Erste Ultra-Weitwinkel-Festbrennweite für Mittelformat

Pentax bring smc DFA 645 25mm 1:4.0 AL [IF] SDM AW

2011-02-12, aktualisiert 2012-03-23 Als zweites speziell für die Mittelformatkamera 645D gerechnetes Objektiv bringt Pentax das smc DFA 645 25mm 1:4.0 AL [IF] SDM AW mit einer auf 35 mm umgerechneten Brennweite von 19,5 mm. Es ist damit das erste Ultraweitwinkelobjektiv in Pentax' Mittelformatprogramm. Es ist gegen Staub und Spritzwasser geschützt und arbeitet mit dem extra leisen Ultraschallmotor SDM. Eine extrem hohe Lichtdurchlässigkeit und absolut reflexionsfreie Aufnahmen garantiert Pentax bei seiner neuen Aero Bright Beschichtung.  (Daniela Schmid)

Pentax 645D mit smc D FA 645 25 mm 4.0 [Foto: Pentax]Diese Beschichtung erreicht laut Pentax ein Höchstmaß an Kontrast und Schärfe und unterbindet Doppelkonturen und Linsenreflexionen. Dazu kommt eine SP- (Super Protect) Beschichtung der Frontlinse, die Staub, Wasser und Schmutz abweisen soll. Generell ist das Objektiv mit elf Dichtungen gegen Umwelteinflüsse geschützt und eignet sich daher wie die 645D zum Outdoor-Einsatz. Ein integrierter Filterhalter gehört zur weiteren Ausstattung des Ultraweitwinkelobjektivs. Ein Polfilter von passendem 40,5 mm Durchmesser befindet sich ebenfalls im Lieferumfang. Das smc DFA 645 25mm 1:4.0 AL [IF] SDM AW besitzt eine Baulänge von 140 mm und einen Durchmesser von 90 mm. Dabei bringt es 1.070 g auf die Waage. Bedient wird das Objektiv über Pentax' bewährtes Quick Shift-Fokus-System. Abgerundete Blenden sollen für ein angenehmes Bokeh sorgen. Das smc DFA 645 25mm 1:4.0 AL [IF] SDM AW soll noch im Sommer 2011 auf den Markt kommen. Den Preis wird Pentax erst kurz vorher bekannt geben.

Aktualisierung 23-03-2012
Das Pentax smc DFA 645 25mm 1:4.0 AL [IF] SDM AW wird exklusiv in Japan erscheinen. Diesen Schritt begründet Pentax mit der hohen Popularität des analogen Pentax 645 Systems in Japan. Der Rest der Welt wird mit dem smc DA 645 25mm 1:4.0 AL [IF] SDM AW vorlieb nehmen. Laut der üblichen Spezifikationen für DA-Objektive wird man somit auf einen Blendenring verzichten müssen und mit dem "kleineren" Bildkreis für 33 x 44 mm Sensoren vorlieb nehmen. Das Objektiv soll im April 2012 auch in Deutschland erscheinen und knapp 4.800 Euro kosten.
Pentax smc D FA 645 25 mm F4 AL (IF) SDM AW [Foto: Pentax] Pentax smc D FA 645 25 mm F4 AL (IF) SDM AW mit Filter [Foto: Pentax] Pentax D-FA 645 25 mm F4 Dichtungen [Foto: Pentax]

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Vor- und Nachteile von Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren

Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren sind sehr effektiv, bieten aber je nach Brennweite Vor- und Nachteile. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

In dieser Kaufberatung dreht sich alles um Stativköpfe und worauf man beim Kauf eines solchen achten sollte. mehr…

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Neben Blende, Belichtungszeit und Brennweite beeinflusst auch die Sensorgröße die Bildwirkung und Aufnahmetechnik. mehr…

Neat Projects sorgt für menschenleere Fotos von Sehenswürdigkeiten

Die Fotosoftware Neat projects entfernt automatisch alle beweglichen Objekte und Personen aus dem Bild. mehr…

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmid hat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.