Spritzwasserfestes Ultraweitwinkelzoom

Panasonic bringt Leica DG Vario-Elmarit 8-18mm F2,8-4 ASPH

2017-04-19 Mit dem Leica DG Vario-Elmarit 8-18mm F2,8-4 ASPH erweitert Panasonic seine im Januar 2017 angekündigte F2,8-4 lichtstarke Objektivserie nach dem 12-60 mm um das nun zweite Modell. Das Superweitwinkelzoom deckt einen kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 16-36 mm ab und will mit seiner Nanovergütung Geisterbilder und Reflexe unterdrücken. Das robuste Metallgehäuse ist gegen Staub und Spritzwasser geschützt sowie bis -10 °C frostsicher.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Das Panasonic Leica DG Vario-Elmarit 8-18 mm F2.8-4 ASPH deckt einen kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 16-36 mm ab. [Foto: Panasonic]

    Das Panasonic Leica DG Vario-Elmarit 8-18 mm F2.8-4 ASPH deckt einen kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 16-36 mm ab. [Foto: Panasonic]

  • Bild Trotz des spritzwassergeschützten Metallgehäuses und der aufwändigen Konstruktion mit 15 Linsen in zehn Gruppen wiegt das Panasonic Leica DG Vario-Elmarit 8-18 mm F2.8-4 ASPH lediglich 315 Gramm. [Foto: Panasonic]

    Trotz des spritzwassergeschützten Metallgehäuses und der aufwändigen Konstruktion mit 15 Linsen in zehn Gruppen wiegt das Panasonic Leica DG Vario-Elmarit 8-18 mm F2.8-4 ASPH lediglich 315 Gramm. [Foto: Panasonic]

Die optische Konstruktion besteht aus 15 Linsen, die in zehn Gruppen angeordnet sind. Eine asphärische ED-Linse, drei asphärische und zwei ED-Linsen sowie eine UHR-Linse sollen die sphärische Verzeichnung sowie die chromatischen Aberrationen wirkungsvoll unterdrücken. Zudem sind die Linsen mit einer Nanovergütung versehen, die Reflexe und Geisterbilder minimiert und für einen hohen Kontrast auch bei Gegenlicht sorgt. Die Leica-Zertifizierung soll die hohe optische Güte unterstreichen und für höchste Auflösung stehen. Als primäre Motive empfiehlt Panasonic Landschafts- und Architekturaufnahmen, aber auch anspruchsvolle Available-Light-Fotografie. Für letztere fehlt freilich der optische Bildstabilisator, doch neben der GX7 und GX8 besitzen inzwischen auch die Modelle GX80, G81 und GH5 einen eingebauten Sensor-Shift-Bildstabilisator.

Die Blende des Leica DG Vario-Elmarit 8-18mm F2,8-4 ASPH setzt sich aus lediglich sieben Lamellen zusammen, die Naheinstellgrenze liegt bei 23 Zentimetern, was einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:8,3 ermöglicht. Der Autofokus-Antrieb erfolgt flüsterleise und sehr schnell, der Zoommechanismus verfügt über eine besonders stabile Linsenführung, was für Videos von Vorteil sein soll. Das Superweitwinkelzoom wiegt trotz des robusten Metallgehäuses und der aufwändigen Linsenkonstruktion lediglich 315 Gramm, die Abmessungen fallen mit einer Länge von 8,8 Zentimetern und einem Durchmesser von 7,3 Zentimetern ebenfalls verhältnismäßig kompakt aus. Ab Ende Mai 2017 soll das 8-18 mm zu einem Preis von knapp 1.200 Euro erhältlich sein. Das dritte Objektiv der Serie, ein F2,8-4 lichtstarkes 50-200 mm (100-400 mm entsprechend Kleinbild) befindet sich weiterhin in der Entwicklung, wie Panasonic mitteilt.

Hersteller Panasonic
Modell Leica DG Vario-Elmarit 8-18 mm F2.8-4 ASPH
Preis (UVP) 1.199,00 EUR
Bajonett
Micro Four Thirds
Brennweitenbereich 8-18 mm
Lichtstärke (größte Blende) F2,8 bis F4
Kleinste Blendenöffnung F22
Linsensystem 15 Linsen in 10 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
KB-Vollformat nicht relevant
Anzahl Blendenlamellen 7
Naheinstellgrenze 230 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz ja
Filtergewinde 67 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 73 x 88 mm
Objektivgewicht 315 g

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Version 3.0 von "Kaufberatung spiegellose Systemkameras" erschienen

Zum Frühjahr 2017 haben wir unser E-Book überarbeitet und um Neuheiten und Mittelformat-Kameras ergänzt. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

In dieser Kaufberatung dreht sich alles um Stativköpfe und worauf man beim Kauf eines solchen achten sollte. mehr…

Foto-Datensicherung in der Cloud mit Amazon Prime

Amazon-Prime-Kunden haben einen unbegrenzten Speicher für Fotos; wie das funktioniert haben wir ausprobiert. mehr…

Die 2 neuesten OutdoorFotografie-Ausgaben als PDF zum Preis von einer

Ein Sonderheft-Bundle der zwei aktuellsten Ausgaben vermittelt Naturliebhabern das nötige Wissen für anregende Fotos. mehr…

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 39, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.