Messeneuheit

Manfrotto stellt neuartigen Nitrotech N8 Videostativkopf vor

2017-04-20 Im Zuge der National Association of Broadcasters Messe, kurz NAB, die vom 22. bis 27. April 2017 in Las Vegas stattfindet, stellt Manfrotto einen mit neuartigem Gegengewicht ausgestatteten Stativkopf mit der Bezeichnung Nitrotech N8 vor. Kern des Stativkopfes ist der Nitrotech-Dämpfer, der einen stufenlosen Gewichtsausgleich von 0,5 bis acht Kilogramm erlaubt.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf (MVHN8AH). [Foto: Manfrotto]

    Manfrotto Nitrotech N8 Fluid-Videokopf (MVHN8AH). [Foto: Manfrotto]

  • Bild Der Nitrotech-Dämpfer ist in der Drehachse des Stativkopfes angebracht. [Foto: Manfrotto]

    Der Nitrotech-Dämpfer ist in der Drehachse des Stativkopfes angebracht. [Foto: Manfrotto]

  • Bild Dank des Nitrotech-Dämpfers lässt sich das Gegengewicht von 500 bis 8000 Gramm stufenlos anpassen. [Foto: Manfrotto]

    Dank des Nitrotech-Dämpfers lässt sich das Gegengewicht von 500 bis 8000 Gramm stufenlos anpassen. [Foto: Manfrotto]

  • Bild Als Wechselplatte dient eine doppelt gesicherte 506PLONG Schnellwechselplatte mit 1/4" und 3/8" Gewinde. [Foto: Manfrotto]

    Als Wechselplatte dient eine doppelt gesicherte 506PLONG Schnellwechselplatte mit 1/4" und 3/8" Gewinde. [Foto: Manfrotto]

  • Bild An den Nitrotech N8 Fluid-Videokopf lässt sich sich dank optional erhältlicher Friktionsarme verschiedenes Zubehör verrutschsicher montieren. [Foto: Manfrotto]

    An den Nitrotech N8 Fluid-Videokopf lässt sich sich dank optional erhältlicher Friktionsarme verschiedenes Zubehör verrutschsicher montieren. [Foto: Manfrotto]

Herzstück des fluidgedämpften Stativkopfes ist der von Manfrotto entwickelte Nitrotech-Dämpfer. Dank der stufenlosen Einstellung des Gegengewichts kann das Gegengewicht präzise für die gewünschte Kamerakonfiguration eingestellt werden. Sowohl die vertikale als auch die horizontale Ebene sind mit einer stufenlos einstellbaren Fluiddämpfung ausgestattet. Als Kamerawechselplatte dient die 501PLONG. Diese ist neben der Schnellsicherung auch mit einer Sicherung gegen das Herausrutschen versehen. Über einen „Easy-Link“-Anschluss mit „Anti-Rotations“-Gewinde kann der Anwender Zubehör oder einen Schwenkarm an dem Stativkopf befestigen. Die Basis des Nitrotech N8 besitzt ein übliches 3/8“-Anschlussgewinde. Als maximale Belastung gibt Manfrotto acht Kilogramm an. Als Gewicht bringt der Nitrotech N8 gerade einmal 2,2 Kilogramm auf die Waage. Der Nitrotech N8 Stativkopf wird laut Aussage von Manfrotto ab April 2017 für knapp 500 Euro einzeln Erhältlich sein. Zudem sind vier verschiedene Stativsets für April beziehungsweise Ende Mai angekündigt.

  • Bild Der Manfrotto Nitrotech N8 ist in verschiedenen Stativsets erhältlich. Hier zu sehen mit dem 546GB und einer mittleren Verstrebung. [Foto: Manfrotto]

    Der Manfrotto Nitrotech N8 ist in verschiedenen Stativsets erhältlich. Hier zu sehen mit dem 546GB und einer mittleren Verstrebung. [Foto: Manfrotto]

  • Bild In diesem Stativsetz wurde der Nitrotech N8 mit dem 546GB und der Bodenverstrebung kombiniert. [Foto: Manfrotto]

    In diesem Stativsetz wurde der Nitrotech N8 mit dem 546GB und der Bodenverstrebung kombiniert. [Foto: Manfrotto]

  • Bild Manfrotto Stativset Nitrotech N8 mit 535 Stativ (MVKN8C). [Foto: Manfrotto]

    Manfrotto Stativset Nitrotech N8 mit 535 Stativ (MVKN8C). [Foto: Manfrotto]


Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: Apple iPhone 7 Plus Smartphone mit Doppelkamera

Im zwei Monate langen Dauertest musste das iPhone-Flaggschiff zeigen, wie es sich in der Praxis bewährt. mehr…

Adobe Photoshop Lightroom CC kostenlos legal als Bildverwaltung nutzen

Ohne Raw-Konverter kann Lightroom dauerhaft kostenlos als leistungsfähige Bildverwaltung genutzt werden. mehr…

Foto-Datensicherung in der Cloud mit Amazon Prime

Amazon-Prime-Kunden haben einen unbegrenzten Speicher für Fotos; wie das funktioniert haben wir ausprobiert. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.