Rubriken: Apps, Sonstige Tipps

Easy Release: Model-Verträge papierlos abwickeln

2013-07-29 Wer heute Fotos veröffentlichen will, bewegt sich in strengen rechtlichen Grenzen – zumindest wenn es um Personen geht. Wer einfach Bilder von Menschen veröffentlicht, ohne deren Einverständnis, läuft Gefahr, das Recht am eigenen Bild zu verletzten. Was bei Model-Shootings üblich ist, sollte daher auch bei normalen Personen-Aufnahmen beachtet werden: Der Abschluss eines Model-Vertrags. Normalerweise geschieht das in Papierform. Die App „Easy Release“ bietet die Möglichkeit, dies nun papierlos per iPhone oder iPad zu erledigen. Die Standard-App kostet 8,99 Euro. Erweitern lässt sie sich für 3,59 Euro auf die Pro-Version, in der es zusätzliche Optionen gibt, inklusive einer Honorar-Abrechnung.  (Ralf Spoerer)

  • Bild Auf dem Startbildschirm werden die bisher bereits angelegten Verträge angezeigt und können nach verschiedenen Kriterien sortiert werden. [Foto: Ralf Spoerer]

    Auf dem Startbildschirm werden die bisher bereits angelegten Verträge angezeigt und können nach verschiedenen Kriterien sortiert werden. [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild Mit einem Klick auf das kleine Zahnrad unten rechts öffnet sich das Menü zur Eingabe der persönlichen Daten. [Foto: Ralf Spoerer]

    Mit einem Klick auf das kleine Zahnrad unten rechts öffnet sich das Menü zur Eingabe der persönlichen Daten. [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild Mit einem Klick auf das Plus-Zeichen oben rechts kann ein neuer Vertrag angelegt werden. Dabei wird zwischen Model- und Eigentums-Vertrag unterschieden. [Foto: Ralf Spoerer]

    Mit einem Klick auf das Plus-Zeichen oben rechts kann ein neuer Vertrag angelegt werden. Dabei wird zwischen Model- und Eigentums-Vertrag unterschieden. [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild Hierbei kann auf einen individuell angelegten Vertrag oder den Standard-Vertrag zurückgegriffen werden. [Foto: Ralf Spoerer]

    Hierbei kann auf einen individuell angelegten Vertrag oder den Standard-Vertrag zurückgegriffen werden. [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild Hier werden alle wichtigen Daten zum Model eingegeben. [Foto: Ralf Spoerer]

    Hier werden alle wichtigen Daten zum Model eingegeben. [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild Dazu gehören auch die Adresse, Email-Adresse und Geburtsdatum. [Foto: Ralf Spoerer]

    Dazu gehören auch die Adresse, Email-Adresse und Geburtsdatum. [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild Abschließend besteht die Möglichkeit ein Foto von dem Model zu machen, das dann in der Bibliothek angezeigt wird. [Foto: Ralf Spoerer]

    Abschließend besteht die Möglichkeit ein Foto von dem Model zu machen, das dann in der Bibliothek angezeigt wird. [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild Zusätzlich kann noch ein Zeuge angegeben werden. [Foto: Ralf Spoerer]

    Zusätzlich kann noch ein Zeuge angegeben werden. [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild Die Daten des Vertrages werden in der Übersicht angezeigt … [Foto: Ralf Spoerer]

    Die Daten des Vertrages werden in der Übersicht angezeigt … [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild … und es fehlen nur noch die Unterschriften. [Foto: Ralf Spoerer]

    … und es fehlen nur noch die Unterschriften. [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild Das geht natürlich ganz einfach auf dem iPad. [Foto: Ralf Spoerer]

    Das geht natürlich ganz einfach auf dem iPad. [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild Die Unterschrift des Fotografen kann auch bereits hinterlegt werden. [Foto: Ralf Spoerer]

    Die Unterschrift des Fotografen kann auch bereits hinterlegt werden. [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild Nun wird der vollständige Vertrag angezeigt ... [Foto: Ralf Spoerer]

    Nun wird der vollständige Vertrag angezeigt ... [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild … mit allen erforderlichen Daten. [Foto: Ralf Spoerer]

    … mit allen erforderlichen Daten. [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild Die Unterschrift des Models schließt den Vertrag dann ab. [Foto: Ralf Spoerer]

    Die Unterschrift des Models schließt den Vertrag dann ab. [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild Es können zusätzlich noch Notizen hinterlegt werden. [Foto: Ralf Spoerer]

    Es können zusätzlich noch Notizen hinterlegt werden. [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild Der vollständige Vertrag … [Foto: Ralf Spoerer]

    Der vollständige Vertrag … [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild … inklusive aller Unterschriften liegt nun fertig vor. [Foto: Ralf Spoerer]

    … inklusive aller Unterschriften liegt nun fertig vor. [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild Die Datei kann nun per Mail an das Model, den Fotografen oder beide versendet werden. [Foto: Ralf Spoerer]

    Die Datei kann nun per Mail an das Model, den Fotografen oder beide versendet werden. [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild Außerdem lässt sich der Vertrag in anderen Apps öffnen. [Foto: Ralf Spoerer]

    Außerdem lässt sich der Vertrag in anderen Apps öffnen. [Foto: Ralf Spoerer]

