Fototipps-Suche

Rubriken

Suche nach:

Meist gesucht


Buchtipp

Holger Haarmeyer, Christian Westphalen

Canon EOS 1200D – Das Kamerahandbuch

Canon EOS 1200D – Das Kamerahandbuch

Holger Haarmeyer und Christian Westphalen haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Einstieg in die Technik der EOS 1200D so leicht wie möglich zu machen. Das Buch zeigt alle Funktionen der neuen Canon, erklärt, welche Einstellungen empfehlenswert sind, und gibt Tipps zum sinnvollen Ausbau mit Objektiven, Blitzen und vielem mehr. Inklusive ist auch die praktische Kurzreferenz für unterwegs. Somit versteht man nicht nur die Fototechnik spielend, sondern man wird auch in jeder Lage tolle Fotoergebnisse erzielen. mehr ...

561 weitere Bücher

Fototipps

Pfeil nach Links 1 2 3 4 5 6 ... 41 Pfeil nach Rechts
Insgesamt 407 Fototipps gefunden. Hier sehen Sie die Fototipps 11 bis 20.
Das Panasonic Lumix G 1:12 12,5 mm 3D arbeitet mit zwei einzelnen und lichtschwachen Optiken. [Foto: Panasonic]

Rubriken: Bildpräsentation, Motive und Situationen

3D-Fotos aufnehmen und wiedergeben

2014-05-05, aktualisiert 2014-05-07 Seit der Veröffentlichung des Kinofilms „Avatar“ im Jahr 2009 ist 3D wieder in aller Munde und nach und nach wurden immer mehr 3D-Funktionen in Kameras für Foto und Video eingebaut. Möchte man allerdings 3D „richtig“ machen, dann bleibt einem nur der Griff zu einer Lösung, in der entweder zwei Sensoren belichtet werden oder ein Objektiv vorhanden ist, das zwei Bilder auf einen Sensor bringt und so den 3D-Effekt ermöglicht. In diesem Fototipp wollen wir ein wenig Licht ins dreidimensionale Dunkel bringen und zeigen, wie man 3D-Fotos bearbeiten kann ohne Gefahr zu laufen, dass diese später nicht mehr darstellbar sind. mehr … 


Pentax Flu Card Pro [Foto: MediaNord]

Rubriken: Tipps zu einzelnen Kameras, Zubehör

WLAN und Kamerafernsteuerung mit der Pentax FluCard O-FC1

2014-04-21 Bereits seit einigen Jahren gibt es WLAN-SD-Speicherkarten, die nicht nur Speicherplatz für Fotos bereitstellen, sondern gleich einen WLAN-Chip mitsamt Antenne beinhalten, um Fotos drahtlos zu übertragen. Eye-Fi dürfte in diesem Zusammenhang vielen ein Begriff sein, aber auch Toshiba bietet mit FlashAir entsprechende Speicherkarten an. Trek ist mit der FluCard ein weiterer Anbieter, deren Karte für Pentax in einer speziellen Version vorliegt, die aktuell mit der K-30 und 645Z nicht nur die Bildübertragung, sondern auch eine Fernsteuerung für die Kameras ermöglichen. mehr … 


Die Arbeitsfläche von Franzis Color projects professional [Foto: MediaNord]

Rubrik: Bildbearbeitung

Bilder mit Color Projects Professional veredeln

2014-04-07 Mit Color Projects Professional aus dem Franzis Verlag kann man schnell Farbstimmungen ändern, Bildeffekte kreieren und dem eigenen Foto einen vollkommen individuellen Look geben. Wir wollen in diesem Fototipp zeigen, welche Schritte nötig sind, um ein Foto in ein Kunstwerk zu verwandeln und erklären, wie man die vorhandenen Hilfsmittel einsetzt, um Fallstricke zu umgehen sowie jederzeit volle Kontrolle über das zu bearbeitende Bild behält. mehr … 


Der Duracell Travel Charger stellt zwei USB-Ladebuchsen bereit. Zusätzlich besitzt das Steckernetzteil einen eingebauten 1.800mAH-Akku, mit dem Smartphones oder Kameras sogar dann nachgeladen werden können, wenn keine Steckdose zur Verfügung steht. [Foto: MediaNord]

Rubriken: Grundlagenwissen, Sonstige Tipps, Zubehör

Kameras per USB laden zu können, eröffnet viele Möglichkeiten

2014-03-24, aktualisiert 2014-04-02 Immer mehr digitale Fotokameras werden heute über einen USB-Anschluss geladen. Das ist praktisch, denn dadurch kann man auf Reisen oft die Mitnahme eines zusätzlichen Ladegerätes für die Kamera sparen. Die Möglichketen solche Kameras aufzuladen sind vielfältig. Wir zeigen in diesem Fototipp diverse pfiffige Lademöglichkeiten für USB-ladefähige Geräte. Bestimmt ist da die eine oder andere nette Anregung für Sie dabei. mehr … 


Das Programmfenster von iBooks Author. [Foto: Jörn Daberkow]

Rubrik: Bildpräsentation

Eigene Fotos als iBook präsentieren

2014-03-10 Als Fotograf präsentiert man seine Bilder gern über eigene Webseiten, auf entsprechenden Plattformen, oder in sozialen Netzwerken wie zum Beispiel Google+. Wer seine fotografische Arbeit jedoch unabhängig vom Web, möglichst exklusiv und in höherer Auflösung vorstellen möchte, dem bietet sich die Möglichkeit, ein iBook im iBookstore von Apple zu veröffentlichen. Das iBook erlaubt in Retina-Auflösung 2.048 Pixel in der Breite. Um sich mal die Dimensionen klar zu machen: Ein Foto in Retina-Auflösung füllt ein herkömmliches 27-Zoll-Display zu mehr als zwei Dritteln aus. Das ist also schon ganz ordentlich und sieht auf einem iPad (ein gutes Bild vorausgesetzt) exzellent aus. mehr … 


