Fototipps-Suche

Rubriken

Suche nach:

Meist gesucht


Buchtipp

Jörg Esser, Jürgen Wolf

GIMP 2.8 für digitale Fotografie

GIMP 2.8 für digitale Fotografie

Die kostenlose Bildbearbeitung Gimp, aktuell in Version 2.8, wird immer mehr zu einer echten Alternative zum großen und sehr kostspieligen Photoshop CS6. Um das Potential von Gimp 2.8 zu entfalten bietet sich dieses Lehrbuch von Jürgen Wolf und Jörg Esser förmlich an. Die Autoren zeigen in Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie man mit Gimp 2.8 alltägliche Bildbearbeitungen erledigt und zeigen zudem auch, wie man größere Retuschen, Montagen und die dazugehörigen Freistellungen beherrschen lernt. mehr ...

546 weitere Bücher

Fototipps

1 2 3 4 5 ... 11 Pfeil nach Rechts
Insgesamt 104 Fototipps gefunden. Hier sehen Sie die Fototipps 1 bis 10.
Luxi Belichtungsmesser für das Smartphone. [Foto: MediaNord]

Rubrik: Zubehör

Luxi-Diffusorkalotte macht das Apple iPhone zum Handbelichtungsmesser

2014-02-24 Handbelichtungsmesser gelten, auch in Zeiten der digitalen Fotografie, immer noch als Symbol für den echten Fotoprofi. Da es kaum noch Hersteller gibt, die hochwertige Handbelichtungsmesser produzieren, ist es nicht verwunderlich, dass diese präzisen Messgeräte, selbst gebraucht, recht teuer sind. Doch auch für den schmalen Geldbeutel gibt es eine kleine pfiffige Lösung, mit der man ein Apple iPhone 4/4S oder ein iPhone 5/5S in einen Handbelichtungsmesser mit Spotmessfunktion verwandeln kann. Wie das genau funktioniert und wie gut die Messergebnisse dieser Luxi genannten Lösung sind, verraten wir in diesem Fototipp. mehr … 


F2.8 bei 200 mm Brennweite am Vollformat: Die Schärfentiefe ist sehr gering, der Hintergrund zerfließt in Unschärfe. [Foto: Martin Vieten]

Rubriken: Bildgestaltung, Grundlagenwissen

Welchen Einfluss die Sensorgröße auf die Bildgestaltung hat

2013-11-04 In den letzten Tagen wurden gleich zwei All-in-One-Kameras mit kleinem Bildsensor aber lichtstarkem Superszoom angekündigt: Die Sony RX10 mit einem Objektiv, das bezogen aufs Kleinbildformat einen Brennweitenbereich von 24 – 200 mm bei F2.8 abdeckt. Und ganz frisch die Olympus Stylus 1, deren Zoom bei F2.8 sogar von 28 – 300 mm reicht. Derart lichtstarke Objektive mit einem 10,7-fachen Zoombereich wie bei der Olympus gibt es für eine APS-C- oder gar Vollformat-Kamera nicht – weder für Geld noch für gute Worte. Doch Lichtstärke ist nicht alles, wenn es um die Möglichkeiten zur Bildgestaltung geht. Dieser Fototipp zeigt, warum es auch auf die Sensorgröße ankommt. mehr … 


Fotografieren im Studio – Das umfassende Handbuch [Foto: Galileo Press]

Rubriken: Bildgestaltung, Studio

Arbeiten mit zwei Studioblitzgeräten (Gratis-PDF)

2013-10-21 Dieser Fototipp besteht aus dem kompletten Kapitel "Mit zwei Blitzen arbeiten" aus dem Buch „Fotografieren im Studio – Das umfassende Handbuch“ aus dem Verlag Galileo Press. Der digitalkamera.de-Fototipp wird erstmals als PDF angeboten und zeigt, wie man mit der richtigen Platzierung der Lichtquellen und den korrekten Kameraeinstellungen professionelle Bildergebnisse erzielt, ohne das man sich als Anwender von der Technik im Studio eingeschüchtert fühlen muss. mehr … 


AfterLight Logo [Foto: Afterlight]

Rubrik: Bildbearbeitung

AfterLight: Fotos mit Filtern und Texturen auf Alt trimmen

2013-08-12 Apps mit denen man seine Fotos nachträglich auf alt trimmen kann, gibt es schon einige. Neu im App-Store gelandet ist AfterLight. Mit vielen unterschiedlichen Effekten lassen sich Fotos mit Lichteinstrahlungen und Bildstörungen versehen. Das Besondere daran: Die Entwickler sagen, dass alle Effekte tatsächlich abfotografiert sind und so besonders natürlich aussehen – Retro-Freaks werden sich freuen. Dazu gibt’s noch ein paar Bearbeitungsmöglichkeiten wie Helligkeit, Kontrast und Farbsättigung. AfterLight (nicht AfterLight Pro) gibt es als Universalapp für iPhone und iPad zum kleinen Preis von 0,89 Euro im App-Store. mehr … 


Easy Release Logo [Foto: ApplicationGap]

Rubrik: Sonstige Tipps

Easy Release: Model-Verträge papierlos abwickeln

2013-07-29 Wer heute Fotos veröffentlichen will, bewegt sich in strengen rechtlichen Grenzen – zumindest wenn es um Personen geht. Wer einfach Bilder von Menschen veröffentlicht, ohne deren Einverständnis, läuft Gefahr, das Recht am eigenen Bild zu verletzten. Was bei Model-Shootings üblich ist, sollte daher auch bei normalen Personen-Aufnahmen beachtet werden: Der Abschluss eines Model-Vertrags. Normalerweise geschieht das in Papierform. Die App „Easy Release“ bietet die Möglichkeit, dies nun papierlos per iPhone oder iPad zu erledigen. Die Standard-App kostet 8,99 Euro. Erweitern lässt sie sich für 3,59 Euro auf die Pro-Version, in der es zusätzliche Optionen gibt, inklusive einer Honorar-Abrechnung. mehr … 


