Labortest-Protokoll Version 6.1

Canon EOS M6 Mark II mit Canon EF-M 15-45 mm 3.5-6.3 IS STM

Das Set-Objektiv schafft es lediglich bei 15 mm und F5,6, eine Auflösung von 65 lp/mm in der Bildmitte zu erreichen. Die Auflösung fällt zum Bildrand um etwa 34 Prozent ab. Während Farbsäume kein Problem für das Objektiv darstellen, zeigen sich sichtbare Verzeichnungen im Weitwinkel und mittlerer Brennweite. Das Bildrauschen ist feinkörnig und wird ab ISO 1.600 sichtbar. Feine Details gibt die Kamera bis ISO 3.200 wieder. Die Abstimmung der M6 II ist weich, was sich in minimal sichtbarer Unschärfe ab ISO 200 und deutlich ab ISO 1.600 bemerkbar macht. Die Farbabweichung ist im Durchschnitt gering, in bestimmten Farbbereichen aber schon deutlich.

Canon EOS M6 Mark II mit  EF-M 15-45 mm 3.5-6.3 IS STM Labortest

Dieser Labortest steht auch in einer modernen PDF-Version zur Verfügung. Labortest-Protokoll Version 6.1 basierend auf dem DXOMARK Analyzer. 24 Diagramme und 3 Tabellen zu Schärfeabfall, Randabdunklung (Vignettierung), Verzeichnung, Chromatische Aberration, Auflösung MTF, Schärfeartefakte, ISO-Empfindlichkeit, Signal-Rauschabstand, Texturschärfe, Korngröße, Luminanzrauschen, Farbrauschen, Eingangsdynamik, Tonwertübertragung, Ausgangs-Tonwertumfang, Farbtreue, Farbabweichung, Weißabgleichsgenauigkeit, Tatsächliche Farbtiefe, Auslöseverzögerung und Blitzausleuchtung. mehr …

Alle folgenden Texte sind immer identisch und dienen der grundsätzlichen Erklärung. Dieses Labortest-Protokoll besteht aus umfangreichen Bildqualitäts-Labormesswerten in Form von Diagrammen und Tabellen sowie Messwerten zur Auslöseverzögerung. Gemessen wird dabei in JPEG. Alle Brennweiten in diesem Protokoll sind äquivalent zum 35-Millimeter-Kleinbildformat angegeben. Einige Messwerte beziehen sich zur Vergleichbarkeit unterschiedlich auflösender Digitalkameras auf einen 20 x 30 Zentimeter großen Fotodruck. Die Auflösung wiederum wird zur Vergleichbarkeit unterschiedlich großer Sensoren auf einen 24 x 36 Millimeter großen Kleinbildsensor umgerechnet.

Zugriff als digitalkamera.de-Benutzer

Als registrierter Benutzer nutzen Sie Bezahlinhalte auf digitalkamera.de besonders komfortabel:

  • Für den Einzelkauf können Sie ein Guthaben aufladen (ab 5,00 €) und damit mit nur einem Mausklick Labortests oder Zeitschriftenartikel kaufen.
  • Für den permanenten Zugriff können Sie eine Labortest-Flatrate buchen (ab 4,16 € pro Monat, keine automatische Verlängerung!).
  • Einzeln gekaufte Labortests werden für zeitlich unbegrenzten Zugriff in Ihrer persönlichen Labortest-Bibliothek gespeichert.
  • Für den Kauf der Guthaben oder Labortest-Flatrates stehen Ihnen zahlreiche Bezahloptionen zur Verfügung: PayPal, direkte Bezahlung per Kreditkarte oder Überweisung (Vorkasse).

Jetzt einloggen oder als neuer Benutzer registrieren.


Kostenpflichtigen Inhalt kaufen

Labortest-Protokoll Kamera Version 6.1 (aktuelle Modelle)

digitalkamera.de Labortest Canon EOS M6 Mark II mit Canon EF-M 15-45 mm 3.5-6.3 IS STM (v6.1)

Netto: 1,18 €
MwSt. (19 %): 0,22 €
Preis: 1,40 €

Ihre Angaben

Diese Angaben brauchen wir unbedingt von Ihnen:

Angaben für Ihre Rechnung (optional)

Sie erhalten nach dem Kauf eine Rechnung per E-Mail, die Angaben in diesen Felden werden hierzu verwendet.








Nach erfolgreichem Speichern der E-Mail-Adressse und der Auswahl des Landes geht es zum Kauf.

Labortest-Protokoll-Auswahl

Derzeit stehen 1.819 Labortests zur Verfügung.

Labortests von Kameras mit festem Objektiv
Labortests von Kameras mit Wechselobjektiv
Labortests von Objektiven

Labortest-Protokoll-Suche

Labortest-Flatrate

Um unbeschränkten Zugriff auf alle Labortests zu haben, können Sie eine Flatrate buchen.

Labortest-Versionen

Die Zahlen in eckigen Klammern in den Ausklapp-Menüs und Links zeigen, über welchen Informationsumfang das jeweilige Protokoll verfügt:

[v3.x] DCTau-Messverfahren: Auflösung Bildmitte-Rand, Richtungsabhängigkeit, Wir- kungsgrad und Nettodateigröße, Artefaktnote und Kommentar, Scharfzeichnung horiz./vertikal, Randabdunklung, Verzeichnung, Rauschverhalten, Signalüber- tragung, Komprimierung, Einzel- noten und Gesamtnote. Kom- mentare zu jedem Abschnitt sowie Fazit.

[v4.x] Wie 3.x, jedoch zusätz- lich mit Original-Testbildern für Artefakte, Scharfzeichnung und Rauschen.

[v5.0] Wie 4.x, jedoch zusätz- lich mit Auflösung bei mehreren Blenden, Rauschverhalten bei allen ISO-Werten (inkl. Aus- schnitten aus Testbildern), Eingangsdy- namik bei allen ISO-Werten, ausführlicheres Fazit statt Einzelkommentare zu jedem Abschnitt.

[v5.0+] Wie 5.0 jedoch zusätz- lich mit Autofokus-Geschwin- digkeit/Auslöseverzögerung.

[v6.x] Neues Messverfahren (DXOMARK für Bildqualität, Image Engineering für die Auslöse- verzögerung und Autofokus- geschwindigkeit) mit neuen Diagrammen und ausführlichen Erklärungen sowie Ablesehilfen. Die Messungen erfolgen in Blenden- und ISO-Reihen, soweit es die Kamera- einstellungen zulassen. Bei Objektivtests und Kameratests sind folgende Diagramme enthalten: Schärfeabfall Bildmitte-Rand, Rand- abdunklung, Verzeichnung, Chromatische Aberration, Auflösung (bei Objektivtests an allen damit gemessenen Kameras ). Bei Kameratests zusätzlich: Schärfeartefakte, tatsächliche ISO-Empfindlich- keit, Signal-Rauschabstand, Texturschärfe, Korngröße, Luminanzrauschen, Farb- rauschen, Eingangsdynamik, Tonwertübertragungskurve, Ausgangs-Tonwertumfang, Farbtreue, Farbabweichung, Weißabgleichsgenauigkeit, tatsächliche Farbtiefe, Auslöseverzögerung und Autofokusgeschwindigkeit sowie Blitzausleuchtung.