Rubrik: Bildpräsentation

HD-Fotowiedergabe mit einer Playstation3 oder Xbox360

2010-06-07 Fotos auf dem HD-Fernseher wiederzugeben, ist zuweilen ein kompliziertes Unterfangen. Doch das muss nicht sein, denn es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, die auf dem heimischen PC gespeicherten Bilder auf den Fernseher zu bekommen. Der Einsatz der kostenfreien Software TVersity in Verbindung mit einer Sony Playstation 3 oder Microsoft Xbox 360 ist nur eine davon, soll aber Thema dieses Fototipps sein.  (Harm-Diercks Gronewold)

TVersity Programmeinstellungen für Trancodierungseinstellungen und Art des zugreifenden Geräts [Foto: MediaNord]Die Playstation3 und die Xbox360 sind zwar "Spielekonsolen", sie können multimedial gesehen jedoch einiges mehr. Beide Systeme können Fotos von der Speicherkarte oder DVD anzeigen, jedoch das Zugreifen auf den Fotobestand des heimischen PCs müssen beide erst erlernen. Die Hilfe hat einen Namen, und der lautet TVersity. TVersity ist ein Programm, welches aus dem heimischen Computer einen Medienserver macht. Dieser Medienserver stellt dann dem jeweiligen System (PS3 oder Xbox360) die freigegebenen Daten zur Verfügung.

TVersity Ordner werden via komfortabler Flashoberfläche hinzugefügt [Foto: MediaNord]Beginnen sollte man mit dem Download der Software TVersity (siehe weiterführende Links). An Systemvoraussetzungen sollte erwähnt werden, dass, wenn Videos gestreamt werden sollen, ein leistungsfähiger Prozessor (Mehrkern) und viel Arbeitsspeicher vorhanden sein muss. Außerdem ist es sinnvoll, neueste Codecs für Videodecodierung installiert zu haben. Am allerwichtigsten ist jedoch die neueste Flashversion, die installiert sein muss, da TVersity eine Flash-Oberfläche besitzt.

Die Multimediakonsole muss somit an das Heimnetzwerk angeschlossen sein, und der Router muss das UPnP-Protokoll unterstützen. Die Konsolennetzwerkeinstellungen kann man getrost auf "Automatik" lassen. Hier noch der Hinweis, dass die Sony Playstation3 mit einem Linksys Router WRT54Gv7 Probleme hat und nicht einwandfrei funktioniert.

Fototipp TVersity: Medienserverdienst auswählen [Foto: MediaNord]Ist TVersity installiert, muss ggf. der Firewall eine Ausnahme hinzugefügt werden, damit das Programm die Playstation3 bzw. Xbox360 erreichen kann. Die Einstellungen, welches System auf TVersity zugreifen kann, wird unter "Settings" eingestellt. Unter "Library" können nun die Ordner hinzugefügt werden, welche die Fotos, Musik oder Videos enthalten.

In der Xbox360 geht man nun ganz einfach über den "Guide"-Button auf "Foto" und wählt dort den Eintrag "TVersity", und schon kann man auf die freigegebenen Ordner zugreifen. Zu beachten ist, dass die Xbox360 nur die Dateien anzeigt, die auch in diesem Eintrag abgespielt werden können. So wird unter "Musik" keine Fotodatei angezeigt werden etc.

Fototipp  TVersity Bildoption [Foto: MediaNord]Die Playstation3 ist ähnlich simpel wie die Xbox360, wenn es darum geht, auf die Daten zuzugreifen. Hier muss lediglich manuell der Medienserver gefunden werden. Das bewerkstelligt man ganz einfach über den Eintrag "nach Medienservern suchen" im XMB. Auch hier wird TVersity angezeigt, und man kann auf die freigegebenen Order in dem jeweiligen Eintrag zugreifen.

Sollten Videos gestreamt werden, dann sollte die Prozessorleistung ausreichend sein und der Arbeitsspeicher großzügig dimensioniert. Denn je mehr Auflösung ein Video hat, desto mehr Leistung braucht der Rechner zum Transcodieren. Denn TVersity kann mehr als nur Videos bereitstellen, vielmehr bringt es die Videos in ein Format, welches die Multimediakonsole abspielen kann. So ist es dann problemlos möglich, Videos aus Diashowprogrammen abzuspielen, ohne dass diese auf einen Datenträger gebrannt werden müssen (siehe weiterführende Links).

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Dieser Fototipp zeigt Anregungen für ein kreatives Portraitshooting mit möglichst wenig finanziellem Aufwand. mehr…

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

In diesem Test haben wir die Software genau unter die Lupe genommen und zeigen, ob sich ein Update oder Umstieg lohnt. mehr…

Rubrik
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 50, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.