Überarbeitet

Sigma bringt DP1x und DP2s auf den Markt

2010-02-22 Sigma rüstet seine kompakten, mit großem Bildsensor ausgestatteten Festbrennweiten-Digitalkameras DP1 und DP2 mit einem neuen Bildprozessor bzw. einem verbesserten Autofokus aus. Die DP1x bekommt den Prozessor "True II" der DP2 sowie das Quick-Set-Menü mit entsprechenden Tasten auf der Kamerarückseite. Der Foveon-X3-Bildsensor in DSLR-Größe mit 14 Megapixeln (2.652 x 1.768 Pixel in 3 Farbschichten) und das F4/28mm-Objektiv (KB) bleiben.

Die DP2s erhält einen schnelleren Autofokus als ihre Vorgängerin, auch das Energiemanagement soll sich verbessert haben, was die Akkulaufzeit erhöht. Die DP2s verfügt ebenfalls über den 14 Megapixel auflösenden Foveon-X3-Bildsensor in DSLR-Größe, ihr Objektiv ist F2,8 lichtstark und hat eine Brennweite von 41 mm (KB). Die DP2s soll Mitte des Sommers 2010 für einen Preis von ca. 800 EUR zu haben sein. Zum Preis und Erscheinungsdatum der DP1x gibt es zur Zeit keine Informationen.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Sigma DP1x [Foto: Sigma]

    Sigma DP1x [Foto: Sigma]

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Vor- und Nachteile der verschiedenen Autofokus-Systeme

Neben dem Phasenautofokus sowie dem Kontrastautofokus erklärt der Fototipp auch Hybridsysteme mit Vor- und Nachteilen. mehr…

NEAT projects professional für digitalkamera.de-Leser mit 47 % Rabatt

Mit der anwenderfreundlichen Software können sich bewegende Objekten (z. B. Touristen) aus einem Motiv entfernt werden. mehr…

Neat Projects sorgt für menschenleere Fotos von Sehenswürdigkeiten

Die Fotosoftware Neat projects entfernt automatisch alle beweglichen Objekte und Personen aus dem Bild. mehr…

Testbericht: Apple iPhone 7 Plus Smartphone mit Doppelkamera

Im zwei Monate langen Dauertest musste das iPhone-Flaggschiff zeigen, wie es sich in der Praxis bewährt. mehr…

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.