Branche im Wandel

Photokina 2020 ohne Leica, Nikon und Olympus, aber wieder mit Zeiss

2019-09-18 Die Koelmesse, Veranstalter der Photokina, gab gestern in einer Pressemitteilung eine erste Vorschau auf die Photokina 2020, die nächstes Jahr vom vom 27. bis 30. Mai stattfindet. So richtig viel Neues steht in der Pressemitteilung nicht. Dass sich die Branche im Wandel befindet, weiß man ja. Am interessantesten ist aus heutiger Sicht eigentlich, welche der großen Hersteller auf der nächsten Photokina dabei sind und welche nicht.  (Jan-Markus Rupprecht)

  • Bild Impressionen von der Photokina 2018, der letzten Photokina mit zweijährlichem Abstand und im September. [Foto: MediaNord]

    Impressionen von der Photokina 2018, der letzten Photokina mit zweijährlichem Abstand und im September. [Foto: MediaNord]

  • Bild Impressionen von der Photokina 2018, der letzten Photokina mit zweijährlichem Abstand und im September. [Foto: MediaNord]

    Impressionen von der Photokina 2018, der letzten Photokina mit zweijährlichem Abstand und im September. [Foto: MediaNord]

  • Bild Impressionen von der Photokina 2018, der letzten Photokina mit zweijährlichem Abstand und im September. [Foto: MediaNord]

    Impressionen von der Photokina 2018, der letzten Photokina mit zweijährlichem Abstand und im September. [Foto: MediaNord]

  • Bild Impressionen von der Photokina 2018, der letzten Photokina mit zweijährlichem Abstand und im September. [Foto: MediaNord]

    Impressionen von der Photokina 2018, der letzten Photokina mit zweijährlichem Abstand und im September. [Foto: MediaNord]

  • Bild Impressionen von der Photokina 2018, der letzten Photokina mit zweijährlichem Abstand und im September. [Foto: MediaNord]

    Impressionen von der Photokina 2018, der letzten Photokina mit zweijährlichem Abstand und im September. [Foto: MediaNord]

  • Bild Impressionen von der Photokina 2018, der letzten Photokina mit zweijährlichem Abstand und im September. [Foto: MediaNord]

    Impressionen von der Photokina 2018, der letzten Photokina mit zweijährlichem Abstand und im September. [Foto: MediaNord]

Zum Sinn oder Unsinn des neuen jährlichen Intervalls hatten wir schon bei der Absage der Photokina 2019 einiges geschrieben (siehe weiterführenden Link). Es stand zu befürchten, dass nicht alle Hersteller diese Frequenz mit den damit verbundenen Kosten mitmachen werden. Die Frage, vor der dann viele stehen, ist sicherlich: Nur jede zweite Photokina mitmachen (oder gar nicht mehr) oder die Ausstellungsfläche verkleinern? Ideal ist natürlich keine der Optionen.

Für 2020 haben sich nach Aussage der Messegesellschaft von den bekannten Kamera-Herstellern Leica, Nikon und Olympus gegen die Photokina entschieden. Dass diese in der Pressemitteilung explizit genannt werden, ist an sich schon etwas bemerkenswert. Normalerweise schreibt man ja nur, wer dabei ist, und nicht, wer nicht dabei ist.

Olympus war auf der letzten Photokina (2018) schon nicht mehr mit einem regulären Messestand vertreten, sondern hatte die Halle 1 mit seinem Perspective Playground belegt, einem Erlebnis-Format, mit dem der Hersteller viele Besucher anzieht. Die anderen Hersteller (auch Leica und Nikon) waren ganz normal vertreten. Nikon sogar sehr groß mit einem besonders aufwändigen Stand.

Nicht dabei in 2018 war Zeiss. Die Carl Zeiss AG hatte die Gunst der Stunde (und des Ortes) allerdings genutzt, um während der Photokina in Köln extern seine Vollformat-Premium-Kompaktkamera Zeiss ZX1 anzukündigen. Die Markteinführung der sehr interessanten Kamera war eigentlich für Januar 2019 geplant, bis jetzt ist sie aber noch nicht erhältlich. Dass Zeiss auf der Photokina 2020 mit dabei ist, lässt zumindest hoffen, dass wir diese Kamera noch sehen werden.

Als weitere konkrete Anmeldungen nennt das Photokina Presse-Team (in dieser Reihenfolge und natürlich "unter anderem"): Canon, Cewe, GoPro, Sony, Panasonic, Kodak Alaris (keine Kameras, sondern Bilder-Print-Dienstleistungen), Sigma, Tamron, Hasselblad, Hahnemühle, Arri, Rode Mikrophones, DJI und Insta360. Offen bzw. unklar bei den Kameraherstellern scheinen also noch Fujifilm und Ricoh/Pentax zu sein.

Hier die Original-Pressemitteilung der Koelmesse vom 17.09.2019:


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Photokina 2020 mit gläsernem Studio 'Creators Lounge'

Photokina 2020 mit gläsernem Studio 'Creators Lounge'

Auch Fujifilm fehlt auf der Photokina 2020. Die Messe richtet sich mehr und mehr auf Endverbraucher aus. mehr…

Bei der SpyderX Promotion bis zu 100 € sparen

Bei der SpyderX Promotion bis zu 100 € sparen

Den neuesten Spyder zur schnellsten, genauesten und einfachsten Monitorkalibrierung gibt es jetzt besonders günstig. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Fujifilm-Fotografen können gratis auf die Grundfunktionen der leistungsfähigen Raw-Konverter-Software zurückgreifen. mehr…

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 54, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.