. Viele Kamerafotos und Aufnahmen der LCD-Anzeige sorgen dafür, dass man an der eigenen Kamera die richtigen Stellen findet und die einzelnen Schritte prima nachvollziehen kann. Haasz gibt mit vielen zusätzlichen Tipps grundlegende und weiterführende Ratschläge zu den jeweils besprochenen Themen. Andere Sachgebiete des Pocketbuches beschäftigen sich mit der richtigen Belichtung, dem Fotografieren mit Blitz, Weitwinkel & Telebrennweiten sowie mit verschiedenen Genres wie Landschaften, Architektur, Makro und Schnappschüssen. Dort lassen sich viele kurze Checklisten finden, anhand derer man schnell überprüfen kann, ob alles richtig eingestellt ist, z. B. für Schnappschüsse mit Normalbrennweite oder das Fotografieren mit Blitz. Dem digitalen RAW-Workflow ist ein eigenes Kapitel gewidmet, in dem die Arbeit mit Adobe Camera Raw erklärt wird. Tipps zum sinnvollen Zubehör runden das praktische Handbuch ab. Das im Franzis-Verlag erschienene Buch ist zum Preis von 14,95 EUR im Buchhandel oder bei digitalkamera.de zu haben. Weitere Informationen über den weiterführenden Link.  (Kirsten Hudelist)

Weiterführende Links

Vorderseite von "Canon EOS 350D" [Foto: Foto: MediaNord]

Neuerscheinung

Christian Haasz, "Sony A100"

2007-05-09 Ihre Fototasche wünscht sich einen neuen Begleiter, zumindest wenn Sie eine der folgenden Kameras Ihr Eigen nennen: Nikon D80, D200, Canon EOS 30 D, EOS 350 D, EOS 400 D oder Sony DSLR - A100. Passend zu diesen Modellen hat Christian Haasz Anleitungen geschrieben, die über das hinausgehen, was die Bedienungsanleitung liefert. Trotz des handlichen Formats und der übersichtlichen 128 Seiten ist es dem Autor gelungen, jedem Nutzer eines der genannten Kameratypen das nötige Rüstzeug zum unbefangenen und sicheren Umgang mit der eigenen Kamera angedeihen zu lassen. Dabei nehmen die Kapitel "Einstellung und Funktionen" & "Setup für Fortgeschrittene" den verhältnismäßig größten Teil für sich in Anspruch. Hier werden – nachdem zuvor die nötigen Grundregeln zum Start der Kamera gegeben wurden – die verschiedenen Menüs vorgestellt und erläutert. Viele Kamerafotos und Aufnahmen der LCD-Anzeige sorgen dafür, dass man an der eigenen Kamera die richtigen Stellen findet und die einzelnen Schritte prima nachvollziehen kann. Haasz gibt mit vielen zusätzlichen Tipps grundlegende und weiterführende Ratschläge zu den jeweils besprochenen Themen.

Andere Sachgebiete des Pocketbuches beschäftigen sich mit der richtigen Belichtung, dem Fotografieren mit Blitz, Weitwinkel & Telebrennweiten sowie mit verschiedenen Genres wie Landschaften, Architektur, Makro und Schnappschüssen. Dort lassen sich viele kurze Checklisten finden, anhand derer man schnell überprüfen kann, ob alles richtig eingestellt ist, z. B. für Schnappschüsse mit Normalbrennweite oder das Fotografieren mit Blitz. Dem digitalen RAW-Workflow ist ein eigenes Kapitel gewidmet, in dem die Arbeit mit Adobe Camera Raw erklärt wird. Tipps zum sinnvollen Zubehör runden das praktische Handbuch ab. Das im Franzis-Verlag erschienene Buch ist zum Preis von 14,95 EUR im Buchhandel oder bei digitalkamera.de zu haben. Weitere Informationen über den weiterführenden Link.  (Kirsten Hudelist)

Weiterführende Links

Vorderseite von "Sony Alpha 100" [Foto: Foto: MediaNord]

Testprotokolle für Body/Objektiv-Kombis verfügbar

Noten für Nikon D80, Nikon D40, Olympus E-400 und Sony Alpha 100

2007-04-20 Zum sofortigen Abruf für unsere Leser bereitgestellt haben wir fünf neue Testprotokolle aktueller DSLR-Kamerabodies mit einigen ausgewählten "Original"-Objektiven zum Check auf ihre Leistungen in Sachen Bildqualität. Auf der Teststrecke waren folgende Kombinationen: die Nikon D80 mit Objektiv Nikon AF-S DX 17-55/2.8 G IF-ED sowie mit Nikon AF Micro 60/2.8D, die Nikon D40 mit Nikon AF-S DX 17-55/2.8 G IF-ED, ferner die Olympus E-400 mit Olympus 14-54/2.8-3.5 und die Sony Alpha 100 mit Objektiv Sony 24-105/3.5-4.5.

