Vorschau-Video veröffentlicht

Inhaltsbasiertes Ausfüllen-Werkzeug von Photoshop CC wird optimiert

2018-09-11 Adobe hat heute ein Vorschau-Video ("Sneak Peek") nächsten Photoshop-CC-Updates veröffentlicht. Darin wird das weiter verbesserte inhaltsbasierte Ausfüllen-Werkzeug gezeigt, das künftig über etliche neue Einstellungsmöglichkeiten verfügt. Auch kann man dem Werkzeug sage, welche Bereiche des Bildes nicht zum zum Auffüllen genutzt werden sollen und man kann sagen, dass der automatisch gefüllte Bereich in einer neu Ebene angelegt werden soll, sodass man non-destruktiv arbeiten kann. In dem Video wird das anschaulich gezeigt.  (Jan-Markus Rupprecht)

Photoshop Sneak Peek: New Content-Aware Fill

Artikel-Vorschläge der Redaktion

digitalkamera.de Kaufberatung Premium-Kompaktkameras überarbeitet

digitalkamera.de "Kaufberatung Premium-Kompaktkameras" überarbeitet

Sony RX10 Mk. IV mit aufgenommen, Testspiegel ergänzt, Ausstattungsübersicht und Datenblätter erweitert. mehr…

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Neben Blende, Belichtungszeit und Brennweite beeinflusst auch die Sensorgröße die Bildwirkung und Aufnahmetechnik. mehr…

Vor- und Nachteile der verschiedenen Autofokus-Systeme

Vor- und Nachteile der verschiedenen Autofokus-Systeme

Neben dem Phasenautofokus sowie dem Kontrastautofokus erklärt der Fototipp auch Hybridsysteme mit Vor- und Nachteilen. mehr…

Kaufberatung spiegellose Systemkameras um neue Kameras ergänzt

"Kaufberatung spiegellose Systemkameras" um neue Kameras ergänzt

Unser Kaufberatungs-E-Book haben wir um die kürzlich vorgestellten Neuheiten von Canon, Fujifilm und Olympus ergänzt. mehr…

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 53, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.