Fachbuch zur Bildbearbeitung

"Google Nik Collection" im Rheinwerk-Verlag erschienen

2017-06-08 Nachdem Google den Software- und Plugin-Entwickler Nik gekauft hatte, wurde die Entwicklung an den hauseigenen Plugins für Photoshop und Lightroom weitgehend eingestellt, sie sind seit einiger Zeit kostenlos verfügbar. Da diese Plugins mehr oder weniger komplex sind, hat Autorin Melanie Derks ein umfassendes Buch verfasst, ihr sehr gelungenes Erstlingswerk übrigens. Das Buch ist im gut sortierten Buchhandel für 39,90 Euro erhältlich. Weitere Informationen, mehrere Beispiel-Doppelseiten sowie unsere ausführliche Buch-Rezension finden Sie auf unserer Detailseite zu diesem Buch (siehe weiterführenden Link).  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Google Nik Collection – Kreative Bildlooks mit den Nik-Filtern. [Foto: Rheinwerk Verlag (Galileo Press)]

    Google Nik Collection – Kreative Bildlooks mit den Nik-Filtern. [Foto: Rheinwerk Verlag (Galileo Press)]

  • Bild Google Nik Collection – Kreative Bildlooks mit den Nik-Filtern. [Foto: Rheinwerk Verlag (Galileo Press)]

    Google Nik Collection – Kreative Bildlooks mit den Nik-Filtern. [Foto: Rheinwerk Verlag (Galileo Press)]


Artikel-Vorschläge der Redaktion

Vor- und Nachteile von Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren

Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren sind sehr effektiv, bieten aber je nach Brennweite Vor- und Nachteile. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

In dieser Kaufberatung dreht sich alles um Stativköpfe und worauf man beim Kauf eines solchen achten sollte. mehr…

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Neben Blende, Belichtungszeit und Brennweite beeinflusst auch die Sensorgröße die Bildwirkung und Aufnahmetechnik. mehr…

Neat Projects sorgt für menschenleere Fotos von Sehenswürdigkeiten

Die Fotosoftware Neat projects entfernt automatisch alle beweglichen Objekte und Personen aus dem Bild. mehr…

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.