Das Design des Zeiss Cinemizer OLED wirkt recht spacig und erinnert etwas an Star Trek. [Foto: MediaNord]

Rubrik: Zubehör

Zeiss Cinemizer OLED – der etwas andere elektronische Sucher

2013-07-01 Elektronische Sucher sind ein Luxus, den nur wenige Kameras bieten. Dabei gibt es Situationen, in denen elektronische Sucher dem Kameramonitor überlegen sind, etwa bei besonders hellem Umgebungslicht. Andererseits aber bieten immer mehr Kameras einen HDMI-Anschluss, der auch während der Aufnahme ein Livebild abgibt. Zudem halten sich die Hersteller an die genormten HDMI-Anschlüsse, so dass handelsübliche Kabel verwendet werden können. Die Nutzung von externen, per HDMI angeschlossenen Bildschirmen ist daher in einigen Anwendungsbereichen bereits Usus. Also lag es nahe, eine Videobrille wie den Zeiss Cinemizer OLED an den HDMI-Anschluss anzustöpseln und als Sucher auszuprobieren. mehr … 


Fototipp: Bilder entwickeln mit DxO Optics Pro 8 – Korrigiertes und entwickeltes bild [Foto: Harm-Diercks Gronewold]

Rubrik: Bildbearbeitung

Bilder entwickeln mit DxO Optics Pro 8

2012-11-05 Vor kurzem stellte der französische Optik-Spezialist DxO die achte Version seiner leistungsstarken Korrektur- und Bearbeitungssoftware DxO Optics Pro vor. Wir möchten mit diesem Fototipp zeigen, wie einfach es ist, optische Korrekturen auf ein als JPEG- oder im Raw-Format vorliegendes Bild anzuwenden, wie man vorgeht um einen Weißabgleich nachträglich anzupassen und per spezieller Funktion Details in unterbeleichteten Bildbereichen wiederzuerlangen, ohne die Lichter im Foto zu zerstören oder einen unrealistischen Bildeindruck zu hinterlassen. mehr … 


Olympus FL-50R mit Honl Photo Speed Strap und Full CTO Folie [Foto: MediaNord]

Rubriken: Aufnahmeeinstellungen, Zubehör

Korrekturfilterfolien im Einsatz an Systemblitzgeräten

2012-10-08 Polarisationsfilter, Graufilter, Skylight und Schutzfilter kennen fast alle Fotoenthusiansten. Bei Farbfiltern für die Schwarzweiss Fotografie lichten sich sich die Reihen der Kenner indes bereits. Farbkorrekturfilter für Objektive sind so gut wie vergessen, da der kamerainterne Weißabgleich diese in den meisten Fällen überflüssig macht. Dass es Korrekturfilterfolien für Blitzgeräte gibt und wie diese eingesetzt werden, wissen nur noch die wenigsten. Wir möchten mit diesem Fototipp den grundsätzlichen Umgang mit diesen Folien erläutern und zeigen, dass es kein Teufelswerk ist, sondern ein Hilfsmittel für kreative Fotografie. mehr … 


Aufsteckblitz mit Honl Speed Grid [Foto: MediaNord]

Rubrik: Zubehör

Punktuelles Licht mit dem Honl Speed Grid

2012-09-24 Das kompakte, kostengünstige und leicht anwendbare Honl-Blitzzubehör bietet dem interessierten Anwender eine ganze Fülle von Hilfsmitteln, welche es zulassen, Ideen umzusetzen, die ansonsten nur mit größerem finanziellen Aufwand zu bewältigen wären. In diesem Fototipp zeigen wir, wie man den Honl Speed Grid im Kleinststudio an einem entfesselten Systemblitz einsetzen kann, um damit stimmungsvolle Fotos aufzunehmen und wie diese von der gezielten Formungscharakteristik des Speed Grid profitieren. Das Schöne daran ist, dass dies nicht viel Platz beansprucht und sich die Kosten der Ausrüstung in Grenzen halten. mehr … 


Ein farbiger Reflektor sorgt dafür, dass die Lichtfarbe des Blitzes an die Farbtemperatur der Beleuchtung im Hintergrund angeglichen wird. [Foto: Martin Vieten]

Rubriken: Bildgestaltung, Zubehör

Blitztechniken Teil 3: Blitzlicht führen

2012-09-10 Blitzlichtfotos sind häufig sofort zu erkennen. Der direkt aufs Motiv gerichtete Blitz meißelt dieses sehr hart aus seiner Umgebung heraus, zudem erzeugt das Blitzlicht einen harten und wenig ansprechenden Schattenwurf. Wer diese unerwünschten Nebenwirkungen vermeiden möchte, setzt ein Systemblitzgerät mit Schwenkreflektor ein. Derartige Aufsteckblitze lassen sich zudem mit Diffusoren oder Farbfiltern ausrüsten. Im dritten und abschließenden Teil unserer Serie zur Blitztechnik dreht sich alles um die Lichtführung. mehr … 


1 2 3 4 5 ... 11 Pfeil nach Rechts
Insgesamt 104 Fototipps gefunden. Hier sehen Sie die Fototipps 1 bis 10.