Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.


Launch-Day

Neuheitenreigen bei Samsung mit PL200, ST100 und ST600

2010-07-21 Nachdem Panasonic fünf und Fujifilm am heutigen Tag vier Digitalkameras vorgestellt hat, lässt Samsung sich nicht lumpen und schüttelt drei Neuheiten aus dem Ärmel. Die PL200 will ein edler Alleskönner sein: 7fach-Zoom mit allerdings relativ unspannenden 31-217 mm (KB), 3"-Bildschirm und 14 Megapixel Auflösung. Die ST-Serie mit dem zusätzlichen Frontdisplay für Selbstporträts wird um gleich zwei Modelle erweitert: Die flache ST100 mit 3,5" Touchscreen auf der Rückseite und 1,8" Frontdisplay verfügt über ein dank Periskoptechnik innenliegendes 5fach-Zoom von 35-175 mm (KB), kommt also auch ohne Weitwinkel daher. Ihre Auflösung beträgt 14 Megapixel. Die ST600 hat ein herkömmliches 5fach-Zoom mit 27 mm Weitwinkel (135 mm Tele), ebenfalls einen 3,5" Touchscreen und ein 1,8"-Frontdisplay.  (Benjamin Kirchheim)

Samsung PL200 [Foto:
             Samsung]
Samsung ST100 [Foto:
             Samsung]
Samsung ST600 [Foto:
             Samsung]

Videos zeichnet die PL200 in HD-Qualität (720p) auf, wobei das optische Zoom dabei benutzbar sein soll (ob mit beim Zoomen abgeschalteter Tonaufnahme, wie so oft bei Samsung, verrät der Hersteller nicht). Für verwackelungsfreie Fotos und Videos sorgt der optische Bildstabilisator, auch Motivprogramme sowie eine Gesichtserkennung gehören zur Ausstattung. Gespeichert wird auf einer SD/SDHC-Speicherkarte, während der Strom aus einem Li-Ion-Akku kommt. Ab August 2010 soll die PL200 für rund 250 EUR im Handel erhältlich sein.

Das optische 5fach-Zoom der ST100 ziert das Schneider-Kreuznach-Label, das für hohe optische Qualität bürgen soll. Die ST-Kameraserie mit zusätzlichem Frontdisplay bewirbt Samsung unter dem Label "2View-Kamera" und will damit insbesondere Selbstporträts erleichtern. Die Rückseite wird komplett vom 8,9 cm großen Touchscreen eingenommen, über den die Kamera bedient wird. Neben dem 4,5cm-Frontdisplay erleichtern auch Motivprogramme sowie eine Gesichtserkennung die Aufnahmen. Wie auch bei der PL200 werden Videos maximal in HD-Qualität (1.280 x 720 Pixel bei 30 Bildern/s) aufgezeichnet. Über eine HDMI-Schnittstelle ist eine hochauflösende Foto- und Videowiedergabe über Flachbildfernseher möglich. Gespeichert wird auf einer Micro-SD/SDHC-Speicherkarte, wobei Samsung die Funktion nur bis zu 8 GBytes garantiert. Der Strom kommt aus einem Li-Ion-Akku. Im September 2010 soll die Flunder für ca. 400 EUR in den Handel kommen.

Mit ihren 27 mm Weitwinkel (KB) bietet die ST600 das interessantere 5fach-Zoom, es ist allerdings ein herkömmliches Objektiv, das beim Einschalten mechanisch ausfährt. Bildschirme und Ausstattung sind mit der ST100 weitgehend identisch, so bspw. auch die HD-Videofunktion und das Schneider-Kreuznach-Label auf dem Objektiv. Der 3,5"-Touchscreen soll äußerst feine 1,152 Millionen Bildpunkte auflösen. Auch das Frontdisplay ist gegenüber früheren 2View-Kameras etwas gewachsen, es bietet nun eine Diagonale von 1,8 statt 1,5" (4,5 statt 3,8 cm). Auch die ST600 speichert auf Micro SD/SDHC und verfügt über einen Li-Ion-Akku. Für noch gelungenere Aufnahmen sorgt nicht nur die Motivprogrammautomatik, sondern auch die Paar-Aufnahme für Verliebte, denn die Kamera löst erst aus, wenn die Köpfe nahe beieinander sind. Die ST600 soll ab August 2010 für 380 EUR im Handel erhältlich sein.

Die ausführlichen Datenblätter veröffentlichen wir im Laufe des Donnerstagvormittag.


Anzeige
Anzeige

Gedrucktes Buch und 6 x Software exklusiv für digitalkamera.de-Leser

Das Grafikpaket Naturfotografie für nur 79,00 € statt 554,94 €

Rund um das wunderschöne Buch "Naturfotografie mal ganz anders" von Jana März hat Franzis exklusiv für digitalkamera.de-Leser ein "Grafikpaket Naturfotografie" gestrickt. Darin enthalten sind neben dem Buch noch 6 Softwarepakete für Naturfotografen: Silkypix Developer Studio Pro 5, Color projects premium, Silver projects premium, CutOut 4.0, HDR projects darkroom und CollageIt. Und der Komplettpreis ist wirklich der Knaller: Statt 554,94 Euro (Summe der Einzelpreise) kostet das Komplettpaket nur 79,00 Euro! Dabei sind alles Box-Produkte, d. h. Sie bekommen nicht nur das gedruckte Buch, sondern auch die Software im großen Paket nach Hause, und das sogar versandkostenfrei innerhalb von Deutschland.

Weiterführender Link