Fototipps

1 2 Pfeil nach Rechts
Insgesamt 15 Fototipps gefunden. Hier sehen Sie die Fototipps 1 bis 10.
Fototipps als RSS Feed
Der Icy Box USB 3.0 zu HDMI Adapter (IB-AC514) benötigt kein Netzteil; er bezieht seine Betriebsspannung aus dem USB-Anschluss. [Foto: Raidsonic]

Rubriken: Bildpräsentation, Zubehör

Hochauflösende Monitore und Projektoren am USB-3.0-Port betreiben

2015-11-16 Ältere Laptops sind oftmals nicht in der Lage, am externen Monitoranschluss Bildschirmauflösungen von mehr als FullHD (1080p) auszugeben (entspricht 2,1 Megapixel). Neueste Fernsehgeräte und einige Desktop-Monitore mit 4K-Auflösung können aber 8,3 Megapixel darstellen. Gerade Fotos sehen auf solchen großen, hochauflösenden Displays fantastisch aus. Eigentlich ideal für eine beeindruckende Diaschau. In diesem Fototipp zeigen wir einen Weg, wie man mit relativ preisgünstigen USB-3.0-Adaptern die volle 4K-Auflösung trotzdem ausgeben kann. mehr … 


Spyder5 Colorimeter. [Foto: Datacolor/O. Mews]

Rubrik: Studio

Welche Spyder5 Version ist für welchen Anwender geeignet?

2015-05-18 In regelmäßigen Abständen verbessern Hersteller die eigenen Produkte und werten die Hard- oder Software auf. Auch Datacolor verfährt so mit den hauseigenen Farbmanagement-Produkten: Vor Kurzem wurde ein neuer Spyder in drei Ausführungen vorgestellt. Das Kalibrieren selbst ist einfach und intuitiv, die Anwendungssoftware führt durch den Prozess. Zudem hatten wir in der Vergangenheit schon mehrere Fototipps dazu. In diesem Fototipp zeigen wir Ihnen deshalb nicht, wie man mit der Spyder5-Software einen Monitor kalibriert, sondern erklären, welche der drei vorhandenen Spyder5-Versionen die richtige Wahl für die eigenen Ansprüche ist. mehr … 


Im SD-Karte-Steckplatz der Toshiba Canvio AeroMobile Wireless SSD können beliebige SD-Karten verwendet werden und natürlich auch Micro-SD-Karten in einem SD-Card-Adapter. Die eingesetzte Karte verschwindet vollständig im Karten-Slot. [Foto: Toshiba]

Rubriken: Sonstige Tipps, Zubehör

Mit Toshiba Canvio AeroMobile Fotos unterwegs sichern und anschauen

2015-02-23 Erinnern Sie sich noch? Vor ein paar Jahren gab es etliche mobile Massenspeichergeräte, die eine Festplatte, einen Akku sowie ein Kartenlesegerät enthielten, manche davon auch noch einen Monitor. Aufgabe der Geräte war es, die mit Digitalkameras oder anderen mobilen Aufzeichnungsgeräten aufgenommenen Fotos und Videos auf die Festplatte zu kopieren – zur Datensicherung, oder die teuren Speicherkarten wieder frei zu machen. Die Gerätegeneration ist mittlerweile ausgestorben. Das Toshiba Canvio AeroMobile ist die moderne Version davon, die viel mehr kann. Wir zeigen Ihnen, wie Sie damit Ihre Digitalkamera-Daten bequem sichern. mehr … 


In der Hauptauswahl kann man zwischen der Kalibrierung von Monitoren oder Projektoren wählen. [Foto: MediaNord]

Rubriken: Bildbearbeitung, Zubehör

Monitorkalibration mit dem Colormunki Display von X-Rite

2014-12-15 In diesem Fototipp zeigen wir Schritt für Schritt, wie Sie mit dem kleinen schwarzen Colormunki vom Farbmanagement-Experten X-Rite Monitore kalibrieren. Darüber hinaus geben wir Aufschluss, was der Unterschied zwischen dem einfachen und dem erweiterten Betriebsmodus sowie einem Weißpunkt D65 und D50 auf sich hat und welches die bessere Wahl ist. In jedem Fall erhalten Sie einen Eindruck der Arbeit mit dem X-Rite Colormunki Display. mehr … 


Das Design des Zeiss Cinemizer OLED wirkt recht spacig und erinnert etwas an Star Trek. [Foto: MediaNord]

Rubrik: Zubehör

Zeiss Cinemizer OLED – der etwas andere elektronische Sucher

2013-07-01 Elektronische Sucher sind ein Luxus, den nur wenige Kameras bieten. Dabei gibt es Situationen, in denen elektronische Sucher dem Kameramonitor überlegen sind, etwa bei besonders hellem Umgebungslicht. Andererseits aber bieten immer mehr Kameras einen HDMI-Anschluss, der auch während der Aufnahme ein Livebild abgibt. Zudem halten sich die Hersteller an die genormten HDMI-Anschlüsse, so dass handelsübliche Kabel verwendet werden können. Die Nutzung von externen, per HDMI angeschlossenen Bildschirmen ist daher in einigen Anwendungsbereichen bereits Usus. Also lag es nahe, eine Videobrille wie den Zeiss Cinemizer OLED an den HDMI-Anschluss anzustöpseln und als Sucher auszuprobieren. mehr … 


