Fototipps-Suche

Rubriken

Suche nach:

Meist gesucht


Buchtipp

Dr. Kyra Sänger

Photoshop Elements 10

Photoshop Elements 10

Die promovierte Autorin Kyra Sänger legt mit ihrem neuesten Werk Grundsteine für angehende Photoshop-Elements-Experten. Sie zeigt, dass der "kleine" Bruder der Bildbearbeitung "Photoshop" seinen Kinderschuhen entwachsen ist und sich auch vor professionellen Aufgaben nicht geschlagen geben muss. Von einfachen Retuschearbeiten, über Farbkorrekturen bis hin zu Montagen und Spezialeffekten vermittelt das Buch alles, was man zum täglichen Gebrauch und darüber hinaus in der Bildbearbeitung benötigt. mehr ...

557 weitere Bücher

Fototipps

Insgesamt 7 Fototipps gefunden. Hier sehen Sie die Fototipps 1 bis 7.
Fototipp – das improvisierte Makrostudio im Herbst [Foto: Harm-Diercks Gronewold]

Rubriken: Bauanleitungen, Studio

Das improvisierte Makrostudio im Herbst

2012-10-22 Kleine Dinge ganz groß abzubilden ist eine der interessantesten Facetten der Fotografie. Um einen schönen Einstieg in dieses Thema zu bekommen, braucht man nicht sonderlich viel. Es reichen schon Nahlinsen, ein Stativ und ein improvisierter Fototisch. Passend zu Herbst präsentieren wir in diesem Fototipp wie man leicht Blätter und deren Strukturen in Szene setzen kann und wie man einen Glastisch zu einem echten Werkzeug für Makrofotografie umfunktionieren kann, beziehungsweise aus ein paar Glas- oder Acrylplatten sich selber einen solchen Tisch improvisieren kann. mehr … 


Manfrotto 055CX3 [Foto: Manfrotto]

Rubrik: Zubehör

Stative – Teil 3: Einbeinstativ oder Dreibeinstativ oder beides?

2008-11-17 So vielgestaltig das Angebot an Fotostativen auch sein mag, für den unmittelbaren Einsatz hat sich der Fotograf zunächst zwischen dem Einbein- und dem Dreibeinstativ zu entscheiden. Wobei die Überlegungen, sich von beiden Stativarten eines zuzulegen, nicht von der Hand zu weisen sind. Man wählt sich beim Fotohändler ein Dreibeinstativ aus, verbindet es über einen entsprechenden Stativkopf (siehe Teil 2 dieser Serie über den weiterführenden Link) mit der eigenen Kamera und experimentiert damit im Laden. Es gibt Händler, die einem sogar einen "Gang um den Block" erlauben, damit man das Stativ erproben kann, schließlich ist diese Anschaffung nicht gerade billig und – bei geeigneten Marken – eine "fürs Leben". Wer auch noch die Arbeit mit einem Einbeinstativ erproben will, der klappe beim Dreibeinstativ die ausgezogenen Stativbeine zusammen oder wähle vom Händler ein solches für einen zweiten Gang um den Block. mehr … 


Novoflex MagicBall 50 [Foto: Novoflex]

Rubrik: Zubehör

Stative – Teil 2: Kluge Köpfe für alle Aufgaben

2008-11-03 Würde die Kamera unmittelbar auf das Stativ geschraubt, so ergäbe sich eine sehr starre Verbindung zwischen Stativ und Kamera. Bei der Motivwahl müssten Stativ und Kamera stets gemeinsam bewegt werden, was recht umständlich wäre und selten zum gewünschten Ausschnitt führte. Makroaufnahmen sind mit derart starrer Verbindung gar nicht zu verwirklichen, Personenaufnahmen verlangen unter solchen Umständen vom Modell schier Unmögliches, hochformatige Aufnahmen sind nicht möglich. Ändern lässt sich das, indem zwischen Kamera und Stativ ein bewegliches Element eingefügt wird. Dafür stehen Kugelköpfe, Neiger bzw. Panoramaköpfe zur Wahl. In der Praxis besteht das Stativ aus einem, drei oder sogar vier Beinen mit dem angeschraubten Stativkopf. An der Kamera befindet sich die entsprechende Schnellwechselplatte, deren Name ihre Funktion ausreichend beschreibt. mehr … 