Damit stehen nunmehr insgesamt 686 Testprotokolle bisher getesteter Kameramodelle (von DSLRs bis zu Kompakten) zum ständigen Abruf bei digitalkamera.de bereit und können per Abo oder im Einzelabruf gegen geringe Gebühr angefordert werden (siehe weiterführende Links unten). Auch grundlegende Informationen über das Testverfahren, alle bisherigen Tests sowie drei kostenlose Testbeispiele sind unter dem weiteren, unten aufgeführten Link ständig abrufbar. Schulnotenähnliche Bewertungen darin machen auch Nichtexperten das Verständnis der Laborergebnisse leicht verständlich und vergleichbar.  (Jan-Gert Hagemeyer)

Weiterführende Links

Nikon D40 schwarz [Foto: Nikon Corp.]

Neuerscheinung

Christian Haasz, "Digitale Fotografie – Nikon D80"

2007-04-20 Im Franzis-Verlag ist kürzlich wieder ein Band der Serie kombinierter Kamera-/Fotolehrbuchbücher erschienen. Diesmal von Christian Haasz das mehr als 300-seitige Sachbuch zur Nikon D80. Darin erfährt der Leser zunächst auf netto 60 Seiten Wissenswertes rund um die Nikon D80. Ergänzt werden diese praxisnahen Erklärungen durch eine Fotoschule, einen Lehrbereich zu RAW/NEF und eine CD-ROM mit diversen Tryouts.

Das erste Fünftel des Buches ist ganz der Kameratechnik und Handhabung der Nikon D80 gewidmet. Zunächst erfährt der Leser, wie man die D80 konfiguriert, im Anschluss wird die praktische Anwendung während des Fotografierens erklärt. Viele Abbildungen der Kamera und ihres LCD-Monitors geben einen Einblick in das komplexe System des beliebten Kameramodells Alle wichtigen Funktionen wie etwa die Erstellung von Belichtungsreihen oder das Formatieren von Speicherkarten werden erläutert. Rot umrahmte Informationskästchen halten zusätzliche Tipps und Infos zu den besprochenen Themen parat; das können zum einen theoretische Zusatzinformationen sein, zum anderen auch praktische Ratschläge etwa zur Vermeidung von stürzenden Linien bei Architekturaufnahmen. Ab dem zweiten Fünftel des Buches, einem Essay über RAW/NEF, sind die Themen allgemein gehalten und nicht mehr kameraspezifisch auf die D80 bezogen. Danach folgt eine Fotoschule, die den Rest des Buches für sich beansprucht. Die Sachgebiete sind vielfältig, sie reichen von Motivsuche & Bildgestaltung, Makro, Tier-, Kinder-, Nachtaufnahmen über Kunstlicht bis zu Stillleben und einigem mehr. Auch der Ausdruck von Bildern wird erläutert, inklusive der korrekten Skalierung und Farbmanagement. Zu guter Letzt gibt Haasz Strategien zur Dateiablage preis. Das Buch ist zum Preis von 39,95 EUR im Buchhandel oder bei digitalkamera.de zu haben. Weitere Informationen über den weiterführenden Link.  (Kirsten Hudelist)

Weiterführende Links

Vorderseite von "Digitale Fotografie Nikon D80" [Foto: Foto: MediaNord]

Alternative Energie

Ansmann Battery Grip N-80 pro und N-40 für Nikon

2007-04-02 Nachdem der Ansmann Powergrip C-400 für die Canon EOS 350 oder 400D vom Markt offenbar gut angenommen wurde, legt Ansmann Energy jetzt nach und bietet Besitzern einer Nikon D80 bzw. einer D40 oder D40x Energie in Form eines Batteriegriffes. In diesen sind wie beim Powergrip für Canon Lithium-Ionen-Akkus fest verbaut. Man kann sie daher nicht mit herkömmlichen Mignonzellen Typ AA oder zwei der regulären Kameraakkus EN-EL9 (D40/D40x) oder EN-EL3e (D80) betreiben. Durch die Akkukapazität von 3.600 mAh sind jedoch genauso viele Aufnahmen wie mit dem Nikon Originalgriff MB-D80 möglich. Dieser macht mit zwei parallel geschalteten Akkus EN-EL3e bis zu 5.000 Aufnahmen, 2.500 mit nur einem Akku. Der fest verbaute Ansmann-Akku soll ebenfalls bis zu 5.000 Bilder schaffen. Im Gegensatz zum Canon-Griff hat Ansmann dieses Mal auch einen Hochformat-Auslöser am N-80 eingebaut, was die Handhabung komfortabler macht. Er steht also dem Nikon-Griff bis auf die Vielseitigkeit beim Akku-Einsatz in nichts nach und kostet 150 EUR. Der günstigste Straßenpreis für den Original-Nikongriff MB-D80 liegt (Stand 27.3.2007) bei 105 EUR. Im Lieferumfang ist außerdem ein KFZ-Ladekabel enthalten. Der N-80 wiegt 310 Gramm.

