Magix

Testbericht: Magix Magix Fotos auf CD & DVD 4.0 deLuxe

2005-02-02 Statt die digitalen Fotos auf der Festplatte schlummern zu lassen, kann man sie mit Magix Fotos auf CD & DVD auf die kleinen runden Scheiben in Form von Multimediashows brennen. Vor kurzem wurde noch die Version 3.5 rezensiert – seitdem hat sich einiges getan. Vor allem gibt es nun eine deLuxe-Version, die viele neue Effekte und Musiken bereitstellt.  (Benjamin Kirchheim)

    Magix Fotos auf CD und DVD 4.0 deluxe [Foto: MediaNord]

Von der Software gibt es zwei Varianten zu unterschiedlichen Preisen. Die deLuxe-Variante wartet mit zahlreichen zusätzlichen Effekten und Tönen auf, kostet aber auch 60 Euro (Standardversion: 30 Euro). Zusätzlich gibt es zur Ergänzung noch eine weitere, käufliche DVD von Magix für 30 Euro: Soundpool DVD für Video & Fotoshow 2005. Auf dieser doppelseitigen DVD befinden sich knapp 9 GByte an weiteren Multimediadaten, vor allem GEMA-freie Musik zur Untermalung.

In der Software-Rezension von Version 3.5 (siehe weiterführende Links) war bereits nachzulesen, was das Programm alles kann und wie es grundlegend bedient wird. Die Lektüre des Artikels ist daher empfehlenswert. Die dort bemängelte Instabilität konnte auf einem "normal" ausgestatteten Rechner (AMD 2200+ mit 512 MB RAM) nicht nachvollzogen werden. Was jedoch negativ auffällt, ist die Programmoberfläche, die – Magix-typisch – nicht dem Windows-Standard entspricht. Auch ein ausführliches, gedrucktes Handbuch fehlt leider. Das waren dann aber auch schon die negativen Punkte, denn die Programmbedienung ist einfach verständlich und die Tutorial-Videos sind sehr gut gelungen – auch wenn der Sprecher manchmal etwas überschwänglich klingt.

Magix Fotos auf CD und DVD 4 [Screenshot: MediaNord]   

Im Vergleich zur Version 3.5 gibt es ein paar kleinere Änderungen: So können nun neben CDs und DVDs für den DVD-Player/Fernseher auch für PCs optimierte mit höherer Bildqualität und Auflösung erstellt werden – die CDs/DVDs sind selbstverständlich Autostart-fähig. Die betreffende Funktion heißt "HD-Fotoshow", wobei HD für "High Definition", zu Deutsch "hohe Genauigkeit", steht. Der Story-Maker wurde ebenfalls optimiert und erlaubt sogar eigene Zoom- und Kamerafahrten, und mit dem Rotationseffekt können die Fotos durch das Bild fliegen. Die letzte Optimierung betrifft eine bessere Vollbild-Wiedergabe durch einen Overlay-Modus, der zu einer Geschwindigkeitsverbesserung beim Abspielen sorgt. Weitere Neuigkeiten sind Verschönerungen wie der Bildtiteleditor, 3D-Bildunterschriften und ein Online-Mediankatalog. Wer die Version 3.5 besitzt, muss nicht unbedingt updaten, sofern das Programm stabil läuft. Eine Ergänzung durch die Soundpool-DVD ist eine gute Alternative.

Fazit: Wer seine Fotos etwas spannender und moderner präsentieren möchte, der ist mit Magix Fotos auf CD & DVD 4.0 deLuxe sehr gut bedient. So lassen sich digitale, multimediale Fotoshows einfach weitergeben, und auch Leute ohne Computer kommen in den Genuss, sich die Fotosammlungen ansehen zu können – man braucht nur einen DVD-Player und einen Fernseher.


Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 39, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.

Steckbrief

Hersteller
Magix
Betriebsysteme
Windows, Win98, Win2000, WinMe und Windows XP
Sprachen
Deutsch
Festspeicher
600 bis 1200 MByte
RAM
64 (128 empfohlen) MByte
Anspruch
Anfänger, Einsteiger mit Grundwissen, Fortgeschrittener, Amateur und Profi
Preis
60 €
Bezugsquelle
Fachhandel

Kurzbewertung

  • Einfache Bedienbarkeit
  • Viele Effekte
  •  Kein Handbuch
  • eigenwilliges Programmoberflächendesign