Preissenkung vor Markteinführung

Sony DSC-P72, DSC-P8 sowie DSC-F717 im Preis gesenkt

2003-03-11 Noch vor der Markteinführung hat Sony den Preis seiner neuen 3,2-Megapixel-Modelle DSC-P72 (von 430 auf 400 EUR) und DSC-P8 (von 550 auf 500 EUR) gesenkt. Auch das 5-Megapixel-Flaggschiff DSC-F717 wird im Preis an die aktuellen Marktpreise der Mitbewerber angeglichen und kostet ab April offiziell 1.050 EUR. Auf der Ringfoto-Händlermesse am vergangenen Wochenende in Erlangen konnte man bereits eine Sony DSC-P12 sehen. Die Kamera ist technisch identisch mit der am 24.02.03 angekündigten DSC-P10. Der Unterschied liegt in einem edlen dunkelblauen Gehäuse und dem um ein Ersatzakku und eine Ledertasche erweiterten Lieferumfang. Die Kamera soll exklusiv über Fotofachhändler vertrieben werden.  (Jan-Markus Rupprecht)

  • Bild Sony DSC-P8 [Foto: Sony] [Foto: Foto: Sony]

    Sony DSC-P8 [Foto: Sony] [Foto: Foto: Sony]

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Künftige Smartphones kombinieren Doppelkamera mit optischem Zoom

Wie wäre es mit einer lichtstarken Weitwinkelkamera in Kombination mit einer Tele-Kamera mit optischem 5-fach-Zoom? mehr…

Vor- und Nachteile von Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren

Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren sind sehr effektiv, bieten aber je nach Brennweite Vor- und Nachteile. mehr…

Vor- und Nachteile der verschiedenen Autofokus-Systeme

Neben dem Phasenautofokus sowie dem Kontrastautofokus erklärt der Fototipp auch Hybridsysteme mit Vor- und Nachteilen. mehr…

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Fotorucksäcke kaufen ist nicht schwer? Bei der Vielzahl an Optionen manchmal doch. Der Fototipp hilft bei der Auswahl. mehr…

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.