THE pod The Silver Pod [Foto: THE pod]

Rubrik: Zubehör

Stative – Teil 1: Ein Muss in der fotografischen Grundausrüstung

2008-10-20 Fritz Pölking, der große deutsche Naturfotograf, wurde in einem Interview von einem Journalisten gefragt, was denn für ihn das wichtigste fotografische Zubehör sei. Ohne lange Überlegung erklärte der: "Das Stativ" und erklärte es so: "Es erhöht die Freude an der Gestaltung ungemein. Aus der Hand drücke ich nur ab. Mit Stativ lasse ich mir mehr Zeit, befasse mich mit dem Motiv und entdecke immer neue Möglichkeiten." Neben diesen gestalterischen Gründen für die Verwendung eines Stativs, gibt aus auch einige technische Notwendigkeiten für seine Benutzung. All dem geht unsere heute beginnende dreiteilige Fototipp-Serie über Stative nach. mehr … 


Tipp der Woche - DRI mit Photoshop [Screenshot: MediaNord] [Foto: Screenshot: MediaNord]

Rubrik: Bildbearbeitung

Dynamic Range Increase (DRI) mit Photoshop

2004-06-28 Im letzten Fototipp wurden die Grundlagen und Vorteile von DRI dargestellt, in diesem Fototipp geht es nun um die konkrete Umsetzung mit Photoshop. Noch einmal zur Erinnerung: Mittels DRI lässt sich der Kontrastumfang erhöhen, indem vom Stativ aus mehrere deckungsgleiche Bilder mit verschiedenen Belichtungszeiten (Belichtungsreihe) gemacht und diese am Computer montiert werden. mehr … 


Rubrik: Panoramaaufnahmen

Panoramafotos von einer Anhöhe

1999-09-13 Was macht man, wenn man auf einem Berg steht und ein Panoramafoto von den umliegenden Tälern aufnehmen will? Es ist klar, dass die Kamera auf dem Stativ dann schlecht horizontal ausgerichtet werden kann, weil dann zuviel Himmel und zuwenig Tal auf dem Panoramabild erscheinen würde. Das Neigen der Kamera führt jedoch zu verzerrten Einzelbildern, mit denen die Stitch-Programme oft nicht klarkommen. mehr … 


Rubrik: Panoramaaufnahmen

Panoramafotografie: So ermitteln Sie den Knotenpunkt

1999-08-18 Zur Ermittlung des Knotenpunkts unserer Kameras und für die späteren Panoramaaufnahmen stand uns der sogenannte "Quick Time VR Kit 302" Panoramakopf des Herstellers Manfrotto zur Verfügung, den wir statt des normalen Stativkopfes auf unserem Stativ montiert haben. Aufgrund des Gewichts des Kopfes von rund 2,3 Kilogramm empfiehlt sich unbedingt die Verwendung eines stabilen, standsicheren Stativs. Der Kopf besteht aus einer Nivelliereinrichtung, einer rastbaren Dreheinheit, die auf verschiedene Bildwinkel anpassbar ist, und einer horizontalen 2-Wege-Verstelleinheit mit Skalen. Die ersten beiden Baugruppen dienen eher dem Komfort. Die Einstellschlitten der Verstelleinheit benötigen wir hingegen zur Ermittlung des Nodal Points bzw. zur versetzten Montage der Kamera, so dass diese beim Aufnehmen der Einzelbilder der Panorama-Aufnahme um den Nodal Point gedreht werden kann. mehr … 


Insgesamt 7 Fototipps gefunden. Hier sehen Sie die Fototipps 1 bis 7.