Fotolexikon

Zeigen alle Einträge an die mit einer dieser Zahlen oder Buchstaben

2 - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - Ü - V - W - X - Y - Z

Suchergebnis für "SM"

SM

Siehe SmartMedia.

SmartMedia

Gegenwärtig der am zweit-häufigsten verbreitete Wechselspeicherkarten-Standard. Derzeit nur noch in 3,3 V-Ausführung erhältlich (früher auch 5 V). SmartMedia-Karten verzichten auf einen eingebauten Controller (Speicherverwaltungsbaustein), sind deshalb kostengünstiger in der Produktion, flacher (Bauhöhe: 0,76 mm) und leichter (ca. 2 Gramm). Da die Speicherverwaltung in der Kamera stattfindet, muss die interne Kamerasoftware (Firmware) auf die Speichergröße der Karte ausgelegt sein; sonst kann es zu Kompatibilitätsproblemen kommen. SmartMedia-Karten sind mittels Adapter aufwärtskompatibel zum PCMCIA- bzw. PC-Card-Standard. Via Floppy-Adapter können SmartMedia-Karten ebenfalls in einem 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk ausgelesen werden. (Abk. SM oder SSFDC)
SmartMedia-Speicherkarte [Foto: MediaNord]

SmartMedia-Funktionskarten

Für Kompakt- bzw. Kompakt-Zoom-Digitalkameras bietet Olympus verschiedene SmartMedia-Karten mit Zusatzfunktionen an: eine Vorlagendruck-Karte, um Digitalaufnahmen mit zwölf unterschiedlichen Vorlagen zu kombinieren, eine Panorama-Karte, um zwischen 10 und 20 Aufnahmen mit PC-Unterstützung zu einem Panoramabild zusammenzufügen, eine Kalender-Karte zur Erstellung von individuellen Kalendern sowie eine Titel-Karte, um z. B. Geburtstags- oder Glückwunschkarten zu gestalten.

Schnellzugriff

Es werden alle Begriffe gefunden, die den eingegebenen Wortlaut enthalten.