Fototipps

1 2 3 4 5 ... 12 Pfeil nach Rechts
Insgesamt 118 Fototipps gefunden. Hier sehen Sie die Fototipps 1 bis 10.
Live-Composite-Aufnahme mit der Olympus OM-D E-M10. Sie setzt sich aus 1.800 Aufnahmen mit jeweils 6 Sekunden Belichtungszeit bei Blende F4 und ISO 200 zusammen. Insgesamt wurde das Bild drei Stunden belichtet (eine ganze Akkuladung). [Foto: Benjamin Kirchheim]

Rubriken: Motive und Situationen, Tipps zu einzelnen Kameras

Olympus Live-Bulb/Time- und Live-Composite-Funktion erklärt

2016-02-08 Als Olympus 2012 die Live-Bulb/Time-Funktion zusammen mit der OM-D E-M5 vorgestellte, war diese Funktion einzigartig auf dem Kameramarkt. Auch heute ist Olympus der einzige Hersteller, der eine solche Langzeitbelichtungs-Funktion anbietet. Mit der 2014 erfolgten Vorstellung der OM-D E-M10 führte Olympus die Live-Composite-Funktion ein, die es sprichwörtlich in sich hat. In diesem Fototipp stellen wir beide Funktionen ausführlich vor und zeigen, für welche Einsatzzwecke insbesondere die Live-Composite-Funktion geeignet ist. mehr … 


Die fertige Blende kann nun in oder an den Filter gesteckt beziehungsweise geklebt werden. [Foto: MediaNord]

Rubrik: Bauanleitungen

Individuelles Bokeh formen

2016-01-25 In unserem letzten Fototipp haben wir Ihnen gezeigt, wie man mit Weihnachtslichterketten auch im restlichen Jahr kreativ arbeiten kann und besondere Effekte in Bilder zaubert. In diesem Fototipp hingegen zeigen wir, wie Sie die Form des Bokehs selber beeinflussen können, ohne dabei auf teures Zubehör zurückgreifen zu müssen. Die benötigten Materialien finden sich in fast jedem Haushalt und wenn nicht, dann sind diese schnell und vor allem günstig zu beschaffen. mehr … 


Die Lichterkette im Hintergrund lockert den Hintergrund auf und erzeugt Tiefe im Bild. [Foto: MediaNord]

Rubriken: Studio, Zubehör

Kreatives Fotografieren mit Lichterketten

2016-01-11 Weihnachten ist vorbei, der Tannenbaum entsorgt und der Weihnachtsbaumschmuck sorgsam für das nächste Weihnachtsfest verstaut. Die Lichterketten sind oftmals die letzten große Accessoires, die abmontiert und in Kisten verstaut ihren Sommerschlaf antreten müssen. Zu Unrecht, wie wir finden, denn gerade die Lichterketten lassen sich vielseitig für die kreative Fotografie nutzen. Wie das genau geht, zeigen wir Ihnen anhand einiger Beispiele in diesem Fototipp. mehr … 


Der CamFi-Adapter ist ein unscheinbarer kleiner Kasten mit wenigen, selbsterklärenden Bedienelementen. [Foto: MediaNord]

Rubriken: Tipps zu einzelnen Kameras, Zubehör

Kamerafernbedienung mit CamFi

2015-12-14 Ein Fernauslöser sollte zu jeder Ausrüstung eines ambitionierten Fotografen gehören, da er die Gefahr einer Verwacklung bei langen Belichtungszeiten oder bei Makroaufnahmen stark reduziert. Der Trend geht jedoch weg von reinen Auslösern und hin zu multifunktionalen Fernsteuerlösungen, die idealerweise auch per WLAN funktionieren. Das CamFi ist eine solche Lösung, und in diesem Fototipp zeigen wir, wie die Kamera, das CamFi und das Smartgerät beziehungsweise der Computer „zueinander“ finden. mehr … 


Mit Hilfe der Post-Focus-Funktion von Panasonic lässt sich der Fokus des Fotos nachträglich bestimmen. Hier liegt er auf dem Mini im Vordergrund. [Foto: MediaNord]

Rubriken: Aufnahmeeinstellungen, Tipps zu einzelnen Kameras

Fotos nachträglich fokussieren

2015-11-30 Den folgenden Workflow hat eigentlich jeder im Blut, egal ob Fotograf oder Gelegenheitsknipser: Zuerst wird fokussiert und dann ausgelöst. Anders funktioniert das beispielsweise bei der Lichtfeldfotografie, die eine nachträgliche Fokussierung erlaubt, allerdings nur eine sehr geringe Auflösung bietet. Olympus und Panasonic bieten nun aber in einigen ihrer Kameras Funktionen an, die die Auswahl des scharfen Bildes auch im Nachhinein erlauben. mehr … 


In der Offline-Kartenansicht wird anstelle des Ortsnamens die Position in Längen- und Breitengraden angegeben. [Foto: MediaNord]

Rubriken: Bildgestaltung, Zubehör

Mit Sun Surveyor für iOS und Android Outdoorshootings planen

2015-07-27 Auch wenn die Outdoorfotografie von Improvisation und Spontanität dominiert wird, ist eine gründliche Vorbereitung dennoch wichtig. Zwar lässt sich die Sonne als Lichtquelle nicht kontrollieren, wenn Sie jedoch wissen, wo die Sonne zu welcher Zeit stehen wird, dann können Sie Ihr Shooting darauf anpassen. Die App Sun Surveyor hilft in solchen Fällen und bietet sogar eine „Argumented Reality“-Ansicht, die verrät, wie der Sonnen- oder Mondstand direkt vor Ort sein wird. Wie das kleine Planungswerkzeug genutzt wird, zeigen wir in diesem Fototipp. mehr … 