Auf den Hochformat-Auslöser und das Ladekabel hat Ansmann beim 225 Gramm schweren N-40 zugunsten eines günstigeren Preises von 120 EUR verzichtet. Der Lithium-Polymer Akku hat mit 2.200 mAh etwas weniger Leistung als sein großer Bruder, er schafft damit 2.000 Fotos mit einer Ladung. Bei beiden Batteriegriffen ist ein Netzteil im Lieferumfang enthalten, das als direkte Stromversorgung für die Kamera eingesetzt werden kann. Von Nikon ist derzeit noch kein vergleichbarer Griff für die D40/D40x im Angebot. Die beiden Battery Grips von Ansmann sollen ab Ende April 2007 lieferbar sein.  (Daniela Schmid)

Weiterführende Links

Ansmann Battery Grip N 40 [Foto: Ansmann]

Auszeichnungen

Nikon D40 erhält DIWA Gold Award

2007-03-22 Die DIWA (Digital Imaging Websites Association), eine weltweite Organisation kooperierender Websites, hat am heutigen Tage in Amsterdam der digitalen Spiegelreflexkamera Nikon D40 aufgrund ihrer außerordentlichen Gesamtleistung zu einem wettbewerbsfähigen Preis ihren Gold Award verliehen. Dazu heißt es in der Begründung: "Obwohl es sich bei der Nikon D40 um eine digitale Einsteiger-SLR handelt, sind viele ihrer integrierten Technologien von ihren weit teureren Geschwistern übernommen worden, der Nikon D80 und D200. Dies schließt die exzellente 3D Color Matrix II Messung, die qualitativ hochwertigen Bildprozessor-Algorithmen und die schnellen Reaktionszeiten ein. Aufgrund dieser Merkmale bietet die Nikon D40 ein erstklassiges Preis-Leistungsverhältnis. Mehrere Exemplare der D40 haben die harte DIWA Test-Prozedur mit Bravur durchlaufen und sich dabei eines DIWA Gold Awards als würdig erwiesen." mehr … 


Nikon D40 Diwa Gold Award [Foto: DIWA]

Spartipps aus dem Testlabor

Vier Superzooms 70-300 mm an vier DSLR-Modellen

2007-03-09 Dieses Mal können wir unseren Lesern einen seltenen, "astreinen" Modellvergleich von vier extremen Telezooms im Brennweitenbereich von 70 bis 300 mm anbieten, die sich zudem noch in ihrer Lichtstärke (F4 bis F5,6) gleichen. Im Einzelnen handelt es sich dabei um folgende Kombinationen: Das Telezoom Canon EF 70-300 mm/F4-5.6 IS USM, erstens getestet und gemessen an der Canon EOS 400D und zweitens an der Canon EOS-1Ds Mark II. Außerdem das äußerst preiswerte Objektiv Sigma 70-300 mm/F4-5.6 DG, getestet an der Canon EOS-1Ds Mark II. Das ähnliche Telezoom Sigma 70-300/4-5.6 APO DG (hier nun in der Ausführung mit apochromatischem Linsenelement, daher die Zusatzbezeichnung APO) wurde einmal an der Nikon D80 und ein weiteres Mal an der Nikon D200 getestet. Schließlich hat sich unser DCTau-Testlabor auch noch das Kostengünstigste in dieser Gruppe der Supertelezooms, das Tamron AF70-300 mm F/4-5,6 Macro 1:2, vorgenommen, das teilweise zum Preis von knapp 140 EUR zu haben ist; es wurde in Kombination mit der Nikon D80 getestet. Die vier Objektive liegen im Preisbereich von etwa 140 bis 570 EUR, wobei aber zu berücksichtigen ist, dass eines von ihnen (das Canon EF 70-300 4-5.6 IS USM mit einem Preis von ca. 570 EUR) einerseits als Einziges unter den Probanden einen schnellen Ultraschallmotor zum Fokussieren besitzt und es andererseits von Canon derzeit mit einer "Cashback-Aktion" für viele Canon-DSLR-Besitzer um 50 EUR im Preis gedrückt wird. Die sechs genannten Testprotokolle sind über die unten aufgeführten Links (gegen geringe Gebühr) einzeln downloadbar. mehr … (Jan-Gert Hagemeyer)

Weiterführende Links

Nikon D80 Kit mit 18-135mm [Foto: MediaNord e.K.]