Mit Photoshop lassen sich ganze RAW-Stapel auf einen Rutsch entwickeln. [Foto: Martin Vieten]

Rubrik: Bildbearbeitung

RAW-Dateien stapelweise entwickeln – Teil 1

2011-11-21 Das kameraspezifische RAW-Format bietet gegenüber den üblichen JPEG-Dateien eine Reihe von Vorteilen: Die Reserven zur Optimierung sind deutlich größer, selbst krasse Aufnahmefehler lassen sich oftmals noch ausbügeln. Und anstatt die Kamera mühsam und zeitraubend perfekt für jedes Foto einzustellen, kann das Feintuning bequem am heimischen PC-Monitor stattfinden. Viele Fotografen empfinden jedoch gerade die nachträgliche Bearbeitung als zeitfressend und umständlich. Zu Unrecht, denn heutige Konverter können die RAW-Entwicklung clever automatisieren – die Möglichkeit zur individuellen Anpassung eines jeden Fotos bleibt dabei jederzeit erhalten. mehr … 


Fototipp: HDR Tonemapping  [Foto: Galileo Design]

Rubrik: Bildbearbeitung

HDR-Fotografie – Das Tonemapping

2011-03-14 Die Belichtungsreihe ist "im Kasten", und die HDR-Software hat ein großes HDR-Foto mit 32 Bit Farbtiefe erstellt. Leider sieht dies auf einem herkömmlichen Ausgabegerät wie dem Monitor alles andere als ansehnlich aus. So muss der wohl wichtigste Schritt vollzogen werden, damit aus dem üppig dimensionierten Bildmaterial ein auf jedem Ausgabemedium vorzeigbares Bildergebnis präsentiert werden kann. Hier kommt dann das sogenannte "Tone Mapping" zum Einsatz, welches verschiedenste Bildkonzepte unterstützen kann. mehr … 


Feisol UA-180 Carbon Fiber mit Nikon D2x, Sigma 300-800mm F5,6 EX DG APO HSM IF auf Stativ Manfrotto MA 055CXPRO3 [Foto: MediaNord]

Rubriken: Grundlagenwissen, Zubehör

Telefotografie – Strategien gegen Verwackeln

2009-10-12 Verwackelungen sind ärgerlich, machen sie doch ein ansonsten gelungenes Foto oft zunichte. Insbesondere in der Telefotografie tritt diese Erscheinung häufiger auf, als einem lieb ist. Dabei sah das Bild auf dem Kameradisplay doch scharf aus – erst der heimische Computermonitor macht die möglicherweise vorhandene Verwackelung schonungslos sichtbar. Wie man dem "Tele-Feind" entgegenwirken kann und was sonst noch für die Telefotografie interessant sein dürfte, soll dieser Fototipp erläutern. mehr … 


Bild 2. Bildschirmfoto in MS PowerPoint [Foto: Günter Hauschild]

Rubrik: Bildpräsentation

Die Präsentation von Bildern mit Microsoft PowerPoint

2009-07-27 Fragt ein Scherzbold nach dem Unterschied zwischen analog und digital entstandenen Fotografien. Antwort: Die analogen Bilder lagen in Schuhkartons im Schrank, die digital Entstandenen irgendwo auf der Festplatte im Rechner. Aber wie es schon zu analogen Zeiten Fotografen gab, die mit ihren Fotos ganz anders umgingen, so haben wir auch heute Möglichkeiten, die digitalen Fotos so zu "verarbeiten", dass daraus sehr betrachtenswerte Produkte entstehen können. Gemeint ist die Zusammenstellung von Fotos zu Präsentationen auf dem Monitor, dem Fernseher oder an der Projektionsfläche mit dem Beamer. In diesem Fototipp erfolgt dies mit dem simplen Präsentationsprogramm MS PowerPoint. mehr … 


In schwierigem Gelände – hier in einem dornigen Gebüsch – möchte man die Kamera oft weit vom Auge weghalten; dafür eignet sich ein Schwenkmonitor. [Foto: Heico Neumeyer]

Rubrik: Aufnahmeeinstellungen

Neue Perspektiven mit dem Schwenkmonitor

2007-10-08 Bei Kompaktkameras gibt es ihn schon lange, und jetzt setzt sich die clevere Idee auch bei Spiegelreflexgeräten durch: Ein Schwenkmonitor erlaubt völlig neue Perspektiven – Untersicht, Vogelperspektive, Aufnahmen um die Ecke und in schwierigem Gelände. digitalkamera.de bringt Ideen für die Bildgestaltung mit Schwenkmonitor. mehr … 


1 2 Pfeil nach Rechts
Insgesamt 15 Fototipps gefunden. Hier sehen Sie die Fototipps 1 bis 10.