Das Honl Photo Light Paddle besitzt neben einer weißen Reflektionsfläche auch noch anklettbare Silber/Gold- und Graue-Reflektionsflächen. [Foto: Honl Photo]

Rubrik: Zubehör

Fotografieren mit dem Honl Photo Light Paddle

2015-02-09 Der amerikanische Fotograf David Honl entwickelt seit Jahren spannendes und innovatives fotografisches Zubehör. Highlight ist das Lichtformer-Zubehör für Systemblitze rund um den innovativen Speed Strap. In diesem Fototipp zeigen wir, wie man mit dem Ende 2014 vorgestellten Speed Paddle das Licht aus einem Blitzgerät weniger direkt auf das Objekt wirft und es für Porträt-Aufnahmen leicht färbt, damit eine warme und angenehme Gesichtsfarbe entsteht. mehr … 


Bei einem Dynamikumfang von 8 EV stehen für den Helligkeitsbereich von 87,5 % bis 100 % genau 50 % der Tonwerte zur Verfügung. Für den Helligkeitsbereich von 0 % bis 12,5% sind es dagegen weniger als ein Prozent der Tonwerte. [Foto: Martin Vieten]

Rubriken: Aufnahmeeinstellungen, Grundlagenwissen

Nach rechts belichten oder „Expose To The Right“

2015-01-26 Heutige Mehrfeldbelichtungsmesser scheuen helle Bildpartien wie der Teufel das Weihwasser. Das führt dazu, dass der Belichtungsspielraum (Dynamikumfang) einer Digitalkamera nicht optimal ausgenutzt wird. Das Bild wird tendenziell zu dunkel und verliert an Tonwertreichtum. Wer im Raw-Format aufzeichnet, kann diese Probleme leicht umgehen: Einfach das Foto heller aufnehmen, als es die Belichtungssteuerung vorsieht und anschließend die Belichtung im Raw-Konverter entsprechend reduzieren. Unser Fototipp zeigt, wie’s gemacht wird und erklärt, worin die Vorteile dieses Verfahrens liegen. mehr … 


Bei SD-Karten muss man auf das Kleingedruckte achten. Welche Geschwindigkeitsklasse und damit Mindestgeschwindigkeit wird unterstützt? Wie ist die maximale Geschwindigkeit? [Foto: MediaNord]

Rubrik: Zubehör

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

2014-12-29, aktualisiert 2015-01-13 SD, SDHC, SDXC, Class 6, Class 10, U1, U3, UHS II & Co – viele Bezeichnungen sorgen für reichlich Verwirrung insbesondere bei SD-Speicherkarten. Doch was bedeuten diese Bezeichnungen und welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera? Warum gibt es große maximale Schreibgeschwindigkeiten und warum garantierte Mindestgeschwindigkeiten? Unser kleiner Fototipp soll ein wenig Licht ins Dunkel bringen und bei der Kaufentscheidung helfen, die richtige Speicherkarte für den jeweiligen Anwendungsfall zu finden. mehr … 


Die Sony Cyber-shot DSC-TF1 besitzt die Schutzklasse IP58 und ist damit staubgeschützt. Sony gibt die Wasserdichtigkeit bis fünf Meter für maximal 60 Minuten an. [Foto: Sony]

Rubrik: Sonstige Tipps

Schutzklassen bei digitalen Kameras

2014-11-03 Wer kennt das nicht? Urlaub am Strand und die hochwertige Kamera liegt im Hotelzimmer, weil man sie nicht dem Sand und dem Wasser aussetzen möchte – denn sie könnte irreparable Schäden an der Hardware nehmen. Doch es gibt Abhilfe: Man kauft sich eine wasser- und staubdichte Kamera für den Einsatz bei Wind und Wetter sowie Sonne und Strand. Doch oftmals geben Hersteller den Wasser oder Staubschutz sehr vage mit dem Verweis auf eine Schutzklasse an. Was genau bedeuten diese Schutzklassen? In diesem Fototipp bringen wir Licht ins Dunkel, damit Sie keine bösen Überraschungen bei der vermeintlich „unverwüstbaren“ Kamera erleben. mehr … 


1 2 3 4 5 ... 12 Pfeil nach Rechts
Insgesamt 118 Fototipps gefunden. Hier sehen Sie die Fototipps 1 bis 10.

Fototipps-Suche


Buchtipp

Jürgen Rautenberg

Fotos digital – Tipps für die Bildgestaltung

Fotos digital – Tipps für die Bildgestaltung

Vorraussetzung guter Fotos ist nicht nur das Beherrschen der Kamera und das Verstehen fototechnischer Zusammenhänge, entscheidend ist die Bildgestaltung. Aus welchem Winkel fange ich das Motiv am besten ein? Welche Brennweite unterstützt meine Aussage? Zu welcher Tageszeit gehe ich am besten auf die Bilderjagd? Wie entsteht ein gelungenes Porträt? Gibt es bewährte Regeln, die mir helfen, interessante Fotos zu machen, die den Betrachter in den Bann ziehen? Wer mehr als spontane Schnappschüsse möchte, wird sich solche Fragen stellen. Rautenberg gibt in "Fotos digital - Tipps für die Bildgestaltung" mit zahlreichen Bildbeispielen und für die eigene Fotopraxis anwendbare Beschreibungen, professionelle Antworten. mehr ...

628 weitere Bücher