Software

Akvis SmartMask 4.5 im Franzis-Verlag

2014-08-07 Objekte für Fotomontagen oder Composings freistellen ist auch im digitalen Zeitalter immer noch eine Königsdisziplin, die ganzes handwerkliches Geschick und Bildbearbeitungswissen voraussetzt. Für nicht ganz so versierte Bildbearbeiter gibt es allerdings auch Softwarelösungen, die das Freistellen von Objekten erleichtern. Zu diesen Programmen gehört unter anderem Akvis SmartMask 4.5, welches in Deutsch vom Franzis Verlag vertrieben wird.  (Harm-Diercks Gronewold)

Franzis SmartMask 4.5 [Foto: Franzis Verlag]Möchte man Objekte aus einem Foto „herauslösen“, dann muss man üblicherweise eine Vielzahl verschiedener Techniken beherrschen und je nach Beschaffenheit des Bildes entscheiden, welche Techniken hier zum Ziel führen. Eine Technik, die für alle Bilder gleichermaßen erfolgreich ist, gibt es leider nicht. Hat man keine Lust, sich stundenlang mit dem Freistellen von Objekten zu beschäftigen, dann bietet Akvis SmartMask 4.5 die notwendige „Fingerfertigkeit“, um Freistellungen weniger zeitaufwändig zu bewerkstelligen. Dabei ist es egal, ob das entsprechende Objekt vor einem einfarbigen Hintergrund steht oder nicht. Auch komplexe Motive wie beispielsweise feine Haare oder halbtransparente Objekte lassen sich mit der Software freistellen. SmartMask 4.5 arbeitet mit modernen Technologien und lässt sich auf jede Situation anpassen.

Akvis SmartMask 4.5 ist im Vertrieb vom Franzis-Verlag und sowohl als Mac- als auch als Windows-Version verfügbar. Die Software kann zudem sowohl als Standalone und auch als Plugin für Photoshop (CS6, CC und Elements 1-12) verwendet werden. Akvis SmartMask 4.5 kostet knapp 130 Euro und kann im Fachhandel oder auf der Franzis-Website bezogen werden. 

Update Ein Leser machte uns darauf Aufmerksam, dass Akvis auf der eigenen Website SmartMask 5 in drei verschiedenen Versionen zum Kauf anbietet. Der Preis liegt je nach Version um die 50 bis 90 Euro (siehe weiterführende Links).


Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: Panono 360-Grad-Kamera für 108-Megapixel-Panoramafotos

Im Test zeigt sich, was die Ball-Wurf-Kamera kann und wie die Steuerung per App und die Weiterverarbeitung funktioniert. mehr…

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

Neben Blende, Belichtungszeit und Brennweite beeinflusst auch die Sensorgröße die Bildwirkung und Aufnahmetechnik. mehr…

Vor- und Nachteile von Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren

Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren sind sehr effektiv, bieten aber je nach Brennweite Vor- und Nachteile. mehr…

Huawei P9 Leica-Doppelkamera näher untersucht

In diesem Test kommen wir detailliert auf die Dual-Kamera-Technik zurück und untersuchen, wo sie Vorteile bietet. mehr…

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.