Unterwasserkamera

Sealife DC2000 zum Test in der digitalkamera.de-Redaktion eingetroffen

2018-07-03 Die Sealife DC2000 gehört zu Gruppe der robusten Unterwasserkameras und stammt nicht aus der Kameraschmiede eines der bekannten Hersteller. Oftmals sind solche als Auftragsarbeit in China produzierten Kameras mit möglichst kleinen Aufnahmesensoren ausgestattet. Nicht jedoch im Fall der DC2000. In der Kamera steckt nämlich 1"-CMOS-Sensor von Sony. Dieser löst 20 Megapixeln auf und wird über ein 31 mm (KB-Äquivalent) Objektiv F1.8 mit Licht versorgt.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Sealife DC2000. [Foto: MediaNord]

    Sealife DC2000. [Foto: MediaNord]

Neben dem großen Aufnahmesensor und dem lichtstarken Objektiv bietet die Sealife DC2000 dem Fotografen noch einiges mehr. Neben verschiedenen Halbautomaten und einem manuellen Modus stehen dem Fotografen beispielsweise Programmautomatiken, Motivprogramme, Kreativeffekte und eine Panoramafunktion zur Verfügung. Die Videofunktion erlaubt zudem 1080p Aufnahmen (FullHD) mit einer maximalen Bildwechselfrequenz von 60 Bildern pro Sekunde. Gespeichert werden die Aufnahmen auf dem internen Speicher von 80 Megabyte beziehungsweise auf eine optionale Micro-SD-Speicherkarte.

Die Kamera selber besitzt eine Wasserdichtigkeit von bis zu 18 Metern Tiefe und ist bis 1,5 Meter sturzsicher. Das mitgelieferte Gehäuse erlaubt es dann noch deutlich tiefer zu tauchen. Bis zu 60 Meter Tiefe soll das Gehäuse dem Druck standhalten können. Die breiten und leicht bedienbaren Schalter und Drehräder die es ermöglichen die Kamera auch mit Handschuhen in allen Aspekten zu bedienen. Die Sealife DC2000 ist für etwa 800 Euro im Tauchsport-Handel erhältlich

Wir sind schon sehr gespannt, wie sich die Kamera in unserem Labortest und dem darauffolgenden redaktionellen Testbericht schlagen wird. Unser Testmodel wurde uns freundlicherweise von Johnson Outdoors zur Verfügung gestellt.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

In diesem Fototipp zeigen wir, worauf Sie beim Stativkauf achten sollten, um keine bösen Überraschungen zu erleben. mehr…

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Neben Blende, Belichtungszeit und Brennweite beeinflusst auch die Sensorgröße die Bildwirkung und Aufnahmetechnik. mehr…

Foto-Datensicherung in der Cloud mit Amazon Prime

Foto-Datensicherung in der Cloud mit Amazon Prime

Amazon-Prime-Kunden haben einen unbegrenzten Speicher für Fotos; wie das funktioniert haben wir ausprobiert. mehr…

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 47, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.