Aus dem DCTau-Testlabor

17 kompakte Digitalkameras im Labor auf Bildqualität getestet

2008-07-15 Unser DCTau-Testlabor hat erneut die Bildqualität und Geschwindigkeit etlicher kompakter Digitalkameras auf Herz und Nieren geprüft. Darunter sind Digitalkameras der namhaften Hersteller Olympus, Ricoh, Fujifilm, Casio, Sony, Panasonic, Canon, Nikon und Samsung. Neben Auflösung, Objektivqualität und Autofokusgeschwindigkeit ist vor allem auch das Rauschverhalten ein zentraler Aspekt der Messungen, so dass dieses gleich in mehreren Diagrammen und Grafiken aufbereitet wird.  (Benjamin Kirchheim)

DCTau Helligkeitsverteilung vom Rauschen der Canon Digital Ixus 970 IS [Foto: MediaNord]So wird nicht nur das Rauschen über alle Empfindlichkeiten nach Farbkanälen getrennt aufgeführt, sondern auch getestet, in welchen Helligkeitsbereichen das Rauschen besonders stark auftritt. Sind eher die Schatten betroffen oder vielleicht doch die empfindlichen Himmels- und Hauttöne, bei denen Rauschen als sehr störend empfunden wird? Wie wirkt sich die Rauschunterdrückung der Kameras aus? Anhand der fotografierten Helligkeitskeile bei allen Empfindlichkeiten lässt sich aber auch ablesen, wie das Rauschen visuell wahrgenommen wird und ob eher das Helligkeitsrauschen (unterschiedlich helle Pixel bei eigentlich homogener Fläche) oder das Farbrauschen (einfarbige Flächen erscheinen in bunten Pixeln) dominant ist.

Auf diese Kriterien und andere inkl. Bewertung im Schulnotensystem wurden folgende Digitalkameras im Labor getestet:

  • DCTau-Rauschen Samsung NV24 HD [Foto: MediaNord]Olympus mju 1030 SW
  • Olympus FE-350 Wide
  • Ricoh R8
  • Fujifilm Finepix S1000fd
  • Fujifilm Pinepix F100fd
  • Samsung NV24 HD
  • Sony Cyber-shot DSC-W170
  • Sony Cyber-shot DSC-H10
  • Panasonic Lumix DMC-TZ4
  • Panasonic Lumix DMC-TZ5
  • Panasonic Lumix DMC-FX35
  • Canon Digital Ixus 970 IS
  • Nikon Coolpix P60
  • Nikon Coolpix P80
  • Nikon Coolpic S600
  • Casio Exilim EX-Z200
  • Casio Exilim EX-V8

Die DCTau-Protokolle sind entweder über den Reiter in der schwarzen Navigationsleiste oben auf der Seite erreichbar oder aber über die weiterführenden Links, wo sich auch weitere Meldungen mit Erklärungen zu den DCTau-Protokollen befinden. Die DCTau-Protokolle kosten 50 Cent bis 1,40 EUR im Einzelabruf, sind aber auch gegen eine Monatspauschale von 4,16 bis 9,90 EUR (je nach gebuchtem Nutzungszeitraum) unbegrenzt im gebuchten Zeitraum einsehbar.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Dieser Fototipp zeigt Anregungen für ein kreatives Portraitshooting mit möglichst wenig finanziellem Aufwand. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 42, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.