Vergleiche aus dem Testlabor

Viermal Nikon in Kombination mit Telezooms 70-300 mm

2007-03-02 Unser Testlabor geht gerne systematisch vor: Ein Objektivmodell wird gleich an allen möglichen DSLR-Bodies durchgetestet, ein DSLR-Gehäuse möglichst mit unterschiedlichen Objektiven. Diese Rationalisierung hat etliche Vorteile, unter anderen den, dass DCTau-Protokolle bei digitalkamera.de äußerst preiswert sind: Sie sind für 50 Cent bzw. für einen Euro zu haben. Der zweite Vorteil: die Vergleichsmöglichkeit. Unter beiden Gesichtspunkten bieten wir unseren Lesern heute die Testprotokolle vier unterschiedlicher DSLR-Bodies von Nikon, kombiniert mit einer Reihe (nahezu) identischer Telezooms mit Brennweitenbereichen von 70 bis 300 mm, an. Dies sind die Nikon D40, D80, D200 und D2Xs jeweils mit dem Original-Nikon AF-S Nikkor 70-300/4.5-5.6 G VR. Kaufinteressenten oder Besitzer dieser Optik erkennen daraus die Eignung dieses Objektivs im Wechsel der Kameramodelle. An der Nikon D2Xs hat das Labor schließlich zusätzlich noch das brennweitengleiche, aber etwas lichtstärkere (ca. 450 EUR billigere) Tamron 70-300/4-5.6 Di LD untersucht – vielleicht ein Spartipp?

Die DCTau-Testprotokolle von digitalkamera.de sind jetzt – zum schnelleren und einfacheren Verständnis – zusätzlich mit einem "Schulnoten"-System versehen. Per Abo oder im Einzelabruf gegen geringe Gebühr stehen sie (wie übrigens auch weitere 643 Testprotokolle) für unsere Leser zum Abruf bereit (siehe weiterführende Links unten).  (Jan-Gert Hagemeyer)

Weiterführende Links

Nikon D2Xs [Foto: MediaNord e.K.]

Neuerscheinung

Walther, Brückner, "Das Profi-Handbuch zur Nikon D80"

2007-02-26 Professionelle Workshops zur Digitalfotografie gibt es viele. Wenn man aber auf die eigene Kamera zugeschnittene Fachliteratur sucht, sieht es schon anders aus. Jörg Walther und Dr. Steffen Brückner haben mit "Das Profi-Handbuch zur Nikon D80", das bei Data Becker erschienen ist, ein speziell an die Bedürfnisse von D80-Usern angepasstes Arbeitsbuch verfasst. Auf rund 330 reich bebilderten Seiten erfährt der Leser alles rund um sein Kameramodell. Zu den im Buch besprochenen Themen gehören das gekonnte Fokussieren, Messmethoden und Farbformate, Bildkorrekturen, Blitzfotografie, Objektive, diverse Motivarten, Pflege & Handling, Speicherkarten und Formate sowie die – der Kamera beigelegte – Kamerasoftware PictureProject 1.7. Natürlich wird die Nikon D80 auch im Detail vorgestellt.

Der Text ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen gut verständlich. Durch den logischen und übersichtlichen Aufbau des Handbuches findet sich der Leser gleich gut zurecht. Kleine Workshops leiten den Leser zudem sicher durch interessante Sachgebiete, beispielsweise wird erläutert, wie man hochdynamische Bilder (HDR) in Photoshop erzeugen kann, oder auch, wie man mit der D80 einen Weißabgleich durchführt. Das Buch ist überdies reich an Beispielfotos, Skizzen und Screenshots, die dem User das Mitarbeiten erleichtern. Nikon D80-Fotografen, die noch etwas wackelig im Umgang mit ihrer Kamera sind, ist das Handbuch in jedem Falle zu empfehlen. Das Buch ist zum Preis von 39,95 EUR im Buchhandel oder bei digitalkamera.de zu haben. Weitere Informationen über den weiterführenden Link.  (Kirsten Hudelist)

Weiterführende Links

Vorderseite von "Das Profi-Handbuch zur Nikon D80" [Foto: Foto: MediaNord]

DSLR-"Stärkung"

Neue Firmware für Nikon D40 (auf V1.1) und D80 (auf V1.0.1)

2007-02-05 Vermutlich hat es sich bei den gut informierten Nikon-Besitzern schon längst herumgesprochen, aber wer es noch nicht mitbekommen hat, dass es seit vergangenem Dienstag (30.01.2007) eine neue Firmware für die digitalen Spiegelreflexkameramodelle D40 und D80 von Nikon gibt, der soll es nun auch von uns erfahren. In der Version 1.1 für die D40 und in der Version 1.0.1 für die D80 erhältlich, lässt sich die neue Firmware bei Nikon aus dem Internet herunterladen und in Eigenregie (allerdings dann auch auf eigene Verantwortung) aufspielen. mehr … 


Nikon D40 schwarz [Foto: Nikon Corp.]
Weitere anzeigen