Samsung NX20 [Foto: Samsung]

Kurios

Firmwareupdate für die Samsung NX20 – von 1.0 auf 1.0

2012-06-15 Die NX20 kleckert gerade auf den Markt, schon bietet Samsung ein erstes Firmwareupdate an, das gewichtige Fehler behebt. Das Kuriose an dem Update aber ist seine Version: 1.0. Dabei werden die Kameras auch mit einer 1.0 ausgeliefert, nur offensichtlich einer fehlerbehafteten. Folgende Änderungen gibt es: Fehler der WLAN-Funktionalität wurden behoben und die Kompatibilität erhöht. Bei hoher Serienbildrate wurde die Verarbeitungsgeschwindigkeit erhöht. Das betrifft laut einem unserer Leser sowohl die verkürzten Dunkelzeiten als auch die Speicherzeiten. Bei RAW+JPEG soll diese von 28 auf zwölf Sekunden gesunken sein. Schließlich wurden noch "Hänger" bei der Bedienung behoben. Das Update kann vom Endkunden selbst auf die Kamera gespielt werden. Wer sich das nicht zutraut, sollte seinen Händler oder den Kamerasupport um Unterstützung bitten. Leider kann man aufgrund der identischen Versionsnummer nicht prüfen, ob die Kamera bereits aktuell ist. Das Update jedenfalls ist vom 13. Juni 2012.  (Benjamin Kirchheim)

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

In dieser Kaufberatung dreht sich alles um Stativköpfe und worauf man beim Kauf eines solchen achten sollte. mehr…

Adobe Photoshop Lightroom CC kostenlos legal als Bildverwaltung nutzen

Ohne Raw-Konverter kann Lightroom dauerhaft kostenlos als leistungsfähige Bildverwaltung genutzt werden. mehr…

Kameras per USB laden zu können, eröffnet viele Möglichkeiten

Wir zeigen, welche Vorteile und Lade-Möglichkeiten sich eröffnen, wenn der Akku in einer Kamera per USB aufgeladen wird. mehr…

"Kaufberatung spiegellose Systemkameras" überarbeitet und erweitert

Das E-Book enthält unter anderem eine aktualisierte Marktübersicht mit Preisen und Markteinführungs-Terminen. mehr…

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.