Vorschau-Video veröffentlicht

Inhaltsbasiertes Ausfüllen-Werkzeug von Photoshop CC wird optimiert

2018-09-11 Adobe hat heute ein Vorschau-Video ("Sneak Peek") nächsten Photoshop-CC-Updates veröffentlicht. Darin wird das weiter verbesserte inhaltsbasierte Ausfüllen-Werkzeug gezeigt, das künftig über etliche neue Einstellungsmöglichkeiten verfügt. Auch kann man dem Werkzeug sage, welche Bereiche des Bildes nicht zum zum Auffüllen genutzt werden sollen und man kann sagen, dass der automatisch gefüllte Bereich in einer neu Ebene angelegt werden soll, sodass man non-destruktiv arbeiten kann. In dem Video wird das anschaulich gezeigt.  (Jan-Markus Rupprecht)

Photoshop Sneak Peek: New Content-Aware Fill

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Fotos nachträglich fokussieren

Fotos nachträglich fokussieren

Normalerweise wird erst fokussiert und dann fotografiert. Bei Panasonic und Olympus geht das jedoch auch umgekehrt. mehr…

Foto-Datensicherung in der Cloud mit Amazon Prime

Foto-Datensicherung in der Cloud mit Amazon Prime

Amazon-Prime-Kunden haben einen unbegrenzten Speicher für Fotos; wie das funktioniert haben wir ausprobiert. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

In diesem Fototipp zeigen wir, worauf Sie beim Stativkauf achten sollten, um keine bösen Überraschungen zu erleben. mehr…

Grafikpaket Pro 2019 für Photoshop und Lightroom mit 90 % Rabatt

Grafikpaket Pro 2019 für Photoshop und Lightroom mit 90 % Rabatt

Das Franzis Grafikpaket Pro 2019 für Photoshop und Lightroom bekommen digitalkamera.de-Leser für nur 75,30 statt 753 €. mehr…

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 53, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.