Luxi Belichtungsmesser für das Smartphone. [Foto: MediaNord]

Rubrik: Zubehör

Luxi-Diffusorkalotte macht das Apple iPhone zum Handbelichtungsmesser

2014-02-24 Handbelichtungsmesser gelten, auch in Zeiten der digitalen Fotografie, immer noch als Symbol für den echten Fotoprofi. Da es kaum noch Hersteller gibt, die hochwertige Handbelichtungsmesser produzieren, ist es nicht verwunderlich, dass diese präzisen Messgeräte, selbst gebraucht, recht teuer sind. Doch auch für den schmalen Geldbeutel gibt es eine kleine pfiffige Lösung, mit der man ein Apple iPhone 4/4S oder ein iPhone 5/5S in einen Handbelichtungsmesser mit Spotmessfunktion verwandeln kann. Wie das genau funktioniert und wie gut die Messergebnisse dieser Luxi genannten Lösung sind, verraten wir in diesem Fototipp. mehr … 


 [Foto: MediaNord]

Rubriken: Aufnahmeeinstellungen, Video

Heutige Relevanz und Unterschiede von PAL und NTSC

2014-02-10 Viele Leute sind verwirrt, wenn es um die Unterschiede zwischen PAL und NTSC geht. Ja, die meisten wissen nicht einmal, was das eigentlich ist. Und das ist auch gar kein Problem, weil es für die meisten Menschen gar keine Rolle spielt. Wer nicht selbst Videos produziert, braucht sich heutzutage nicht mit diesem Thema zu beschäftigen. Die Geräte zum Abspielen kommen inzwischen mit beiden Standards zurecht, also braucht man sich als Konsument keine Gedanken darüber zu machen. Für alle, die aber gerne mal selbst ein Video aufnehmen und schneiden wollen, gibt es einen Aspekt dieser Thematik, der nach wie vor wichtig ist. mehr … 


Olympus Image Share [Foto: Olympus]

Rubrik: Tipps zu einzelnen Kameras

Olympus Kameras per App fernbedienen mit Olympus Image Share

2014-01-27 Um eine WLAN-Funktion in Digitalkameras kommen die Hersteller in Zeiten von Smartphones und sozialen Netzwerken kaum noch herum. Will der Anwender, der ständig und überall online ist, seine Eindrücke auf Fotos festhalten und diese in sozialen Netzwerken verbreiten, bleibt entweder das Smartphone mit seiner zwar immer besseren, aber im Vergleich zur guten Digitalkamera immer noch schwachen Bildqualität, oder der Umweg über Speicherkarte und Computer oder aber eine Kamera mit eingebauter drahtloser Übertragungsmöglichkeit. Auch Olympus hat die Zeichen der Zeit, nach Samsung, Sony, Nikon, Fujifilm und Canon, erkannt und baut in seine neuesten Digitalkameras WLAN direkt ein. mehr … 


Bei Analog FX Pro liegt der Schwerpunkt auf der eher kreativen Verfremdung von Farbbildern im Stile analoger Filme. [Foto: Martin Vieten]

Rubriken: Bildbearbeitung, Bildpräsentation

Filmsimulation mit der Nik Collection

2014-01-13 Je perfekter Digitalkameras werden, desto mehr Fotografen sehen sich nach dem ganz besonderen Look analogen Filmmaterials zurück. Ihn bringen Programme, die quasi auf Knopfdruck ein Digitalfoto in ein Schwarzweiß- oder Farbbild wie aus längst vergangenen Zeiten verwandeln. So auch die Software „Nik Collection“, die gleich einen ganzen Strauß an Plug-Ins installiert. Wie Sie damit möglichst genau einen bestimmten Film simulieren, darum geht es in diesem Fototipp. Lesen Sie außerdem, wie Sie Ihre ganz individuellen Analog-Effekte kreieren. mehr … 


Die Bedienoberfläche von DxO Filmpack 4 präsentiert sich besonders aufgeräumt. Die Vorgaben sind hier auf dem Filmstreifen unten angeordnet. [Foto: Martin Vieten]

Rubrik: Bildbearbeitung

Software für einen analogen Film-Look

2013-12-30 Als noch auf analogem Film aufgenommen wurde, hatten Gradationskurve, Farbempfindlichkeit, Korn und vieles mehr des Filmmaterials einen erheblichen Einfluss auf die Wirkung einer Fotografie. Heutige Digitalkameras produzieren hingegen in der Regel technisch nahezu perfekte Bilder, was auf Dauer indes steril und langweilig wirken kann. Wer seinen Digitalaufnahmen eine ganz individuelle Note verleihen möchte, findet glücklicherweise diverse Software, die analoge Filmlooks simuliert. digitalkamera.de hat sich drei Filmsimulatoren näher angesehen: Alien Skin Exposure 5, DxO Filmpack 4 Expert und die entsprechende Module der Nik Collection. mehr … 


Pfeil nach Links 1 2 3 4 5 6 ... 41 Pfeil nach Rechts
Insgesamt 407 Fototipps gefunden. Hier sehen Sie die Fototipps 11 bis 20.