  • Bild Sollen nachträgliche Änderungen am Vertrag vorgenommen werden, müssen beide Seiten erneut unterschreiben. Eine entsprechende Warnung wird ausgegeben. [Foto: Ralf Spoerer]

    Sollen nachträgliche Änderungen am Vertrag vorgenommen werden, müssen beide Seiten erneut unterschreiben. Eine entsprechende Warnung wird ausgegeben. [Foto: Ralf Spoerer]

Wer professionell fotografiert kennt das Thema Model-Verträge schon lange. Denn ohne die Rechteübertragung der fotografierten Personen ist eine Veröffentlichung rechtlich sehr bedenklich. Üblicherweise werden diese Verträge in Papierform geschlossen. Einfacher und schneller geht es auf elektronischem Weg mit iPhone oder iPad. Mit der Universalapp „Easy Release“ lassen sich nicht nur Überlassungsverträge für Models, sondern auch für Privat-Eigentum schließen. Die Verträge sind in 13 Sprachen ausgearbeitet und so gestaltet, dass sie von führenden Agenturen wie Getty Images anerkannt werden. Obwohl die App mit 8,99 Euro nicht gerade preisgünstig ist, lohnt sich der Kauf, wenn man häufiger solche Verträge benötigt.

Nach den Öffnen der App werden zunächst alle bisherigen Verträge angezeigt. Diese lassen sich nach unterschiedlichen Kriterien wie Name, Datum, Session und Status sortieren. Tragen Sie zunächst ihre persönlichen Daten ein. Dazu tippen Sie unten rechts auf das kleine Zahnrad. Sind alle Daten eingetragen, gelangen Sie mit einem Tipp auf das Feld oben links wieder zurück zur Übersicht.

Mit einem Tipp auf das Plus-Zeichen oben rechts wird ein neuer Vertrag angelegt, wobei zwischen Model und Eigentum unterschieden wird. Nun können Sie zwischen Standard und Benutzerdefiniert auswählen. Bei der ersten Nutzung sind beide Varianten gleich. Sie können später individuelle Varianten anlegen, die dann unter dem Punkt Benutzerdefiniert auftauchen.

Tippen Sie nun auf „Weiter“. Geben Sie die Informationen zur der Session (dem Foto-Job), dem Ort und das Datum ein. Tippen Sie anschließend auf „Weiter“. Geben Sie nun den Namen, Adresse, Kontaktinformationen und weitere Daten des Models ein. Hier können Sie mit einem Fingertipp auf „Kontakte“ auf ihr internes Adressbuch zugreifen. Alternativ lässt sich eine Model-Datei anlegen und darauf zugreifen. Tippen Sie auf „Weiter“.

Nun können Sie ein Bild von ihrem Model schießen und es in die Datenbank übernehmen. Gibt es einen Zeugen, können Sie den nun eintragen, ansonsten lassen Sie das Feld leer. Nun wir die Übersicht der Daten angezeigt und kann gegebenenfalls nochmal korrigiert werden.

Unter dem Punkt Signaturen müssen nun noch die Unterschriften eingefügt werden: vom Fotografen, dem Model und gegebenenfalls dem Zeugen. Dazu wird einfach der kleine Pfeil rechts neben dem Feld angetippt. Nun im vorgesehenen Feld unterschreiben und auf „Fertig“ tippen. Bevor das Model unterschreiben kann, wird der ausgefertigte Model-Vertrag angezeigt. Mit einem Klick auf „Ich stimme zu“ folgt das Unterschriften-Feld. Auch hier wird wieder mit einem Tipp auf „Fertig“ die Eingabe abgeschlossen.

Im Feld Notizen können nun noch zusätzliche Informationen eingetragen werden. Abschließend wird mit einem Tipp auf „Zum Erstellen hier antippen“ ein PDF-Vertrag erstellt. Dieser Vertrag kann nun bequem per Mail versendet oder ausgedruckt werden. Dazu einfach oben rechts auf das Ausgabe-Feld tippen und die gewünscht Option wählen. Tippen Sie auf Email, können Sie nun wählen, an wen die PDF-Datei verschickt werden soll: An das Model, an sie oder an beide. Mit einem Tipp auf „Öffnen in … „ unten links können Sie die PDF-Datei in anderen Apps öffnen.

Der Vertrag taucht nun in der Liste auf und kann jederzeit wieder aufgerufen werden. Möchten Sie nachträglich Änderungen an dem Vertrag vornehmen, muss er neu unterschrieben werden. Eine entsprechende Warnung wird angezeigt.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Die Fotos können auch auf weit entfernte Bilderrahmen übertragen werden. Die Verwaltung erfolgt komfortabel im Browser. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

In diesem Test haben wir die Software genau unter die Lupe genommen und zeigen, ob sich ein Update oder Umstieg lohnt. mehr…

Rubrik
Suche nach

Autor

Ralf Spoerer

Ralf Spoererhat mehrere Jahre für die Zeitschrift Audio-Video-Foto-Bild als leitender Redakteur gearbeitet und war dort für das Ressort Foto zuständig. Seit September 2012 ist er selbständiger Journalist. Im Mittelpunkt stehen praxisnahe Tests von Digitalkameras aller Art, Neuheiten, Zubehör, sowie Ratgeber rund um das Thema Fotografie.

Website